Lampe Berger bei UV-Lack – nützt das was?

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  shorti100 vor 4 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #39776

    shorti100
    Teilnehmer

    Frage steht eigentlich schon da…

    Habe div. UV-Lacke hier. Die meisten sind original von CND, ein paar andere Marken habe ich auch. Und manche stinken schon ganz schön (so ähnlich wie “normaler” Nagellack auch).
    Meistens sinds zwar die günstigen Marken, die stinken; Allerdings riechen so ein paar spezielle Farben von CND auch (z. B. das “Limeade” riecht auch ganz schön….)

    Frage: hilft hier die Lampe Berger um das Problem restlos zu beseitigen? Habe hier ein paar ältere Beiträge dazu gelesen. Aber es ging immer um Acryl – da soll es ja nicht 100% den Geruch beseitigen….

    Zweite Frage: Die Lampe würde dann ja immer nur recht kurz brennen (so ca. 1 Std. – 1 Std. 15 Min.). Dann würde ich sie wieder löschen, denn in meinem Homestudio sind die Kunden meistens nicht so nahtlos hintereinander. Schadet das der Lampe auf Dauer, wenn sie nicht so lange am Stück brennt?

    #574617

    erdbeerliesl
    Teilnehmer

    Nein im gegenteil. Eigentlich soll die ja gar nicht so lang brennen. Für normale räume und privatpersonen soll ja nur 20-30 min brennen, je nach größe des raumes und dannach gelöscht werden… Ein dauerhaftes brennenlassen ist gar nicht erwünscht, es ist ja keine duftlampe im eigentlichen sinne sondern ein geruchsneutralisierer durch den katalytischen brenner… Dauerhaft brennen lassen ist auch relativ teuer, da ja die flüssigkeiten, so teuer sind.

    ich denke das hilft bei den lacken auf jeeeeeeeeden fall. Die sind ja lang nicht so penetrant wie liquid vom acryl

    #574618

    shorti100
    Teilnehmer

    Okay, ich denke, dann werde ich das mal ausprobieren….. – Dankeschön!

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.