HWK Gerichtsurteil bestätigt….

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mausele73 vor 10 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #11753

    houston
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben,

    für alle Interessierten.

    Es gab ja den Sachverhalt, das eine Nagelfee aus Karlsruhe gegen die HWK geklagt hatte, weil sie die HWK als Mitglied eingetragen hatte. Sie war der Meinung ( also die Nageltante) das sie kein Handwerk im eigentlichen Sinn ausübe, da ein Handwerk allgemein über einen längeren Zeitraum erlernt werden muss.

    Die HWK hielt dagegen, das die Nagelmodellage ein Teilbereich des Berufsbild der Kosmetikerin sei und somit auch ein Nagelstudio in den Geschäftsbereich der HWK gehöre……

    Es gab ein vorläufiges Urteil, das der Nagelfee Recht gab, aber die HWK ging in Revision.

    Nun ist es in diversen Bundesländern so, das Nagelfeen die sich auf das vorläufige Urteil zu Gunsten der Nagelfeen, stützten trotzdem “zwangsverpflichtet” wurden, solange das Urteil noch nicht entgültig geklärt wäre.

    ABER:

    Nun ist es zu Gunsten der Nagelfee aus Karlsruhe entschieden worden und nun ist es definitiv so, das ein Nagelstudio der IHK ( also Industrie und Handelskammer) zugehört.

    Hier für Interessierte, der Link. Das Urteil wurde am 29.11.07 bestätigt – ohne Revisionsmöglichkeit, d.h. dieses Grundsatzurteil steht!

    http://www.lrbw.juris.de

    Urteil: VGH 6 S 2421/05

    Grüsse Angie

    #210830

    houston
    Teilnehmer
    #210834

    mandys
    Teilnehmer

    Hallo Angie

    Das ist ja super zu hören. Ich habe auch dazu gehört und haben mich gegen die HWK gewehrt. War auch ein hin und her. Die wußten dann wieder angeblich nix von dem vorläufigem Urteil. Habe das dann aus dem Internet kopiert und gefaxt. Habe bis jetzt also nix zahlen müssen.

    Ich habe aber auch seit dem nix von denen gehört.
    Ich hoffe nur das man das nicht rückwirkend nachzahlen muß.

    Der Link von Dir geht übrigens nicht!

    Liebe Grüße
    Mandy

    #210831

    biene258
    Teilnehmer

    wisst ihr vielleicht, ob ich das bezahlte geld wieder zurück bekomme?

    #210829

    [email protected]
    Teilnehmer

    super danke dir die diskussion hatten wir ja gestern

    geld bekommst du bestimmt net zurück, kann ich mir net vorstellen

    #210832

    biene258
    Teilnehmer

    werde mal nächste woche anrufen, die sollen mir mal angebote machen, was ich denn für vorteile habe, wenn ich bleib.

    #210837

    mausele73
    Teilnehmer

    Also kann ich wenn was von der HWK kommt die darauf hinweisen? Hoffe ich hab das richtig verstanden, will auch Teilgewerbe machen und nur Nagel und Fußdesign… da brauch ich auch keine HWK oder?

    LG Michaela

    #210833

    biene258
    Teilnehmer

    laut diesem urteil musst du sie nicht bezahlen

    #210838

    mausele73
    Teilnehmer

    danke biene258, werde es mir Notfalls ausdrucken

    #210836

    missdiorx
    Teilnehmer

    hmm..gilt das für alle bundesländer? ich habe am 21.01.2008 gewerbe angemeldet bzw. musste zu HWK mich eintragen lassen sonst gibt es bei uns im saarland kein gewerbe. nun hat mich aber die HWK als hauptberuflich im bereich kosmetikerin eingetragen. ..keine ahnung 🙂 ich habe die angerufen und gesagt es sei falsch, ich mache es als nebengewerbe so habe ich das angemldet..und ich sehe nicht ein die 135€ für nichts zu zahlen! die sagte mir ich muss das! so ein urteil wie den hier würden die nicht kennen und das es hier im saarland eh anders wäre..fühle mich echt verarscht..sorry ist aber so!

    #210835

    jessicaa
    Teilnehmer

    Hallo

    ich musste mich bei der HWK anmelden… sonst hätte ich den GS nicht bekommen. War auch total geschockt da der Antrag ja schon alleine 120, – € kostet.
    Aber naja. Anders gings halt nicht. Hab anschließend mit der IHK telefoniert um mich nochmals zu erkundigen und die Dame meinte auch wenn ich nur 1% Nägel machen würde wäre das Handwerklich und somit müsse ich schon zur HWK. Da hab ich Sie auf das Gerichtsurteil angesprochen und sie meinte sie habe gerade im einem Buch nachgeschlagen was von 2007 wäre und da stände das so drinne.
    Vielleicht ist das ja nciht in jedem Bundesland so.

    LG Jessicaa

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.