Hilfe, Acryl will nicht so wie ich…

Dieses Thema enthält 48 Antworten und 26 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kasinail vor 9 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 49)
  • Autor
    Beiträge
  • #6221

    liedschnitte
    Teilnehmer

    Hallo, brauche dringend eure Hilfe, eigendlich arbeite ich mit Gel, da ich aber mal Acryl ausprobieren wollte habe ich mir ein Starterset bei Ebay ersteigert, so jetzt ist mein Problem, das meine Bällchen die ich mache nicht so sind wie sie sein sollten sondern auf dem Nagel immer verschmieren also irgendwie klumpen und so, jedenfalls lässt es sich nicht richtig modellieren.
    kann mir da jemand helfen?

    #126549

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    da hilft nur Bällchenübungen machen. … nimm ein paar Schablonen und versuch das richtige Mischungsverhältnis rauszubekommen dass Du brauchst. ….. sie sollten nicht gleich zusammensacken sondern ein paar Sekunden so bleiben. ..

    Gruß Maritta

    #126576

    liedschnitte
    Teilnehmer

    ok danke schon mal, aber am Pinsel bleiben sie und glänzen auch schön aber sobald sie auf den Nagel kommen schmieren und bröckeln sie, kann das auch am liquid oder pulver liegen?

    #126550

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    von Gel auf Acryl umsteigen erfordert unter Umständen ein gewisses Maß an Geduld da die Verarbeitung eine absolut andere ist. …

    Glaub mir – ich weiß was ich sage. … ich habe tagelang nur Bällchen gemacht bis ich diese richtig konnte. … Weiß, Clear und Pink reagieren unterschiedlich. … Weiß kann man etwas feuchter verarbeiten, Clear wird mit dem selben feuchten Pinsel Flüssig wie Wasser. .. wenn Du verstehst wie ich das meine.

    Üben üben üben. ..

    Gruß Maritta

    #126552

    chila
    Teilnehmer

    da hat pharao völlig recht, da hilft nur bällchen üben:), auch das auftragen ist ein unterschied zu gel.da man acryl drückt, nicht streicht.aber du schaffst das;)
    lg iris

    #126564

    siebe001
    Mitglied

    Maritta hat vollkommen Recht; ich mach zuerst immer das Weiße, also die Spitzen und dann (mit frischen Liquid) das Rosa.

    #126568

    dorothea
    Teilnehmer

    Ach ja, dass kleine Problemchen… Wie geht das nur. Gebe allen die bisher hier geschrieben haben Recht. Es sieht alles immer sooo einfach aus, erfordert aber jede Menge Übung und vor allen Dingen meiner Meinung nach eine richtige Schulung. Erst dann kannst Du auch verstehen, was passiert wenn zu viel, zu wenig Liquid, zu viel Pulver u. u. u.

    Ich habe die ersten Wochen mir diese Schablone besorgt, in eine Klarsichtfolie reingetan und jede Menge Bällchen, Kreise, Formen ausgefüllt. Die Daten habe ich mir sogar aufgeschrieben, so konnte ich sehen, welche Fortschritte ich gemacht habe.

    Man muss m. M. nach mit den Bällchen ein wenig spielen und schon sieht man oft, dass jetzt das Bällchen nicht passt.

    Ist zumindest meine Erfahrun bis jetzt.

    LG Dorothea

    #126569

    dorothea
    Teilnehmer

    @siebe001

    Warum machst die Spitzen mit extra Liquid? Wegen evtl. Glitzer im Liquid oder Farbreste?

    LG Dorothea

    #126565

    siebe001
    Mitglied

    @dorothea

    genau, und ich finde, dass das weiß immer sonen klitzekleinen film hinterläßt und dann wird mir das rosa zu “milchig”

    #126570

    dorothea
    Teilnehmer

    Aha, hatte ich mir fast gedacht. Das Problem habe ich nicht. Das einzigste, wenn ich glitzerspitze mache, kann es schon sein, dass da, wo das Rose eigentlich hingehört ein wenig Glitzer noch drauf ist, wegen der Smile. Muss da noch sorgfälltiger werden, denke ich und sauberer Arbeiten.

    LG Dorothea

    #126560

    betti
    Teilnehmer

    was hast Du denn für set gekauft? Bin nämlich auch auf der Suche

    #126562

    imported_kruemmel
    Teilnehmer

    Es kann einerseits an deinem Acryl liegen, den soweit ich des mitbekommen hab lassen sich die unterschiedlichen Hersteller unterschiedlich verarbeiten und dann natürlich am Mischungsverhältniss. Ich gebe Maritta und den anderen vollkommen recht, da hilft nur üben! Martina hat mal gesagt ab dem 1000sten Bällchen wird man gut, da hat sie vollkommen Recht. (ICh hab jeden Abend die Wohnung vollgestunken und eine Strichliste geführt…) Und mit der Zeit kommt es dann. Das Mischungsverhältniss hab ich mittlerweile drauf, und jetzt heisst es modellieren üben. Seitenlinien, Aufbau, Abstand zur Nagelhaut und natürlich die Smile-Line…

    Lg Caro

    #126577

    liedschnitte
    Teilnehmer

    hallo betti, ich habe ein set bei ebay ersteigert von naildiscount 24:)

    #126571

    katharinchen
    Teilnehmer

    Hallo zusamen,

    habe meine Schulung im Juli bei Cesars gemacht, habe auch das ganze Material von den.
    Das Modellieren klappt noch mehr oder weniger gut, brauche halt noch mehr Übung,
    ABER:

    Es kommen viel zu schnell Luftblasen an den Seiten obwohl ich weit genug von der Nagelhaut entfernt arbeite und auch den Nagel ordentlich vorbereite.
    Nach 2 Wochen fängt immer ein Nagel nach dem Anderen an abzufliegen.

    Das zweite Problem ist, dass im durchsichtigen Acryl immer viele kleine Blässchen sind, aber nicht an jedem Finger. Bei der Schulung haben die gesagt, dass das Acryl mit dem Nagel reagiert und aus dem Nagel Luft rauskommt, aber beim zweiten Mal sollte das besser werden – das wird es aber nicht 🙁
    Den Pinsel mache ich auch ganz sicher blasenfrei, daran kann es also auch nicht liegen…

    Weiß einer woran es liegt?

    Oder sind die Acryle von Cesars einfach nicht gut? Kann ich mir aber auch nicht wirklich vorstellen.

    Kennt ihr Acryle die weniger schnell aushärten als Cesars?

    Danke schon mal für die Hilfe!

    Kathy

    #126581

    teti1
    Teilnehmer

    Ruf doch einfach bei Cesars an und frage dort nochmal nach. Du bekommst sicher eine Antwort und vielleicht besteht die Möglichkeit in einem Cesars-Studio vorbeizuhuschen und vor Ort nochmal zu schauen.

    Ich habe bisher nix Schlechtes über das Acryl gehört und gesehen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 49)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.