Ich renne seit Tagen wie in Trance durch die Gegend

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  emiela vor 4 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #38235

    nagelelse
    Teilnehmer

    Letzten Samstag war doch diese furchtbare Flugzeugkollision bei Wölfersheim, bei der 8 Menschen ums Leben kamen. In einer der beteiligten Maschinen saß eine sehr liebe und langjährige Kundin von mir mit ihrer kleinen 4jährigen Tochter und ihrem Lebensgefährten.

    http://www.fr-online.de/rhein-main/flugzeug-absturz-bei-woelfersheim–opfer-aus-frankfurt-und-kreis-offenbach-, 1472796, 21075174.html

    Sie hätte Montag ihren Termin gehabt und nachdem ich bis Dienstag nix von ihr gehört hatte, dämmerte es mir so langsam, da auch die Angaben in der Presse bzgl. Alter, Beruf etc. paßten. Durch den Mann einer Bekannten, der im selben Flugverein wie meine Kundin und ihr Partner ist, bekam ich dann die Bestätigung.

    Ich bin völlig fassungslos und tief traurig. Diese Frau war so freundlich, so lebensfroh, hatte immer einen Spruch parat. Es war schon mehr als eine reine Kunden-Dienstleister-Beziehung. Ihre kleine Tochter, die oft mit bei mir im Studio war, war der reinste Sonnenschein. Wenn sie nur die Nägelchen mit “ihrem rosa Glitzi” lackiert bekam, saß sie ruhig und ohne großes Gejammere neben uns am Tisch und hat völlig fasziniert dem Treiben zugeschaut.

    Bisher ist ja immer noch nicht klar, wie es überhaupt zu dieser Katastrophe kommen konnte. Ein einziger Moment kann alles verändern.

    Mir fällt es gerade enorm schwer, meine Kundentermine mit der meinen Damen bekannten Fröhlichkeit wahrzunehmen. Ich kann auch nichts vorspielen, was nicht da ist. Ich will mir gar nicht vorstellen, diese lieben Menschen nicht wieder zu sehen.

    Was die Angehörigen dieser beiden Familien gerade durchmachen kann man wohl nicht ermessen und nichts anderes tun, als in Gedanken bei ihnen zu sein und ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit zu wünschen.

    #563318

    xharaufka
    Teilnehmer

    Meine Augen tränen……Viel Kraft für alle angehörigen und für Dich auch….

    #563320

    bellajo
    Teilnehmer

    Ich denke, angesichts der Tatsachen werden deine anderen Kunden Verständnis dafür haben, das du traurig und betroffen bist. Ich jedenfalls fände es selbstverständlich….

    #563310

    nagelelse
    Teilnehmer

    @bellajo 990305 wrote:

    Ich denke, angesichts der Tatsachen werden deine anderen Kunden Verständnis dafür haben, das du traurig und betroffen bist. Ich jedenfalls fände es selbstverständlich….

    na ja, es gibt eine Kundin, die hatte kein Verständnis. Will jetzt nicht ins Detail gehen, und es ist mir irgendwo auch egal. Jetzt ist sie Ex-Kundin, denke ich. Ich bin keine Maschine, ich bin ein Mensch mit Fehlern, Schwächen und vor allem Emotionen.

    #563321

    bellajo
    Teilnehmer

    Dann hat die Dame keinen Charakter und von Anstand und Mitgefühl wohl auch noch nie was gehört….damit solltest du dich dann tatsächlich lieber nicht belasten. Jeder normale Mensch würde das aber verstehen. Es wird wohl noch ein bißchen dauern, bis du das verdaut hast. Gott sei dank ist heute schon Freitag, hast du wenigstens das WE frei?

    #563316

    juppi
    Teilnehmer

    ich kann Dich sehr gut verstehen und Du solltest auch ruhig sagen das Du erschüttert bist und das erst einmal verdauen mußt. Ein bedauerlicher Unfall. Aber leider ist das Leben oft so grausam das man das alles nicht verstehen kann. Ich kenne den Flughafen v. Reichelsheim gut-bin selber früher durch den Rhein/Main-Fliegerclub von Egelsbach nach Reichelsheim mit im Privatjet geflogen oder zwischengelandet. Der Flugplatz ist nicht “ohne” und es war ein erfahrener Pilot und ne Fluglotzin an Bord…dazu Sichtflug–glaube sie hatten ne Piper—m. M. nach waren sie geblendet. Nur kurz abgelenkt beim Sichtflug und schon ist es passiert—genau wie es im Auto auf der Autobahn schnell passieren kann. GsD ging es schnell–sie haben nicht gelitten–ist Dir vllt. ein klitzekleiner Trost. Diese Sachen gehen an die Nieren aber gedenke Deiner Kundin u. dem kl. Kind und leb weiter und dank dem lieben Gott das es Dir gut geht und genieß jd. Tag.

    P.S.: Mein Ex-Mann war PP —ganz früher im anderen Leben—ich bin gaaaanz viel geflogen ( leider auch Kamikaze )und hatte nie Angst—heute würd ich in die kl. Dinger nicht mehr einsteigen—nicht mal zum Rundflug! Aber auch: auf den AB`s sterben mehr Menschen!

    #563311

    nagelelse
    Teilnehmer

    @bellajo 990315 wrote:

    hast du wenigstens das WE frei?

    morgen hab ich nur zwei Termine, Sonntag frei und Montag geht es dann in den Weihnachts-Endspurt.

    Tja, Anstand, Mitgefühl, respektvolles Miteinander kommt oft zu kurz heutzutage und zu oft habe ich selbst in der Vergangenheit Korinthen gekackt, mich selbst viel zu wichtig genommen und dieses freundliche Miteinander vergessen.

    #563319

    weewee
    Mitglied

    @nagelelse 990322 wrote:

    Tja, Anstand, Mitgefühl, respektvolles Miteinander kommt oft zu kurz heutzutage und zu oft habe ich selbst in der Vergangenheit Korinthen gekackt, mich selbst viel zu wichtig genommen und dieses freundliche Miteinander vergessen.

    Ich finde es auch traurig, dass erst solche Tragödien passieren müssen, bevor wir wieder mal merken, auf was es im Leben wirklich ankommt.
    Ich wünsche dir Menschen, die dir gut tun und dich verstehen. Vielleicht ist das das einzig “positive” daran, dass man merkt, wer das ist und die anderen kann man getrost ziehen lassen.

    #563322

    emiela
    Teilnehmer

    Oh, fühl Dich gedrückt! Es ist wirklich sehr schlimm, was in unserer Nähe passiert ist. Ich bin auch fassungslos. Es tut mir echt leid!

    #563312

    nagelelse
    Teilnehmer

    @juppi 990317 wrote:

    glaube sie hatten ne Piper—

    Nein, meine Kundin und ihre Familie waren in der Robin DR 400. Die 5köpfige Familie aus Dietzenbach war in der Piper Saratoga.

    Ja, Sichtflug, geblendet durch die Sonne, beides weiße Maschinen, Schnee der lag, da kann das Hirn einem schon einmal einen Streich spielen. Ändert aber nichts an der Tatsache, daß der Flieger von Stadtlohn, der nach Aschaffenburg unterwegs war aus welchen Gründen auch immer (Vereisung? ) wohl zu tief war. Aber das sind alles nur Spekulationen, es bleibt die Untersuchung der BFU abzuwarten.

    Das ganze macht es aber nicht verständlicher oder gar erträglicher.

    #563313

    nagelelse
    Teilnehmer

    @juppi 990317 wrote:

    GsD ging es schnell–sie haben nicht gelitten–ist Dir vllt. ein klitzekleiner Trost.

    ja, der einzige im Moment.

    #563317

    tinimaus57
    Teilnehmer

    Ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst.
    2010 ist eine Kundin von mir gestorben, mit 39 Jahren.
    Ich konnte es auch nicht fassen.

    LG

    #563309

    malandi
    Teilnehmer

    Ich wäre auch schockiert, wenn meine Kundin mit Familie so ums Leben käme.
    Sowas zeigt einem auf ganz brutale Art und Weise wie schnell das Leben vorbei sein kann. Und dass wir nie sicher sind und es ein Irrtum ist, zu denken, es passiert immer nur nur andren.

    #563314

    nagelelse
    Teilnehmer

    ich finde in meinen “Tritt” immer noch nicht zurück. Ich mache alles mögliche, um nicht nachdenken zu müssen, schaffe es aber nicht. Mein Kalender vor den Weihnachtstagen war voll bis Oberkante, hat aber auch nix genützt. Abends, bei Ruhe, kommen die Gedanken. Weihnachten fällt dieses Jahr für mich aus. Hab alles abgesagt. .. Ich mag nicht feiern.

    A. war eine gute Bekannte und ich hab die kleine J. aufwachsen sehen. Ich kann nicht aus meiner Haut. .. Sie fehlen mir. .. Ich bin nicht so der Kindermensch, aber wie A. mit ihrer kleinen Tochter umgegangen ist, fand ich vorbildlich. Da gab es kein Gehätschele und Getätschele. J. war ein kleiner Mensch mit seinen Vorstellungen, aber in keinster Weise verzogen oder übergeliebt.

    “Ich kannte ein Glück, das wäre vollkommen gewesen, hätte es nur Bestand gehabt. Jetzt, wo es zerbrochen ist, wünschte ich manchmal, ich hätte es nie gekannt”. ..

    #563308

    mandy77
    Teilnehmer

    Auch auf die Gefahr das es profan klingt, Dein Leben geht weiter und Deine Freundin hätte sicher nicht gewollt dass Du Dich so “quälst”, ich weiß wovon ich rede mein Opa liegt seit Tagen im sterben und es ist nicht schön. Das Leben und der Tod nehmen keine Rücksicht auf den Kalender.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.