Kann Mir jemand Helfen

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  whiteangel2 vor 10 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #11553

    whiteangel2
    Gesperrt

    Hallo ich bin seid gestern neu hier ich heiße Melli und bin 24 Jahre alt.
    Ich habe eine Frage viele hier in diesem Forum sind ja als Selbstständig gemeldet ich würde das auch gerne anmelden als Gewerbe nur ich weiß Leider nicht wie das mit den Kosten und den Gebüren aussieht kann mir jemand helfen Mir vielleicht Tips geben worauf ich achten muss und was auf mich zu kommt.Ich mache zurzeit mir selber die Nägel und meinen Verwandten und Freundinnen zum Üben.Habe noch keine Ausbildung hinter mir mache aber noch eine.Vielen Dank hoffe ihr könnt mir viele Tips geben.LG Melli

    #207922

    dany
    Teilnehmer

    Hi!

    Wie wäre es mit einem Existenzgründerseminar? Farg mal Dein zuständiges Arbeitsamt…die geben Dir da Auskunft.:)

    Die Seminare sind oft kostenlos.

    #207924

    osbourne
    Mitglied

    Grüß dich,

    wenn’s nur um GS anmeldung geht eigentlich einfach. Du gehst auf die Stadt/Gemeinde
    und meldest ein Haupt oder Nebengewerbe an. Kostet etwa 15.- bis ca. 25.- eu ist überall
    unterschiedlich. Dann hastes. Nicht vergessen Ausweis mitnehmen.

    LG osbourne

    #207928

    whiteangel2
    Gesperrt

    erstmal danke aber ich habe da noch ein paar fragen muss ich nochmehr anmelden oder was ist mit der Steuererklärung mir wuede von einem bekannten gesagt das ich da im Vorraus alle zwei mon schonmal bezahlen muss will nicht ganz ahnungslos zum Arbeitsamt gehen denke das wenn ich schon im vorraus einiges weiß steh ich nicht ganz dumm da weil die Arbeitsämter gerne den Leuten etwas schlecht reden

    #207925

    xxdienagelfeexx
    Teilnehmer

    hallo, ich glaube nicht das Du erstmal eine Umsatzsteuervoranmeldung machen musst. Dein Umsatz denke ich, da Du ja nur wie oben geschrieben nur Verwandte und ein paar Freunde machst wird nicht in der Höhe sein, das das Finanzamt von Dir die Steuern alle 2 Monate verlangt…Ich würde beim Arbeitsamt auch zu einem Existenzgründerseminar gehen und mir das mal anhören…wer nicht wagt, der nicht gewinnt!”. ..aber eine Ausbildung würde ich trotz alledem doch in Betracht ziehen, aber haste ja vor 🙂 top!”

    #207923

    dany
    Teilnehmer

    Moment mal!

    Natürlich geht man erstmal “dumm” zu so einem Seminar…denn woher will man denn wissen was auf einen zukommt, wenn man noch nie vorher selbstständig war.

    Geh zu so einem Seminar, da wird der größte und wichtigsteTeil Deiner Fragen geklärt und alles weitere ergibt sich im Laufe der Zeit.

    Eine Selbsständigkeit ist im Grunde nichts schlechtes, Dir muss nur bewusst sein, dass es nicht nur gute Zeiten gibt sondern und gerade zu Anfang, verdammt harte Zeiten auf Dich zukommen. Nur die Wenigsten “überleben” die ersten Monate!

    Wenn Du erfolgreich sein möchtest, dann nutze soviele Möglichkeiten die Dir gegeben werden.

    Grundvorraussetzung ist aber wie gesagt, dass Du Informationen sammelst, die Dir bei einer Existenzgründung helfen und die gibts eben in diversen Seminaren!

    #207929

    whiteangel2
    Gesperrt

    danke euch.Ja ich denke gerade das am Anfang würde mir zuschaffen machen weil ich zwei kleine Kinder habe und mein Lebensgefährte leider nicht Arbeiten gehen kann weil er mit einer Behinderung lebt wodurch ihn keine Firma einstellen möchte da es zu Riskannt ist. Nur ich denke auch wer nicht wagt der nicht gewinnt.! Wie ist es denn mit einem Home Studio ich denke da fallen doch zb einige Kosten weg wie z.b. Laden miete.

    #207926

    xxdienagelfeexx
    Teilnehmer

    Das tut mir Leid mit Deinem Lebensgefährten, aber bitte nicht den Kopf in den Sand stecken. Ja ein Home-Studio hatte ich auch ca. 1 Jahr…hat ganz gut geklappt, weil ich es nur nebenberuflich gemacht habe, aber irgendwann wurden es immer mehr Kunden und da habe ich mich entschlossen meinen Job im Autohaus aufzugeben und habe ein Studio eröffnet.Sehr mutig war das, aber ich bin kein geborener Büromensch und ich denke, wenn es nicht ausprobiert hat, kann man nicht sagen es hat nicht geklappt oder es klappt… also mein Tip, wenn Du die Möglichkeit hast, richte Dir etwas Schönes ein und schau wie es an bzw. läuft…vergrössern (ladenlokal) kann man sich immer…Du sparst eine Menge Geld…Miete etc…Ich drück Dir die Daumen…

    #207930

    whiteangel2
    Gesperrt

    Danke das kann ich gebrauchen aber habe gerade auf anderen themen hier geschaut die die fragen mit dem Steuergeld und Finanzamt betreffen und habe gerade richtig angst bekommen um ehrlich zu sein.Weil ich ja momentan noch im Erziehungsurlaub bin wir leben von alg2 was nicht schön ist aber wir sind nicht selbstverschuldet darein geraten wie gesagt Behinderung meines Lebensgefährten von daher wäre es das sinnvolste für mich ein Home Studio einzurichten da er aus den Gründen teils sich nicht um die Kinder kümmern kann und ich dann halt das tu was ich ja auch gern tu nur einer muss Arbeiten und das wäre halt mein Traumberuf. Vielleicht habe ich ja das Glück das jemand eine zum Einstellen sucht.Gebe auf jeden fall nicht auf!

    #207927

    maxima82
    Teilnehmer

    Hallo.
    Also ich mache auch im april ein Existensgründungsseminar mit vom arbeitsamt.das geht 4 wochen.da wird dann alles besprochen bis hin zum buisnessplan (kalkulation find ich ganz schlimm. ….) ich bin alleinerziehend und ich mache das erstmal nebenberuflich um kunden stamm aufzubauen.ich muß dann jeden monat dem arbeitsamt alles vorlegen was ich denn verdient habe.wenn es denn zum überleben mal reicht kann ich den gründungszuschuß beantragen.den bekomme ich dann für 6 monate und wenn ich ganz brav war (jeden monat bis zum 15. das einkommen vorlegen!) muß ich den auch nicht zurückzahlen.also das arbeitsamt unterstützt dich eigentlich. viel glück wünsche ich dir.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.