Magenband

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  oberhexerl vor 10 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #7719

    nailschatz
    Teilnehmer

    Hallo!
    Zum Thema Magenband kann ich folgendes beitragen. Ich habe 5 Jahre lang eins getragen und kann eigentlich nur abraten. 2 mal ist es verrutscht, der Magen hat sich gegen diesen “Gürtel “einfach gewehrt. Infolge dessen hatte ich mega Sodbrennen, das ein Schlafen Nachts unmöglich machte, ständige Übelkeit und Erbrechen, egal wie wenig (1 Eßl. Breichen) es kam raus. Bei so einer Tortur nimmt man natürlich ab, es waren 45 kg in 5 Monaten. Aber Leben kann man sowas nicht nennen. Mag sein, daß es Magenbandträger gibt, bei denen das Band nicht verrutscht ist, in der Clinik gaben sie aber zu, daß das ein Problem ist. Das erste mal rutschte es nach 6 Monaten, bis dahin hatte ich 18 kg abgenommen, der Rest kam in Folge des Verrutschens. Dann ein neues Band nach 1 Jahr Tragezeit. Da ich dann wieder was essen konnte nahm ich auch rasant 15 kg wieder zu, obwohl meine tägliche Kalorienzahl die 1000 er Marke nicht überschritt. Nach 5 Jahren hatte ich die Nase voll und würde mir auch nie wieder eines legen lassen. Mittlerweile sind nur noch 20 Kilo von der ursprünglichen Abnahme nach. Gelernt habe ich, daß sich alles nur in meinem Kopf abspielt. Ich esse oft ohne Hungergefühl oder wenn ich gestresst bin. Da muß mein Ansatz liegen, das muß ich ändern und begreifen. Ich denke auch ständig ans essen. Krank oder? Tja und dann ist da noch der Sport. .. ich bemühe mich den Hintern hoch zu kriegen. Ohne Sport geht es nicht, das Abnehmen.

    Viel Grüße, nailschatz

    #148886

    amelia
    Teilnehmer

    das ist ein wunderschöner beitrag im sinne das es sehr hilfreich ist!

    lg amelia

    #148899

    oberhexerl
    Mitglied

    Hallo,
    ich habe auch seit 4 Jahren ein Magenband. Bisher hatte ich keinerlei Probleme, die Gewichtsabnahme sind 62kg. Bisher ist nicht´s verrutscht, die Flüssigkeit die eingefüllt wurde habe ich seit 2 Jahren nicht mehr drinnen, brauche ich auch nicht, ich habe andere Essgewohnheiten als vorher und bin eigentlich total glücklich. was ganz wichtig ist, ich betreibe Sport, also schwimmen, wandern, radfahren, da ich schon 3 schwere Wirbelsäulenoperationen hatte ( die letzte vor 1 Monat ) kann ich natürlich kein Krafttraining oder so machen. Vor 1 Jahr war ich nachfragen ob ich fettabsaugen sollte, der Arzt hat mir aber abgeraten und gemeint das mein Körper für mein Alter absolut OK ist. Ich kenne aber auch Leute die das Magenband solange wie ich tragen und sich kein Erfolg eingestellt hat.
    lieben Gruss
    s´oberhexerl

    #148885

    n0body
    Teilnehmer

    wooow so unterschiedlich ist das

    eine kundin trägt auch ein magenband, sie ist auch total zufrieden damit, sie kann auch essen was sie will, natürlich nicht in mengen so wie früher, aber darauf hat sie sich schnell gewöhnt. sie sagt auch das sie es immer wieder machen lassen würde.

    alle 3 mon eine kontrolle, ob alles passt…..

    lg
    N0body

    #148896

    soulmate19861
    Mitglied

    hallo,

    habe schon vieles übers magenband gelsen und wars elber in frankfurt in eienr Klinik zum beraten. Die neueste Technik ist ein MAGENBYPASS! Dort wird der Magen verkleinert und es gibt einen 100 prozentigen erfolg! ICh bin total begesitert davon, weil es eben nicht wir das magenband verrutschen kann etc.
    Der NAchteil ist, das es doch eben eine schwere OP ist und es nciht mehr rückgängig gemacht werden kann! Deshalb bin cih persönlcih shcon ein jahr am hadern. Ich versuchs mit Weight Watchers und wenn ich das nciht durch hate kann ich immer noch zu den harten mitteln greifen! Aber wer sich für das thema intressiert, der kann gerne sich mal Infos zum Bypass rein holen. einfach toll die Methode!

    #148895

    nails2sun
    Teilnehmer

    Die couine meines Mannes hat auch ein Magenband und dadurch über 50kg abgenommen… die Hälfte bestimmt auch wegen den Nerven. Ich weiss nicht ob es verrutscht ist, aber allein die Gesichtsausdrücke beim Essen, wenn ihr was “stecken” geblieben ist o.ä. Würden mich auch abschrecken. ich selbst hab auch ein paar Kilo zuviel, zwar nicht so “schlimm” dass ich eins bräuchte, aber ich denke wenn der Willen da ist, nimmt man auch Ohne sowas ab.

    Leider hab ich den Willen momentan nicht 😉

    #148890

    haseloeckchen
    Teilnehmer

    Davor hätte ich auch Angst. .. allerdings habe ich auch 60 kg Übergewicht, die ich nicht ihne Weiteres runterbekomme (lange Krankheitsgeschichte *würg*). .. ich hab mal mit Akkupunktur abgenommen, das ging ganz gut, der Ernährungsplan war ganz okay und das Stechen ins Ohr hat kaum wehgetan!

    #148887

    sanarella
    Mitglied

    Ich hatte es auch überlegt. 30kg abgenommen und 20kg wieder drauf. Immer auf und ab. Wer dick ist weiß doch selber woran es liegt. Ich bin der absolute Schokoholiker. Das ärgert mich auch total. Es muß im Kopf Klick machen und es funktioniert nur mit Ernährung umstellen.Ferrero liegt nur 3km von uns entfernt.Leider! Habe selber nach meiner Hochzeit und 3 Schwangerschaften 50kg zugenommen.Zum Thema Magenband und die anschließende Op. zwecks Fettschürze entfernen lassen. Eine Bekannte hat seit 1 1/2 Jahren ein Magenband und 80kg abgenommen. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sie jetzt aussieht. Die Figur ist ok bis auf ihre Fettschütze aber ihr Gesicht. Es hängt alles runter der ganze Doppelkinn ist am wabbeln.Das ist nicht mehr schön.
    Ich finde es ist viel gesünder langsamer und mit etwas Sport abzunehmen.
    Ein Magenband ist ein Fremdkörper und wenn es draußen ist nimmt man eh wieder zu.
    Der Körper lässt sich nicht reinlegen. Das muß vom Kopf aus gehen.

    LG
    Sanna

    #148900

    oberhexerl
    Mitglied

    Guten Morgen,
    ja es stimmt das es “klick” machen muss zum abnehmen. Leider hat es bei mir nicht geklickt. Also ich denke heute würde ich es ohne auch nicht wirklich so schaffen, ich habe soooo einen schlechten Charakter was naschen betrifft, an Schoko oder Torten mit viel Creme oder an Chips ist so schwer vorbeizugehen ohne sie zu vernaschen. Ich weiss es nicht, für mich war es gut und ich bin glücklich wie es jetzt ist.
    Meine Tochter hat übrigens 15 kg mit Tropfen aus der Apotheke abgenommen, sie hält das Gewicht nun aber auch schon über 1 Jahr, sie war aber nicht wirklich dick, ein bisserl fester halt. Wegen der Tropfen frage ich aber noch wie die heissen, ich glaube Gracial oder so ähnlich.
    Lieben Gruss s´oberhexerl

    #148898

    zewasoftis
    Mitglied

    ja da habt ihr recht, wer zu dick ist weiss selber warum! Und es muss Klick machen…das kann auch keine Tbl. oder Magenband ersetzen. Ich hab selber zuviel und jedes Jahr das gleiche 1jahr rauf 1 jahr runter….ich hab mich damit abgefunden.
    Entweder ich bleib selber am Ball oder ich lasse es. Ich bin so wie ich bin, und mich stört es nicht. Führe ein Glückliches Leben werde bald heiraten etc….wer mich nicht so mag wie ich bin soll weggucken ;-))

    ALso Mädels, entweder selber was dran tuen, oder hohe Gesundheitsrisiken eingehen. Und die, die kann euch keiner Ersetzen!

    In dem Sinne, ich wünsch euch was
    Zewa

    #148891

    tyrtel
    Mitglied

    Hallo
    Nachdem es in diesem Thema lange ruhig war und sich jetzt soviele zu Wort melden, will ich auch mal meinen Senf dazu geben. Immerhin befinde ich mich gerade in der Vorbereitungsphase für eine solche OP.

    Zur Info ich bin 36 und war mein ganzes Leben lang übergewichtig. Habe schon seit meinem 14. Lebensjahr ständig Diäten (FdH, Nulldiät, Hollywood, Slimfast, Eiweiss etc.) gemacht und durch den Jojo-Effekt schliesslich fast 150kg erreicht.

    Durch die ganzen Voruntersuchungen die die Krankenkasse verlangt, ist auch rausgekommen, das ich schon etliche durchs Übergewicht bedingte Erkrankungen habe: PCOS (hormonelle Störung), Arthrose, Refluxösophagitis um nur einige zu nennen. Ich hatte mich für ein Magenband entschieden und blieb auch bei meiner Entscheidung, nachdem mir im Vorgespräch in der Klinik Alternativen angeboten wurden. Ok, das MB hat auch seine Nachtteile: Band kann verrutschen, kann sich verkapseln. Der Port über den das Band mit Flüssigkeit geblockt wird kann verrutschen oder sich auch verkapseln, der Schlauch mit dem Port und Band verbunden sind kann reissen. Aber ich wollte eine Krücke (eine Hilfe) und wollte das Band.

    Nun nachdem die Refluxösophagitis rausgekommen ist, kann ich mich höchstwahrscheinlich von meinem Wunsch verabschieden und muss mich mit dem Bypass (Roux-en-Y Bypass) anfreunden. Der kann allerdings ebenso wie das MB minimalinvasiv (endoskopisch) bewerkstelligt werden.

    Nächste Woche liefere ich meine letzten Untersuchungsergebnisse bei meiner Krankenkasse ab und dann heisst es warten auf die Zusage der Kostenübernahme. Und sobald die erfolgt ist (kann evtl. sogar sehr schnell gehen) mache ich ganz fix einen Termin in der Klinik.

    Falls Interesse bestehen sollte, kann ich ja danach einen Erfahrungsbericht abliefern.
    ^^ Ich freu mich schon richtig darauf unters Messer zu kommen

    #148889

    juleki
    Teilnehmer

    Hallöchen!

    Ich bin auch sehr übergewichtig und habe immer auf den rettenden Anker gehofft. Ne Tablette oder irgendwas in der Art. Hauptsache nicht selbst aktiv werden. Jetzt habe ich mich vor 14 Wochen zu WW entschlossen und bin sehr zufrieden. Ich habe gute 10 kilo runter und kenne nun meine Fehler beim Essen. Es soll noch weiter abwärts gehen und ich bleibe auf jeden Fall am Ball.
    Nach einen MB hatte ich mich auch schon erkundigt. Aber da war mir das Risiko zu hoch und ausserdem hatte ich mit 110 kg bei 170 cm noch nicht genug Übergewicht beisammen…. Ich kann aber auch alle verstehen, die sich das machen lassen!

    Ich wäre dann sehr an Deinem Erfahrungsbericht interessiert! Viel Erfolg!

    LG
    Jule

    #148897

    soulmate19861
    Mitglied

    hallo tyrtel,

    würde mich freuen wenn du mir mal deine Email addi gibst dann könnten wir uns austauschen, habe auch bereits ein paar dinge für die Krankenkasse gesammelt aber zwischendurch dann doch es schleifen lassen weil ich zu viel angst hatte.

    Bin mal gespannt was die krankenkasse sagt

    lg anne

    #148892

    tyrtel
    Mitglied

    Bin hier noch recht neu….ist das hier die oft erwähnte pn? ^^ bin technisch ne absolute niete

    #148893

    tyrtel
    Mitglied

    He He
    Scheinbar klappt das net so ganz lol

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.