Hilfe – Nägel reißen ein!

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  tanja80 vor 10 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #4213

    tanja80
    Mitglied

    Hallo
    ich arbeite seid einem halben jahr mit top line geelen, war bis vor kurzem auch zufrieden damit. jetzt bin ich auf unguis arts geele umgestiegen. ansich bin ich zufrieden damit, doch jetzt sind es gleich 3 kundinnen auf einmal, die heute angerufen hatten, weil ihre nägel eingerissen sind. jetzt hab ich so ne angst, das die nicht mehr kommen wenn ich das nicht unter kontrolle kriegen.
    ich habe das top line gel nicht ganz entfernt und das unguis draufgemacht…
    hatte verschiedene antworten hier gelesen, die einen schrieben das es kein problem ist untereinander zu wechseln, die anderen waren dagegen, jetzt hab ich es einfach probiert…
    weis nciht ob es deswege nach hinten losging.

    kann mir da jemand irgendwie helfen?

    gruß tanja

    #99618

    femosis
    Teilnehmer

    Ich weiß nicht welches Gel genau Du nimmst, aber das Finish Gel ist sehr bruch- und rissempfindlich. Ich teile also deine Erfahrung. Das Builder Gel ist eigentlich ok und recht elastisch, daran kann es meiner Meinung nach nicht liegen. Ich denke, das Abschlussgel darf nur sehr dünn aufgetragen werden, was je nach French- und Nailartbestückung schwierig sein kann. Und dann kommen die Probleme. Unguis Gele vertragen sich nach meiner Erfahrung nicht gerade gut mit anderen Produkten, weil sie chemisch anders funktionieren (a-bisphenol anstatt benzophenone / camphorquinone). Eine versuchte Kombination mit Cesars Gelen war praktisch eine Katastrophe.
    Versuche gerade unguis prof. Grundiergel mit EzFlow “gel it”
    Ich überlege, Mal das French unter den Aufbau zu machen, also darüber zu modellieren und dann nur ganz dünn das (ansonsten hervorragende) FinishGel darüberziehen.

    #99620

    tanja80
    Mitglied

    hy
    also denkst du das das finish ( ich benutze highgloss ) diese dünne schicht die ich draufmache dafür verantwortlich sein kann, das es reißt?

    hmm, dachte eher das es der aufbau sein könnte, da hier ja die geele direkt miteinander in kontakt kommen.
    aber jetzt die nächste frage : wenn es wirklich mal einen intervall mal geklappt hat, dürfte ja eigentlich nichts mehr passieren, weil da die geele dann übereinander stimmen. auch wenn fremden drunter ist, aber oben drauf stimmt es ja wieder! ? !

    gibt es da eine lösung? ausser alles runter machen. habe es nämlich mittlerweile bei mehreren drauf 🙁

    gruß tanja

    #99615

    martina27
    Teilnehmer

    Eubecos drunter und unguis oben drauf verträgt sich auch nicht, lässt sich teilweise runterziehen wie Kaugummi. Denke mal das das mit den verschiedenen Eigenschaften der Gele zusammenhängt.

    Liebe Grüsse Martina

    #99619

    femosis
    Teilnehmer

    Naja, wenn der Aufbau wirklich dick genug ist, dürfte eigentlich nichts passieren. Dann liegt es wahrscheinlich an dem Rest drunter. Also lieber alles runterfeilen und das Unguis dick drauf. Dieses AufbauGel bildet viel Schwitzschicht, es bleibt also von dem Auftrag nicht übermäßig viel übrig. Achte beim GRUNDIERUNGSGEL unbedingt darauf, dass es wirklich nur GANZ DÜNN drauf ist! Es darf nicht nass aussehen, sondern muss schon beim auftragen leicht einziehen. Das ist ganz wichtig, sonst ergeben sich schon hier Probleme.
    Ich überlege, ob ich wieder von unguis Abstand nehme, zumal ich paar Reibereien mit der Inhaberin habe (ist aber ein anderes Thema). Aber die Kosten sind schon recht intensiv. Die Ergebnisse sind nur bei absolut perfekter Verarbeitung auch wirklich perfekt. Die Gele halten zwar gut, Liftings liegen praktisch bei Null. Aber Risse und Brüche hatte ich wie gesagt auch genügend. Jetzt habe ich mich an das Gel gewöhnt und glücklicherweise so gut wie keine Probleme mehr. Selbst schwierige Kunden, haben 4 – 5 Wochen keinen Bedarf, bei mir zu erscheinen. Die Verarbeitung ist nicht ganz einfach wenn man gut verlaufende Gele gewöhnt ist.

    Enrico

    #99621

    tanja80
    Mitglied

    Hy
    ich habe extra die unguis geele ausgesucht, weil die die standfestigkeit haben, ich finde das klasse
    das ich das grundiergel nur ganz dünn draufmachen soll, hat mir keiner gesagt, ich habe eine normale schicht draufgetan, also nicht sehr dick aber auch nicht besonders dünn.
    ich glaube aber das ich an meinem aufbau noch viel feilen muss, der ist doch relativ glatt, ich tu mir da so schwer, die schöne c kurve reinzubringen, ich denke immer, es wird so dick.
    ich glaube das ich die seiten sehr dünn mache, das wird mein fehler sein, aber wenn ich sie kräftiker mache, wirkt es immer gleich dick.

    morgen kommt eine kundin, die hat top line gel drunter und unguis drauf, bei ihr sind 2 nägel eingerissen. soll ich in den sauren apfel beißen und wieder unguis gel draufmachen, oder lieber das alte gel. ich weis es nicht. weil wenn ich das alte gel draufmache, muss ich ja wider alles runter machen 🙁

    gruß tanja

    #99616

    martina27
    Teilnehmer

    wenn zwei Nägel eingerissen sind, musst Du ohnedies alles entfernen bis auf den Riss, wenn du dies nämlich nicht machst, wird es hier wieder reissen und welches Gel du dann da drauf machst musst du selber entscheiden.

    Liebe Grüsse Martina

    #99622

    tanja80
    Mitglied

    is ja eigentlich auch wieder wahr
    danke

    gruß tanja

    #99617

    martina27
    Teilnehmer

    Du schreibst, daß Du mit dem Aufbau Schwierigkeiten hast, hast du schon mal mit der Handumdrehtechnik probiert?

    Wenn nämlich der Streßpunkt an der richtigen Stelle ausgearbeitet ist, kann man hinten und den freien Rand dann schön dünn machen ohne das es reist.

    Liebe Grüsse Martina

    #99623

    tanja80
    Mitglied

    An Femosis
    sag mal, ich benutze das spezial bonding,
    gestern hab ich mit der frau bei unguis telefoniert, die sagte das man es nicht drunter machen muss, das grundiergel allein reicht.
    jetzt meine frage, ich habe den primer gestern mitbestellt, muss der drunter?
    davon sagte sie nämlcih nichts

    hast du schon mit dem neuen softbuiler gel gearbeitet? habe es mir auch bestellt,

    gruß tanja

    #99624

    tanja80
    Mitglied

    Hy
    die technik mit dem finger rumdrehen kann ich leider nicht machen, da ich mit standfestem gel arbeite. möchte auch nicht wechseln, da es eigentlich gut klappt, da es nicht in die ränder läuft

    gruß tanja

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.