Macht diese Werbung Sinn?

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  vampirly vor 6 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #33528

    marina1987
    Teilnehmer

    Hallo Mädels,
    hab vor einiger Zeit eine “interessante” Werbung für ein Haarshampoo gesehen. Darin heißt es, das Shampoo würde den Kalk, der sich im Wasser befindet, aus dem Haar entfernen. Ich weiß zwar nicht, wie es andere machen, aber ich wasch mein Shampoo danach mit eben genau diesem kalkigen Wasser wieder aus und hab streng genommen den Kalk dann sowieso wieder in den Haaren… :blink:
    Macht das denn Sinn?
    Freu mich auch eure Antworten 🙂

    #507403

    Das stimmt schon, dass du am Ende ja wieder mit kalkhaltigem Wasser nachspülst, aber es geht darum, dass der Kalk, der am Haar haften bleibt, sich ja bei jeder Wäsche überlagert. Somit können Personen mit sehr feinen und flusigen Haaren durchaus Probleme mit der Standfestigkeit der Haare bekommen.

    Allerdings liegt hier die Betonung auf “können” -also, im Prinzip doch wieder nur Geldmacherei… (Meine Meinung)

    #507405

    marina1987
    Teilnehmer

    Das mit der Geldmacherei hab ich eben auch schon vermutet. Es lagert sich ja so und so wieder was an, alles kann ich damit ja logischerweise nicht raus kriegen. Und die nächste Frage ist dann, ob ein normales Shampoo eventuelle Rückstände nicht genauso gut entfernt…

    #507409

    kathrine
    Teilnehmer

    Wenn das Wasser zu weich ist (fast kalklos) werden die Haare auch oft zu weich und haben ohne Festiger keinen Stand.
    Aber so viel Kalk ist ja nicht im Wasser, das man irgendwann mal Kalkklumpen an den Haaren hängen hat. Die wollen bloß ihr Zeug verkaufen. Lieber aufpassen mit den vielen Silikonen in Shampoo und Conditioner, die beschwehren die Haare viel schlimmer als ich mir es bei Kalk vorstellen kann. (habe 7 Jahre als Friseurin gearbeitet) 🙂

    @marina1987 912896 wrote:

    Das mit der Geldmacherei hab ich eben auch schon vermutet. Es lagert sich ja so und so wieder was an, alles kann ich damit ja logischerweise nicht raus kriegen. Und die nächste Frage ist dann, ob ein normales Shampoo eventuelle Rückstände nicht genauso gut entfernt…

    Ab und zu mal ein Peeling Shampoo verwenden und alles an Rückständen, egal was wird entfernt.

    #507402

    zuccasuess
    Teilnehmer

    ..zumal da auch noch Silikone drin sind :O dann ist es ja auch so wahnsinnig gut nich wahr 😉

    #507406

    marina1987
    Teilnehmer

    Schön langsam bestätigt sich meine Vermutung, dass es Käse ist

    #507404

    wildbastet
    Teilnehmer

    Nun ja… Ich kann es mir schon vorstellen… Wenn am Wasserhahn sich Kalk (mit der Zeit) ansammelt, entfernen wir ihn ja auch UND spülen mit Wasser nach. Ich denke, hier geht es um Ablagerungen auf dem Haar. In einigen Gebieten ist das Wasser schon sehr Kalkhaltig. Da kann ich es mir vorstellen, dass es für die Haare nocht soooo toll ist (übrigens schon lange BEVOR Kalk-Klumpen am Haar hängen ;)). Aber ob gerade dieses Produkt das macht was es verspricht – ist ja immer noch fraglich… 😉 Um kalkhaltige Ablagerungen zu entfernen, muss das Produkt einen sauren Ph-Wert haben. Ich hab z. B. so eins (aber es ist kein Shampoo – eher eine Behandlung – nicht schäumendes Gel). Wer es einfacher haben möchte: man nehme Apfelessig, mische das mit Wasser (kühl) und spühle die Haare damit nach der Wäsche. Kenne nur das Verhältnis nicht, müsst ihr googlen…

    Silikone gibt es übrigens sein langer Zeit auch wasserlösliche (wie auch flüchtige – oft in M-up-Produkten). Sind meistens in hochwertigen Produkten verarbeitet. Sie lagern sich nicht ab sondern spülen sich bei jeder Haarwäsche raus.

    Worauf ich seit einiger Zeit besonders achte – es sollen keine Sulfate enthalten sein (sind in den meisten schäumenden Produkten drin). Warum – weiß ich nicht, hab mich noch nicht mal informiert. Aber habe ein sulfatfreies Shampoo (zufällig) ausprobiert – besser gefallen als alles andere bis jetzt (benutze nur hochwertige Marken). Dachte – Zufall… Danach ein völlig anderes – aber auch sulfatfrei – auch toll! Vllt geh ich mal suchen, was für böse Kerle diese Sulfate sind… hiiiii… sage dann Bescheid…

    #507401

    kiracat
    Teilnehmer

    Werbung macht nicht immer Sinn. Wäre eher die Frage, macht diese Produkt Sinn? Und erfüllt es die versprochene Leistung.
    Ich werd mal meine Frisörin fragen, wie sich das mit kalkhaltigem Wasser verhält, interessiert mich jetzt schon.

    #507407

    marina1987
    Teilnehmer

    Mach des, Kiracat, würd da gerne mal a “Fachmeinung” dazu hören

    #507410

    vampirly
    Mitglied

    Hallo..

    ich bin Friseurin und das ganze ist echt Schwachsinn und nur Geldmacherei…

    um wirklich sinnvoll das Haar von Kalk und anderen Rückständen zu befreien hilft ab und an ein Peeling Shampoo oder einfach Apfelessig als Spülung verwenden…

    #507408

    marina1987
    Teilnehmer

    Ok, das war deutlich 😉

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.