Jetzt hat´s auch mich erwischt!

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MAGGY vor 3 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #40143

    pombili
    Teilnehmer

    Hallo!
    Bin im 8. Gechäftsjahr, doch sowas ist mir bis jetzt noch nicht passiert!
    Kurzum:
    Ich hatte eine Neu-Kundin.
    Nach der Behandlung sagte sie mir, das sie nicht genügend Geld dabei hätte.
    Sie versprach mir den Restbetrag von 18€ noch zu bringen. – Doch leider kam nicht`s! –
    Nach 6 Tagen eine Nachricht auf´m AB:
    Das Gel würde nicht halten + die French wäre auch nicht so schön.
    Ich hab sie mehrfach versucht zurück zu rufen, sie ging jedoch nicht ran.
    Heute treffe ich sie per Zufall.
    Sie teilte mir mit, das sie mittlerweile in einem anderen Studio gewesen sei. Dies hätte sie nochmals 60€ gekostet, und wollte von mir ihr Geld zurück.
    Ich habe dies verneint, weil sie mir das Recht auf Korrektur nicht ermöglicht habe! Und ich die Nägel noch nicht mal gesehen habe.
    Und weil ich gewußt habe, das ich meine 18 € nicht mehr bekomme, habe ich ihr aus Kulanz die 18€ geschenkt!
    Natürlich war sie sauer. Bin mal gespannt ob noch irgendwas nach kommt!
    Gruß Pombili

    #576033

    pombili
    Teilnehmer

    Wie hättet ihr reagiert?
    Und weis jemand, wie die Rechtslage aussieht?
    Hab nämlich ein ungutes Gefühl.
    Glaube, das es noch richtig ärger geben wird.

    #576043

    shorti100
    Teilnehmer

    Ich kann dir nur aus meinem Bauchgefühl heraus antworten:
    Ärger wird es vielleicht schon geben. Aber ich denke nicht, dass sie damit durchkommt. Der RA (wenn sie denn zu einem geht) wird sie auslachen! Sie hat dir ja noch nicht mal die Möglichkeit gegeben, das anzuschauen und evtl. nachzubessern. Damit wird sie m.E. keinen Erfolg haben.

    Erst mal ruhig Blut – die kocht auch nur mit Wasser……!

    #576040

    nagelelse
    Teilnehmer

    ei sag mal, seit 8 Jahren im Geschäft und dann passiert Dir sowas – jetzt erst 😉

    Rein rechtlich kann sie Dir gar nix, weil sie Dir die Möglichkeit der Nachbesserung nicht gegeben hat. Erstellst Du bei Neukunden eine Karteikarte und fragst alles ab wie Medikamente, Schilddrüse, Allergien etc.? Ich kann zur eigenen Absicherung nur dazu raten.

    Zu wenig Geld dabei, ja kommt vor. Aber dann hättest Du erst Recht die Adressdaten aufnehmen sollen und nicht nur die Telefon Nr. um evtl. eine Rechnung schicken zu können. Ihr die ausstehenden 18 € zu erlassen – warum hast Du denn das gemacht? Du hast sauber und ordentlich und vor allem hygienisch gearbeitet (davon gehe ich jetzt mal aus). Mit dieser Verzichtserklärung auf den ausstehenden Betrag suggerierst Du, da war was nicht richtig.

    #576036

    goedeline
    Teilnehmer

    Ich hätte ihr gesagt, wie unverschämt sie ist! Erst rumschnorren und nicht den vollen Preis zahlen und dann nicht mal die Eier haben und zu dir zu kommen wenn es Probleme gibt mit der Modellage. Soll sie doch wieder in das 60€ Studio gehen, wenn die sich verarschen lassen.

    Danke 🙂

    #576034

    pombili
    Teilnehmer

    @nagelelse 1007051 wrote:

    ei sag mal, seit 8 Jahren im Geschäft und dann passiert Dir sowas – jetzt erst 😉

    Rein rechtlich kann sie Dir gar nix, weil sie Dir die Möglichkeit der Nachbesserung nicht gegeben hat. Erstellst Du bei Neukunden eine Karteikarte und fragst alles ab wie Medikamente, Schilddrüse, Allergien etc.? Ich kann zur eigenen Absicherung nur dazu raten.

    Zu wenig Geld dabei, ja kommt vor. Aber dann hättest Du erst Recht die Adressdaten aufnehmen sollen und nicht nur die Telefon Nr. um evtl. eine Rechnung schicken zu können. Ihr die ausstehenden 18 € zu erlassen – warum hast Du denn das gemacht? Du hast sauber und ordentlich und vor allem hygienisch gearbeitet (davon gehe ich jetzt mal aus). Mit dieser Verzichtserklärung auf den ausstehenden Betrag suggerierst Du, da war was nicht richtig.

    Ein sogenanntes Vorgespräch haben wir geführt.
    Sie meinte, das sie lange Zeit ein Anti Pilzmittel eingenommen habe, jedoch jetzt nicht mehr, da sie
    geheilt wäre.
    Kurzum ich habe sie aufgeklärt.
    Und ja, ich habe hygienisch und sauber gearbeitet.
    Bei mir hat jede Kundin ihr eigenes Feilen Set.
    Vor der Behandlung werden meine Hände wie auch der der Kundin desinfiziert und zusätzlich trage ich Handschuhe + Mundschutz.
    Die Nagelhaut wird zurück geschoben und mit der E – Feile weg gemacht. Danach mit Buffer den Nagel anmattiert und mit Dehydrator eingepinselt.

    Somit habe ich alles getan was man braucht um eine gute Haftung zu gewährleisten.
    Und genau das habe ich ihr auch expliziet so gesagt.
    LG Pombili 🙂

    #576041

    nagelelse
    Teilnehmer

    hake es ab. Dumm gelaufen und verständlicherweise ärgerlich für Dich. Solche Damen sind es einfach nicht wert.

    #576037

    goedeline
    Teilnehmer

    @nagelelse 1007069 wrote:

    hake es ab. Dumm gelaufen und verständlicherweise ärgerlich für Dich. Solche Damen sind es einfach nicht wert.

    Vor allem will man solche kunden nicht haben, und brauchen tut man sie schon gar nicht! Kostet nur nerven und zeit!

    #576035

    pombili
    Teilnehmer

    Ihr habt Recht.
    Es lohnt sich nicht, sich weiter darüber aufzuregen.
    Gruß Pombili 🙂

    #576042

    nagelelse
    Teilnehmer

    @ goedeline – so redest Du aber nicht mit Kunden, oder?

    #576038

    goedeline
    Teilnehmer

    @nagelelse 1007089 wrote:

    @ goedeline – so redest Du aber nicht mit Kunden, oder?

    Ich habe keine Kunden. Aber wenn ich in ihrer Situation wäre, hätte ich kein Problem einer Kundin deutlich meine Meinung zu sagen. Wenn das nämlich keine Nageldesignerin macht, der sowas passiert, wird es nicht lange dauern ist diese Person bei der Nächsten, die sie verarscht!

    Wenn dir meine Worte zu deutlich sind, kann ich auch nichts dafür. Auch harsche Worte kann man freundlich aber mit Hinterdruck rüberbringen.

    #576039

    nailkitty
    Teilnehmer

    bei mir in der nähe ist eine volksbank und eine sparkasse, wer niht genug ged hat, muss sein handy da lassen und geld holen gehn.. oder von jmd bringen lassen.. wer nicht zaht geht nicht einfach so…

    und wenn nichts geht.. wir ausweis fotographiert und rechnung geschrieben.
    ohne diskusion…
    zum glück erst einmal vorgekommen.

    #576032

    toxicca
    Teilnehmer

    da sie dir nicht die Möglichkeit der Besserung gegeben hat, hast du schon mal nix zu befürchten…. Beweisen kann sie auch nix, denn da ist ja deine Arbeit vernichtet durch die neue Modellag….. den jetzigen Fall würde ich abhaken…
    ABER:
    … auch du hast n Handy mit Kamera! Bei Neukunden wird immer ein Nachherfoto gemacht. Das hat den Vorteil, daß man sehen kann mit welchen hübschen ordentlich gearbeiteten Nägeln die Herrschaften dein Studio verlassen.
    Bei Problemen bist du da immer auf der richtigen Seite. Probleme kann es immer geben und da hat jeder Dienstleister das Recht auf Besserung. Ich gebe immer 7 Tage “Garantie” auf meine Arbeit.
    ..
    und wie Nailkitty schon schrieb: Neukunden haben einen Termin gemacht, wurden über meine Möglichkeiten und die Preise aufgeklärt und wenn sie nicht genug mithaben, wird der Ausweis ebenfalls fotografiert oder Adresse und Nummer abgeschrieben, dazu Telefonnummer…. und die eigene Kontonummer für ne Überweisung dazugegeben.
    ist das Geld dann nicht in 6 Tagen da, rufe ich an…. schicke ich eine Erinnerung. …ist in 7 Jahren tatsächlich einige Male passiert und danach (angemessener Zeitraum) würde ich es zum RA geben…. das ist bis heute jedoch wirklich nicht passiert.

    #576044

    nailschoolerfur
    Teilnehmer

    So einen Fall hatte ich bis jetzt noch nicht. Aber wenn eine Kundin nicht genug Geld dabei hat, habe ich immer noch ein EC-Karten-Gerät.
    Wenn das nicht funktioniert, dann muss die Kundin ein Pfand da lassen und das Geld zeitnah vorbei bringen oder jemanden anrufen, der Geld hat 🙂 Wer nicht bezahlt hat, bekommt sowieso keinen neuen Termin.
    Ich habe wie beim Arzt einen Kundenfragebogen und den muss JEDE Kundin/Kunde ausfüllen, egal ob sie nur schnell zum Lackieren kommt oder ein Komplettprogramm bucht. Und ein Foto vor der Behandlung wird in die Kartei eingefügt. Dann gibt es später keine Diskussionen über den Ursprungszustand von Nägeln oder Wimpern.

    #1230930

    Rechtlich gesehen hat die Kundin deine Arbeit abgenommen. Ist wie mündliches Vertrag. Nichtzufriedenheit zum Ergebniss soll vor der Zahlung geklärt werden. Wenn sie gezahlt hat, hat sie nicht zu bemängeln.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.