Ist hier jemand der nur nebenberuflich nagelt?

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sonjas vor 11 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #1697

    sonjas
    Mitglied

    Hallo,

    jetzt hab ich mal ne Frage:

    Ist jemand unter Euch, der NUR nebenberuflich nagelt und keine andre vollzeit-tätigkeit hat?

    Bei mir wäre das z.B. so. Meine Elternzeit läuft im Mai 2007 aus. Danach kann ich noch nicht Vollzeit und auch nicht Halbtags arbeiten. Das könnte ich erst machen, wenn mein Sohn in den Kindergarten geht, sprich im September/Oktober 2007. Dann würde ich also nur nebenberuflich nageln.

    Wie ist das dann mit Renten- und Arbeitslosenversicherung?

    Geht das überhaupt, dass ich dann nebenberuflich arbeite wenn ich gar keinen vollzeitberuf habe?

    LG
    Sonja

    #66639

    enjanito
    Teilnehmer

    hallo sonja,

    ich mache das auch nebenberuflich. und habe keine andere arbeit.(hört sich wieder super an, wenn man an 2 kinder und den haushalt denkt…)
    bin weiterhin über meinen mann familienversichert. dafür darfst du aber nicht mehr als 240€ im monat verdienen.
    für den rentenpunkt melde ich mich jedes viertel jahr beim aa.
    also bei mir funktioniert es.

    lg jeannette

    #66649

    sonjas
    Mitglied

    Hallo,

    nur 240, 00 Euro? Warum denn das? Ich dachte 400, 00 Euro? Was kostet dann das mitversichern beim Mann?

    Und warum muß man sich beim aa melden?

    LG
    Sonja

    #66643

    eisdrachen
    Teilnehmer

    Wenn du Selbständig bist mußt du dich selber versichern.

    Außnahme für die Familienversicherung beim Mann ist der geringe Gewinn wie ejanito geschrieben hat.Das kostet dann nix Extra.

    Die 400, -€ Grenze gilt nur für den Minijob, nicht für Selbständigkeit.
    Ich weiß nur nicht wie das mit den 240, -€ ist, ich hab mal gehört 360, -€, aber da mußt du dich bei der Krankenkasse deines Mannes erkundigen, jede macht das anders.

    Lieben Gruß Maike

    #66640

    enjanito
    Teilnehmer

    die kv haben ihre eigenen grenzen zwecks beiträge.und die sagen, ab 240€ einkommen bist du beitragspflichtig.wenn du einen 400€job hast, bist du ja auch krankenversichert.
    wenn du über deinen ehemann versichert bist, kostet das nix extra im monat.
    und beim aa musst du dich wegen der rentenpunkte melden, sonst fallen die weg.

    lg jeannette

    #66644

    eisdrachen
    Teilnehmer

    @enjanito 50483 wrote:

    die kv haben ihre eigenen grenzen zwecks beiträge.und die sagen, ab 240€ einkommen bist du beitragspflichtig.wenn du einen 400€job hast, bist du ja auch krankenversichert.
    wenn du über deinen ehemann versichert bist, kostet das nix extra im monat.
    und beim aa musst du dich wegen der rentenpunkte melden, sonst fallen die weg.

    lg jeannette

    Sorry, bei einem 400, -€ Job bist du nicht Krankenversichert, erst wenn du mehr verdienst.

    Nur über den Ehemann kannst du dich bei 400, -€ mitversichern.

    Lieben Gruß Maike

    #66641

    enjanito
    Teilnehmer

    alles klar, maike! war jetzt bei der gleitzone bis 800€….
    genau, bis 400€ brutto gleich netto!

    lg jeannette

    #66650

    sonjas
    Mitglied

    Hallo,

    hab grad bei der Krankenversicherung meines Mannes angerufen. Also bis 400, 00 Euro bin ich kostenfrei bei ihm mitversichert. Das ist doch mal eine positive Nachricht am heutigen Morgen.

    Und wie ist jetzt das noch mit der Rentenversicherung? Was muß ich da beim aa melden? Was sind Rentenpunkte? Sorry hab diesbezüglich gar keinen Plan *schäm*

    LG
    Sonja

    #66645

    eisdrachen
    Teilnehmer

    Du hast denen gesagt, das du Selbständig bist, und die haben gesagt bis
    400, -€ bist du mitversichert?

    Das wundert mich jetzt aber sehr.

    Welche Kasse ist das?

    Lieben Gruß Maike

    #66651

    sonjas
    Mitglied

    Ja, das hab ich denen so gesagt, dass ich mich nebenberuflich selbständig machen will. Dann hat sie geseagt, dass ich dann halt nur bis zu 400, 00 Euro im Monat vedienen darf. Das ist die AOK Bayern.

    LG
    Sonja

    #66642

    enjanito
    Teilnehmer

    echt komisch….bei der aok mecklenburg gehts nur bis 240, -€

    #66646

    eisdrachen
    Teilnehmer

    Na ja wenn, dann hast du Glück.

    Aber ich würde da noch mal direkt den Sachbearbeiter Fragen.

    Doppelt hält besser;)

    Viele geben Auskunft und wissen es nicht Wirklich.

    Lieben Gruß Maike

    #66647

    tanja_71
    Mitglied

    Also
    Ich war verheiratet und nebenberuflich selbständig. Nicht mehr als 400, – €
    Zu diesem Zeitpunkt war ich durchgehend bei meinem Mann mitversichert
    ( AOK)
    Nun bin ich geschieden und muss mich selbst versichern zu einem Mindestsatz.
    monatl. etw. 126, -€
    Wenn man verheiratet ist, und der Ehemann in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert ist, ist man da in der Familienversicherung über den Ehemann mitversichert.
    Bei alleinstehenden die müssen ihre Versicherung selbst zahlen.
    Der stundensatz für die nebenberufliche Selbstständigkeit liegt bei der Krankenkasse unter 15 Stunden wöchentlich.
    Ich bin mir mit diesen Angaben sehr sicher, weil ich mich schon seit Jahren damit rumärgere.
    Es sei denn es wäre von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

    #66638

    grinsebacke
    Teilnehmer

    Hallöchen

    ich mach das auch “nur” nebenberuflich. Hab noch nen Vollzeitjob und nagele abends oder auch mal am samstag.

    grüsslis
    ute

    #66652

    sonjas
    Mitglied

    Hallo Tina,

    also hab ich das schon richtig verstanden. Ich darf wöchentliche diese Anzahl an Stunden “nageln” und monatlich bis 400, 00 Euro verdienen, dann bin ich mit meinem Mann kostenlos mitversichert?

    LG
    Sonja

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.