hilfe ziehtechnik, ich verzweifel :-(

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  denise27 vor 11 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #4422

    tussnelda8
    Mitglied

    hey ihr lieben, ich weis es gibt hier so viel über flammentechnik, ziehtechnik…. aber ich habe keine antwort gefunden.

    ich übe und übe und übe aber ich kreige es einfach nicht hin…

    wenn ich 2 streifen untereinander auftrage und dann von unten nach oben ziehen will, dann sieht man immer den nagel (versteht ihr was ich meine? ) das sieht nachher ganz shrecklich aus.

    oder macht ihr das gel super dick rauf? habe ich auch schon versucht, dann sieht man zwar nicht den nagel dafür sieht das aber auch sehr merkwürdig aus.

    habe hier einige anleitungen gefunden, bei enigen war die schrift auf den bildern nur leider so klein das man es nicht lesen konnte.

    wäre echt lieb wenn mir jemand helfen könnte. ich mache da bestimmt eine klenigkeit falsch heul

    #102227

    nagelsusi
    Teilnehmer

    Also:

    1. Lass auf dem Nagel entweder eine schwitzschicht, oder zieh bevor du die Flamen machst eine dünneschicht glossgel drauf!
    dann setzt du deine Farben auf die Spitze! und am allerschönsten geht es mti einem “langgggggen” dünnen Pinsel” Longbrush, oder Stripper genannt!
    und dann ziehst du ganz flach und mit wenig druck durch die farben!
    Grüße
    susi

    #102232

    tussnelda8
    Mitglied

    okay danke ich werds mal versuchen. -)

    #102228

    schnackel
    Gesperrt

    also ich mache es mit einem zahnstocher u wirklich nicht auf den nagel drücken, bei mir klappts.. 🙂

    #102231

    lya
    Teilnehmer

    Bevor du aber mit dem Stripper durch die Farben ziehst, solltest du den Stripper zuerst in etwas Gel tauchen. In Farbloses Gel ( z.B Glanzgel, Aufbaugel). Hab ich auf der Messe gelernt.
    😉

    #102223

    badkitten
    Teilnehmer

    hi lya, das habe ich noch nie gehört. werde ich doch gleich mal ausprobieren, danke für den neuen tipp.

    #102233

    pimmi
    Mitglied

    Und wenn man doch unten den Nagel etwas sehen sollte, dann warte nen Moment bis die Farbe zurückläuft in das geritzte vom Zahnstocher und geh dann erst in das UV gerät.:)

    #102229

    nailelsi
    Teilnehmer

    Hi!
    Ich nehme anstatt des Zahnstochers einen ganz normalen Pinsel aus dem Bastellbedarf (kein Borstenpinsel, der ist so grob) und scheide so gut wie alle Haare ab, so dass nur sozusagen “1 Haar” ürbig bleibt.
    OK, der Pinsel sieht sehr vergewaltigt aus, aber ich finde es besser. Weil eben durch dieses einzelne Haar der Nagel nicht durchscheint von unten (ich hoffe ihr versteht mich, lach mich gerade scheckig!).

    Gruß Elsi:cool:

    #102225

    rine
    Mitglied

    Ja Elsi, ich hab auch so nen missbrauchten pinsel 🙂

    #102230

    nailelsi
    Teilnehmer

    Aber er funzt, der Pinsel!;)

    #102226

    rine
    Mitglied

    Ja richtig, ist echt ideal 🙂

    #102222

    martina27
    Teilnehmer

    beim ziehen nicht drücken, ganz egal ob mit Spotti, Zahnstocher, Nadel oder einem anderen missrauchten Gegenstand (Kuchengabel).

    Liebe Grüsse Martina

    #102224

    bealein
    Teilnehmer

    Ich seh in der Galerie immer so schöne ziehtechnik das sieht aus als ob man punkte in einer reihe nebeneinander gemacht hat und dann durchgezogen doch bei mir klappt das net. Wer kann mir da helfen?

    #102234

    denise27
    Teilnehmer

    ich machs auch mit einen zahnstocher bin zwar auch noch kräftig am üben, aber es klappt nur nicht zu fest aufdrücken:)

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.