Kleingewerbe anmelden Ja oder Nein?

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kiracat vor 6 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #32724

    gellentin123
    Teilnehmer

    Huhu,

    ich habe nun auch eine Frage. Ich bin schwer am überlegen mich mit einem Kleingewerbe selbstständig zumachen. Nägel mache ich seit Anfang 2009! Ich mache im Moment ausschließlich meiner Mutter und mir die Nägel. Viele Anfragen habe dankend abgelehnt, da es mir einfach zu heiß ist, schwarz zu arbeiten. Ich arbeite Vollzeit und verdiene damit auch meinen Lebensunterhalt. (Mir ist natürlich klar, das ich eine Selbstständigkeit bei meinem Arbeitgeber anzeigen muss.)

    Da ich gerne Nägel mache, und auch gerne anderen Leuten Nägel machen würde, ist die einzige Möglichkeit ja nur es anzumelden. Im Endeffekt habe nachher vielleicht insg. 5 Kundinnen. Für viel mehr Kundinnen ist aufgrund meiner Vollzeitstelle garkeine Zeit. Ebenfalls werde ich auf langer Sicht sicherlich auch kein Gewinn erwirtschaften, da ich einfach viel zu viel kaufe und das Geld in dieser Höhe sicherlich nicht reinbekomme. Im Endeffekt wird es ein Hobbygewerbe sein.

    Nun habe ich noch einige Fragen:

    Wie läuft das mit einer Betriebshaftpflicht ab? Was kostet diese so im Jahr?

    Muss man sich bei der hwk anmelden? Schließlich werde ich ja eigentlich kein Gewinn o.ä. erwirtschaften.

    Soweit ist weiß kann man sich von der Umsatzsteuer befreien lassen. Das ist doch richtig oder?

    Welche Vorschriften macht das Gesundheitsamt, bzw. habe ich überhaupt was mit dem Gesundheitsamt zutun?

    Da ich ja voll berufstätig bin, bin ich ja dadurch krankenversichert. Muss ich dann noch eine separate Krankenversicherung abschließen?

    Ebenfalls habe ich gelesen, dass ich dann ein Kassenbuch führen müsste, wo ich die Ausgaben und Einnahmen gegenüber stellen muss. Muss ich dann das Kassenbuch beim FA abgeben oder wie läuft das am Jahresende ab?

    Welche Sachen muss ich noch beachten?

    Ich danke euch vielmals!

    Ganz liebe Grüße

    Tina

    #496465

    kiracat
    Teilnehmer

    Erst mal Herzlich Willkommen hier im Forum!

    Ich texte Dir mal was stichpunktartig dazwischen, viele Deiner Fragen wurden schon beantwortet.
    Mit der Suchfunktion findest Du noch reichlich Antworten. 😉

    @gellentin123 898505 wrote:

    Huhu,

    ich habe nun auch eine Frage. Ich bin schwer am überlegen mich mit einem Kleingewerbe selbstständig zumachen. Nägel mache ich seit Anfang 2009! Ich mache im Moment ausschließlich meiner Mutter und mir die Nägel. Viele Anfragen habe dankend abgelehnt, da es mir einfach zu heiß ist, schwarz zu arbeiten. Ich arbeite Vollzeit und verdiene damit auch meinen Lebensunterhalt. (Mir ist natürlich klar, das ich eine Selbstständigkeit bei meinem Arbeitgeber anzeigen muss.)

    -auf jeden Fall die Genehmigung vom AG einholen, schriftlich ist immer besser

    Da ich gerne Nägel mache, und auch gerne anderen Leuten Nägel machen würde, ist die einzige Möglichkeit ja nur es anzumelden. Im Endeffekt habe nachher vielleicht insg. 5 Kundinnen. Für viel mehr Kundinnen ist aufgrund meiner Vollzeitstelle garkeine Zeit. Ebenfalls werde ich auf langer Sicht sicherlich auch kein Gewinn erwirtschaften, da ich einfach viel zu viel kaufe und das Geld in dieser Höhe sicherlich nicht reinbekomme. Im Endeffekt wird es ein Hobbygewerbe sein.

    – wenn Du keinen Gewinn erwirtschaften wirst, ist es möglich das das Finanzamt Dir das Gewerbe als Liebhaberei auslegt, und Du es dann ggf. abmelden müsstest.

    Nun habe ich noch einige Fragen:

    Wie läuft das mit einer Betriebshaftpflicht ab? Was kostet diese so im Jahr?

    -kostet ca. 120 € im Jahr, je nach Gesellschaft

    Muss man sich bei der hwk anmelden? Schließlich werde ich ja eigentlich kein Gewinn o.ä. erwirtschaften.

    -Gewinn hat mit der HWK nichts zu tun. Du musst Dich da nicht anmelden. ggf. kommt die IHK auf Dich zu solltest Du Produkte auch verkaufen, z.B. Nagelöl

    Soweit ist weiß kann man sich von der Umsatzsteuer befreien lassen. Das ist doch richtig oder?

    -Umsatz jährlich unter 17500 €, keine Umsatzsteuer

    Welche Vorschriften macht das Gesundheitsamt, bzw. habe ich überhaupt was mit dem Gesundheitsamt zutun?

    – wenn Du Kunden bedienst, gibt es Vorschriften über die Hygiene sowie die Arbeitsbedingungen, hierzu steht schon reichlich viel im Forum.

    Da ich ja voll berufstätig bin, bin ich ja dadurch krankenversichert. Muss ich dann noch eine separate Krankenversicherung abschließen?

    – solange Dein Gewinn nicht Dein Gehalt übersteigt, dann nein

    Ebenfalls habe ich gelesen, dass ich dann ein Kassenbuch führen müsste, wo ich die Ausgaben und Einnahmen gegenüber stellen muss. Muss ich dann das Kassenbuch beim FA abgeben oder wie läuft das am Jahresende ab?

    – Kassenbuch ist zwar keine Pflicht, aber doch ratsam zu führen. Deine Einnahmen und Ausgaben kannst Du auch per Excel Liste abgeben. Wenn das FA mehr sehen will, dann melden die sich schon

    Welche Sachen muss ich noch beachten?

    – die Forensuche benutzen 😉

    Viel Spass beim lesen! 😉


    Ich danke euch vielmals!

    Ganz liebe Grüße

    Tina

    #496462

    imported_bluemchen
    Teilnehmer

    eigentlich hat Kiracat schon alles super beantwortet, aber der Satz

    -Umsatz jährlich unter 17500 €, keine Umsatzsteuer

    wird bestimmt wieder falsch verstanden.
    Wenn man unter 17500 € Gewinn liegt, brauch man keine Umsatzsteuer monatlich od. quartalsmäßig an das Finanzamt abführen.
    Versteuern muß man seinen Gewinn allerdings immer, wird dann am Jahresende mit Deiner Lohnsteuerjahreserklärung vom FA. gemacht.

    #496466

    kiracat
    Teilnehmer

    Blümchen, das ist schon richtig so.
    Die Frage ging ja um die Umsatzsteuer. Und man muss unter 17500 € Umsatz liegen, nicht Gewinn!
    Gewinn ist was ganz anderes, das was nach allen Abzügen letzendlich übrigbleibt.
    Und darauf wird Einkommensteuer erhoben.
    Hier mal noch ne gute Seite zum informieren.

    http://www.steuernetz.de

    #496463

    imported_bluemchen
    Teilnehmer

    ja schon.. ich hatte ja auch geschrieben

    wird bestimmt wieder falsch verstanden.

    hab das hier schon so oft gelesen wenn man unter 17500 € Umsatz liegt brauch man keine Steuer zahlen.
    War ja nur nett gemeint von mir 🙂

    #496464

    jayju
    Teilnehmer

    Hallo…
    also ich hatte gestern noch ein Interessantes Gespräch mit dem Finanzamt.

    Wenn Du Nageldesign machst musst du auf jeden Fall Gewerbe anmelden, egal ob du nur 200€ mtl. verdienst oder mehr.

    Ohne GWS gehts nur wenn du auf 400€ Basis dich anstellen lässt!

    So der gute Mann vom Amt!

    LG Daniela

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.