Hilfe bei Rollnägeln

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nina145 vor 8 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #20621

    nina145
    Mitglied

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe ein kleines Problem. Ich mache mir meine Nägelchen selbst und bin auch sehr zufrieden, nur ist es leider so, das ich sie nie länger als ca. 3mm tragen kann, da sie sich sonst rollen. Sobald das so ist, lösen sich mit der Zeit die Ecken vom Gel und es bricht. Da ich zu gerne meine Nägel länger tragen würde und keine Tips kleben möchte, würde ich mich gerne an einer Schablonenverlängerung versuchen.
    Dafür müsste das Gel aber ziemlich weit runter gefeilt werden, damit keine starken Kanten entstehen, oder?
    Wie ist das denn wenn die Nägel dann weiter wachsen? Dann müsste ich doch alle paar Wochen wenn die Nägel zu lang werden, alles wieder kurz feilen und von vorne anfangen, oder? Könnte ich in dem Fall mit dem Cutter das Grobe kürzen und den Rest feilen damit es schneller geht?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Konnte in der Suche nicht wirklich was dazu finden.

    #326467

    nina145
    Mitglied

    Kann mir niemand helfen?

    #326466

    sanni1978
    Mitglied

    bei rollnägeln ist es tatsächlich besser über schablone zu arbeiten. wie der naturnagel sich formt beim rauswachsen musst du beobachten. übt er wieder druck aus, weil er sich rollen will (z.b. es löst sich). musst du alles wieder kurz feilen und neu über schablone modellieren. das ist dann leider so. ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen
    lg sandra

    #326468

    nina145
    Mitglied

    Ja danke schön, aber muss ich denn tatsächlich feilen, oder kann ich den ersten Teil mit dem Cutter kürzen und dann nur den Rest feilen?

    #326465

    sweetlizzard
    Teilnehmer

    Beim Kürzen mit dem Cutter bricht die Modellage unkontrolliert und es können auch Risse im Gel im Bereich der Nagelplatte entstehen, dann müßtest Du da alles komplett runterfeilen;)
    Außerdem sieht man diese Risse nicht unbedingt wenn sie nur sehr fein sind- wenn Du da wieder drübermodellierst weil Du sie übersehen hast beeinträchtigen diese dann die Haltbarkeit der nachfolgenden Modellage.
    Es können sich dadurch auch Liftings bilden.
    Also lieber feilen;)
    Hier wäre ein Fräser vorteilhaft- damit geht das Kürzen wesentlich schneller als von Hand;)

    #326469

    nina145
    Mitglied

    Okay danke, damit habt ihr mir sehr geholfen.
    An einen Fräser traue ich mich aber nicht ran. Ich habe keine Schulung und da kann man ohne wohl oft mehr kaputt machen als das es einem nützt. Dann muss ich leider da durch 😐

    #326464

    chrissi2
    Teilnehmer

    Sooo lange brauchst du doch gar nicht zum Kürzen.
    Mit der richtigen Feile ( ABC z.B. ) geht das ratz-fatz, höchstens 5 min.

    Ein Fräser lohnt sich dafür nicht.
    Auch solltest du bedenken, dass du, wenn du dir selber die rechte Hand damit bearbeitest, den Fräser LINKS halten musst, er einen Linkslauf haben sollte und du auch dafür passende Bits brauchst.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.