Langzeitauswirkung Gel, macht Ihr Euch Gedanken?

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  minou vor 11 Jahre.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #9735

    lexipuuh
    Teilnehmer

    Hallo habe mal eine kurze Frage!

    (vorab: ganz klar ich bin ein Nagelfan, nur…)

    Bei dem ganzen derzeitigen Gesundheitswarn werde ich auch immer wieder gefragt (obwohl ich noch nicht richtig im Sattel sitzt) wie es mit Spätfolgen aufgrund der Zusammensetztung aussieht (Stichpunkt z.B. Krebs aufgrund der Inhaltsstoffe). Dazu habe ich leider keine Antwort parat! Wie seht ihr das, macht ihr euch auch Gedanken darüber.

    Fakt ist für mich aus med. Sicht (bin gelernte Fußpflegerin im Med. und diabetischen Bereich) das die Inhaltsstoffe durch die Nagelplatte dringen. Für Laien auch ganz einleuchtend, wenn man das Beispiel Anti-Pilz-Nack bringt. Der Lack sowie alles andere was man auf den Nagel aufträgt durchdringt die 3 Nagelschichten und somit kommen die Inhaltsstoffe ins Nagelbett-in den Körper!! Da gibt es nichts dran zu rütteln.

    Wenn man an so manch einen Pöttchen riecht oder alleine am Primer… da brauch ich ja nicht mehr zu sagen.

    Wie seht ihr das? Ist alleine Säurefrei (mit der Einbuße der verminderten Haftung) für euch ausreichend. Klar ist auch das die Hersteller sagen ***unsere Produkte sind unbedenklich*** logisch denn sonst würde ja auch keiner etwas kaufen!- Auch ganz klar. Nur was ist mit der ganzen chemie in den Produkten.

    Antworten wie die ganze Chemie in unseren Lebensmittel, Sonnenbank etc.. .. íst klar, soll ja hier auch nicht das Thema sein. Möchte nur wissen in wie weit ihr informiert, überzeugt, belesen etc. seit.

    LG

    #178646

    lexipuuh
    Teilnehmer

    … und welche Produkte haltet ihr für unbedenklich?

    #178644

    sugarhazle
    Moderator

    Ehm, sorry, aber das ist alles quatsch!Ich hab seit fast 10 Jahren Acryl drauf und lebe noch ganz gut.
    Wäre es krebserregend, meinst du es wäre gerad in DE auf dem Markt?
    Vorrausgesetzt, man weiß, dass es nur und zwar nur auf die Nägel gehört und wie man denn NN behandelt.

    #178647

    lexipuuh
    Teilnehmer

    ja sowas fragen mich die Kunden….

    #178648

    lexipuuh
    Teilnehmer

    würdest du denn dann auch Produkte aus den Niederlanden verwenden? Die sehen das ja doch alles ein wenig lockerer, wie wir wissen

    #178643

    maritta koch
    Teilnehmer

    Ich denke Nägel machen ist gefährlicher als fliegen aber harmloser als Fußball spielen. ..

    #178649

    minou
    Teilnehmer

    Ja, hab ich mir schon! In den USA tragen, ich glaube über 80% der Fauen welche und ich kenne keine epidemischen Studien, die die Gefährlichkeit belegen. Ich denke, das größere Risiko, ist das der Allergie! Überlege mal, welche Allergene überall lauern: In Cremes, Nagellacken, Tattoufarben, Haarfärbemitteln…Trotzdem benutzen wir sie. Die Möglichkeit der Allergie sollte man fairer Weise den Kundinnen mitteilen. Überleg mal, wie viele Botox spritzen lassen und da gibts noch keine Aussage, wie das über Jahre angewendet, dem Körper schadet oder nicht! Ich benutze nur Materialien, die der deutschen Kosmetikverordnung entsprechen. Keine Billigware aus dem Ausland, was soll ich noch tun? ! Hygiene wird bei mir groß geschrieben! Das ist auch ein Risikofaktor bei vielen!:rauch:Natürlich lese ich alles, was zum Thema publiziert wird und wenn es eine Langzeitstudie gäbe oder gibt, die sagt, künstl. Nägel schaden auf Dauer der Gesundheit nachhaltig, bin ich eine der ersten, die damit aufhört.

    :)LG Claudia

    #178645

    clio1967
    Teilnehmer

    ich trage auch schon seit jahren gel oder acryl und mir geht es sehr gut. natürlich sollte man darauf achten, geprüfte produkte zu verwenden und nicht so einen schrott wie die asiastudios. wenn die hygienischen bestimmungen eingehalten werden, sehe ich kein problem darin.

    lg petra

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.