kurze Frage: French ohne Schwitzschicht

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kathrinchen vor 10 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #163290

    cassidy
    Teilnehmer

    @chrissi2 266697 wrote:

    Ok,
    ich versuchs mal:

    Die Schwitzschicht, diese klebrige Schicht nach dem Aushärten, ist wichtig, damit die nächste Schicht Gel haftet.
    Sie wird deshalb nicht entfernt, es sei denn, man feilt oder buffert anschliessend.
    Dann ist der Untergrund wieder rauh und die neue Schicht kann halten.

    Das French hat “normalerweise” diese Schwitzschicht.
    Du machst dann einfach VS-Gel oder Aufbau drauf.

    Es gibt aber auch French ohne diese Schwitzschicht.
    Dann fehlt dir auf dem weiss die Haftung.
    Das heisst……..wenigstens buffern, denn Versiegelung muss ja mindestens drüber.

    So in etwa verstanden?
    Bin nicht so gut im erklären…….

    LG Chrissi

    Ah ok, jetzt habs sogar ich verstanden. *lach*

    Ich habe bis jetzt nur 1x French modelliert, da ich es nicht so gut kann verwende ich lieber French Tips (so ich denn mit der Smile zufrieden bin, sonst korriegiere ich die Smile mit Gel).

    Habe bis jetzt immer ohne Schwitzschicht gearbeitet, habe gedacht dass ginge gar nicht anders. Naja, Ende Nov. gehts zur Schulung und ich denke jetzt dass es höchste Zeit wird. *grins*

    Danke für die Erklärung! 😉

    lg
    Tina

    #163278

    dinky
    Teilnehmer

    Ich denke mal das French OHNE Schwitzschicht macht wiklich nur Sinn wenn man es über den Aufbau macht damit es schön dünn ist! So muß ich sowieso anbuffern wenn ich z.B. eine schöne Nailart draufmache….also ists egal! Ich finde das nicht aufwendig und Zeit ist ja schon dadurch gespart dass das French nur 1x gaaanz dünn aufgetragen werden muß!

    #163285

    chrissi2
    Teilnehmer

    …besteht da nicht die Gefahr, gerade, wenn es so dünn aufgetragen wird, dass es beim buffern wieder teilweise abgeht?

    …ich hatte gestern übrigens bei “Nail selection” nachgefragt und heute folgende Antwort bekommen:
    “der Unterschied zwischen den zwei French-Gelen besteht darin, dass bei dem French Gel extra weiß eine Schwitzschicht vorhanden ist und beim dem Perfect French weiß keine Schwitzschicht besteht. In der Verarbeitung der Gele besteht kein Unterschied
    ….also kein buffern, einfach Gel drüber

    LG Chrissi

    #163279

    dinky
    Teilnehmer

    Bei mir selber hält die Versiegelung auch ohne buffern aber bei Kunden die vielleicht mal wo gegen hauen könnte es splittern, deshalb buffere ich gaaaaanz vorsichtig! Einfach zwei- dreimal mit dem feinen Buffer drüberfahren- nicht fest reiben oder so. Man muß das nur minimal am French erkennen- reicht völlig aus! Auch bei Nailselection ist das Perfect French dünner als das extra weiß. Deckt aber trotzdem spitzenmässig! Bei Nailselection habe ich allerdings ein Problem beim Aushärten weil es doch recht schlecht aushärtet! Kenne kein beseres als von Academia!

    #163281

    vika
    Mitglied

    @dinky 266673 wrote:

    Ich benutze sehr gerne das French weiß ohne Schwitzschicht. Es deckt sofort beim ersten Mal auftragen, muß nur ganz dünn gestrichen werden! Ich arbeite es über den Aufbau und habe somit keinen hässlichen Huckel…Ich rauhe es ganz leicht an mit dem Buffer und versiegle ganz normal. Habe keine Probleme mit der Haltbarkeit und meine Kunden auch nicht!

    ich mag den auch gerne)) mein ist von academia (wenn ich noch gel mache)

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.