Hilfe zum Ablauf beim Stamping

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  emotionstyle vor 11 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #7454

    emotionstyle
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    ich bin ganz neu in diesem Forum und habe schon viele tolle Ideen und hilfreiche Tipps gefunden – dazu vielen Dank an die fleißigen Schreiberling!

    Nun zu meiner Frage:
    Ich habe Naturnägel und verschöner sie gern mit Stamping. Erst heute habe ich wieder zwei neue Schablonen von Konard bekommen. Und da war es wieder mein altes Problem – ich trage Nagellack auf, lasse ihn gut trocknen – dann kommt das Stamping. Nun habe ich eine Hand fertig und müsste die Schablone und den Scharber mit Entferner säubern.
    Wenn ich das mache, verwischen mir meine gelackten Nägel! *heul Ich werde noch wahnsinnig, habe schon Handschuhe versucht oder Nagelkorrekturstifte – nichts ist bisher das Wahre!
    Ich hoffe das ihr Profis bei der Frage nicht vor lachen vom Stuhl fallt *g

    Vielleicht hat ja die eine oder andere einen Tipp für mich 🙂

    Danke schon mal und viel Spass weiterhin im Forum

    Lieben Gruß
    Emotionstyle

    #145019

    shilohin
    Mitglied

    Hallo,
    besorg Dir zum Reinigen der Schabis einfach Aceton aus dem Baumarkt und normale Zelletten.

    Das Aceton in eine alte Nagellackentfernerflasche füllen, die nur eine ganz kleine Öffnung hat.

    Dann Nägel wie gewohnt lakieren, Stamping-Lack auf Schablone und erstes Stamping machen. Dann auf eine Zellette 1-2 tropfen Aceton und über die Schabi wischen. Man braucht ganz, ganz wenig Flüssigkeit und die Zellette darf nicht getränkt sein. Selbst wenn das mal passiert, das Aceton verfliegt in Sekunden und an den eigenen Nagel kommt nichts. Genau so den Scrabber nach jeder Benutzung gleich mit Aceton reinigen.

    Mit dieser Methode habe ich noch nie den bereits gemachten Nagellack angelöst, das Aceton verfliegt einfach viel zu schnell, bevor es den Nagel berühren kann.

    LG shilohin

    #145021

    emotionstyle
    Teilnehmer

    Hallo Shilohin

    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich werde gleich morgen mal losflitzen und mir Aceton besorgen. Wenn das die Lösung meines Problemes ist, dann hast Du einen Blumenstrauß verdient 😉

    #145020

    shilohin
    Mitglied

    Nachtrag:

    Wenn Duganz sicher gehen willst, dass keine Feuchtigkeit an die Nägel kommt, kannst Du das Aceton direkt auf die Schabi geben und mit trockener Zellette abwischen. Dann muss es aber wirklich tropfenweise gehen, sonst überschwemmst Du Deine Arbeitsfläche.

    Ganz toll dazu ist es, wenn Du einen Schablonenhalter hast. Gibt es für die Schabis von Konad und kostet ca 2, — Euro. Eine Investiton die sich auf jeden Fall lohnt, weil die Schabi dort prima liegt und gut mit obiger Methode gereinigt werden kann.

    Lg shilohin

    #145022

    emotionstyle
    Teilnehmer

    Danke für den zusätzlichen Tipp.
    Gestern habe ich versucht mit meinen neuen French Schablonen was schönes zu zaubern. Das einzige was funktioniert hat war das Aceton *lach
    Ich habe alles gestempelt – nur nicht das was ich wollte – noch wo ich es hin haben wollte *heul. Da ist gerade echt der Wurm drin! Nach dem 100ten Versuch habe ich dann aufgegeben – meine Nägel in ein Auhellungsbad gelegt und trage jetzt Naturpur ohne Lack und Stamping *grummel.
    Werde gleich mal nach dem Halter schauen und versuche mein Glück einfach nochmal.

    Lieben Gruß
    Daniela

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.