haftung? !

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  la mano vor 10 Jahre, 12 Monate.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #3367

    moz
    Teilnehmer

    hallo zusammen

    ich bin zwar neu in diesem forum, allerdings seit 2jahren in dieser branche tätig.
    nun bin ich zum ersten mal an eine kundin geraten die mich an die grenzen meines wissens bringt. sie hat starkes nagelfett und arbeitet viel im wasser. nun arbeite ich aber mit gel, diese metode ist nicht wirklich geignet für solche fälle ich weiss. allerdings hatte ich bei anderen kundinen mit diesen voraussetzungen nie gross probleme. aber jetzt…
    ich weiss, ihr werded mir da sicher zu acryl raten, aber erlich gesagt, ist es mir zur zeit etwas zu teuer, ausbildung, neue produckte, wieder damit umzugehn üben…

    vieleicht hat ja jemand von euch mir nen hilfreichen tip oder jeeeeeeeregend was. bin für jeden rat soooo dankbar!

    danke schon mal im voraus.

    #90503

    Hi,

    ist vielleicht nur eine kleine Hilfe. Hast Du den Nagel mit Dehydrator vorbereitet? Könnte sein, dass das hilft.

    LG

    Sonja

    #90509

    moz
    Teilnehmer

    hallo sonja

    hmm, nein hab ich noch nicht. hab von sowas auch noch nie was gehört, erlichgesagt…

    lg
    monika

    #90513

    la mano
    Teilnehmer

    @moz 87741 wrote:

    sie hat starkes nagelfett und arbeitet viel im wasser.

    fettende Nägel sind mal absoluter Quatsch:

    http://www.nailfreaks.com/de/forum/showthread.php? t=5732

    Es ist schon eher das viele Wasser was einer Modellage zu schaffen macht. Nägel sind wie ein Schwamm und saugen sich voll. Später wenn das Wasser nach oben hin verdunsten will, ist die Modellage drauf und es bildet sich drunter ein Feuchtigkeitsfilm und diese bringt die Modellage zur Ablösung. Ein noch so feinstes Lifting (Haarriß) genügt, Wasser sucht sich immer den Weg des geringsten Wiederstands.

    Deine Kundin soll möglichst mindestens 3 Std. vor der Modellage den Kontakt mit Wasser vermeiden, zusätzlich die Nägel dehydrieren. (Scrub Fresh, Nailprep, etc.) Primer statt Haftgel verwenden eventuell auch beides.

    Wenn möglich bei Arbeiten im Wasser: Handschuhe tragen!

    Liebe Grüsse Sabine

    #90510

    moz
    Teilnehmer

    vielen dank sabine,
    muss ich jetzt wohl noch an meiner ausbildung zweifeln? wir haben das mit “nagelfett” gelernt. aber vielen dank für die korektur, so lehrnt man immer neu dazu. 🙂 jetzt weis ich auch was ein dehydrator ist. ich verwende immer ein nailprep.

    werde das mit den 3 stunden kein wasser vor der modelage versuchen. die handschuhe klappen leider nicht da sie coiffeuse arbeitet.

    vielen dank!
    monika

    #90506

    tanja_71
    Mitglied

    Hast du mal deine Kundin gefragt, ob sie Medikamente einnimmt oder bis vor Kurzem genommen hat?

    Daran kann es auch liegen, wenn die Nägel nicht halten.

    Viele liebe Grüße, Tanja

    #90511

    moz
    Teilnehmer

    hallo tanja

    ja hab ich auch schon. sie hat vor einem jahr cortison genommen aber so lange bleibt das doch nicht im körper? !

    liebe grüsse
    monika

    #90507

    tanja_71
    Mitglied

    Und ob das lange im Körper bleibt!
    Cortison baut sich nur sehr langsam wieder ab.

    das kann schon das Problem sein.

    #90514

    la mano
    Teilnehmer

    kommt drauf an wie alt die Kundin ist. Die Basalzellen erneuern sich erst im lauf von 7 Jahren komplett.

    Liebe Grüsse Sabine

    #90504

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    wenn Du absolut nicht weiter weißt, dann kauf doch einfach mal ein kleines Töpfchen klares Acryl.
    Das verarbeitest Du aber nicht mit Liquid sondern mischt es entweder mit Gel – ca. 2 Teile Gel und 1 Teil Acryl.
    Das wird dann immer in etwa der Modellagemenge angerührt oder aber – das ist noch etwas einfacher – streu das Acrylpulver in die Gelschicht ein und härte ganz normal aus.

    Manchmal hat man aber auch mal ne Kundin, da hält es einfach nicht – egal was man probiert – deswegen sollte man sich nicht verrückt machen und auf biegen und brechen etwas versuchen hinzukriegen.

    Lieben Gruß sagt 🙂

    #90508

    jaeaesz83
    Teilnehmer

    Das Thema mit fettenden Nägeln hatten wir schonmal.
    Guck mal hier hat Martina das schön erklärt;)

    http://www.nailfreaks.com/de/forum/showthread.php? t=5732

    lg

    #90512

    moz
    Teilnehmer

    @ pharao

    vielen dank das ist ja ein super tip! wär ich nie drauf gekommen. probier ich gleich mal aus. nur das acryl ins gel mischen und ganz normal wie beiner gelmodelage verarbeiten?

    @jääsz83

    na das ist ja kompliziert…mal so mal so…lag also doch nicht ganz falsch. 🙂 danke für den link, sehr interessant und informativ. danke!

    #90505

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ja – Du mußt ein bisschen abschätzen, wie lang die Nägel sind und wie viel Du für zwei bis drei Schichten brauchst. Kann aber sein, das das Gel etwas milchig wird. Es wird dann ganz normal wie Gel verarbeitet, wird durch das Acryl aber etwas zähflüssiger.
    Aushärten und dann die nächste Schicht drauf. Ich misch mir das in meinem Glas-Dappen-Dish vom Acryl.
    Du hast dabei auch weniger Schwitzschicht auf dem Nagel. Läßt sich hinterher allerdings auch etwas schwieriger abfeilen – wie Acryl halt.

    Gruß Maritta 🙂

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.