mal wieder einen guten Tip bekommen

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  bmwbunny500 vor 6 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #33816

    kathrine
    Teilnehmer

    Gestern war eine ältere Dame (über 70Jahre) bei mir, sie kommt alle paar Jahre mal meistens wenn sie einen Gutschein hat. Ich kenne sie auch etwas Privat, quasi Freindin der Familie meiner Schwiegereltern.
    Ich hab ihr dann eine NN Verstärkung mit rosa farbenen Aufbaugel(Nailoptimer) gemacht.
    Als ich beim Aufbau war, sie dann so “Kathrin, du gehst ja ganz schön verschwenderisch mit deinem Material um, so viel mußt du doch wirklich nicht nehmen, das ist doch alles sooo teuer” Hääää !
    Ich ihr dann erklärt, das ein Aufbau dazu dient, das die Modellage auch hält und das ich das richtig mache!
    Ich dann die Feilen später schön eingetütet und Namen drauf geschrieben, da war sie ganz entsetzt
    noch mehr Verschwendung, die kann man doch auch noch öffter benutzen! Ich “ja natürlich, das sind deine Feilen, die benutze ich bei dir, wenn du mal wieder kommst”. Das konnte sie kaum glauben, das man sich mit irgendetwas anstecken könne. Wäre ja alles übertrieben, mit den Gesundheitsmaßnahmen.
    Dann hatte sie auch noch eigene Sticker und Straßsteinchen dabei, die ich verarbeitert hab. Naja, das ist ja auch irgendwie seltsam, aber habs ohne zu murren gemacht.
    Man geht doch auch nicht in die Pizzeria und bringt sich die eigene Salami mit:blink:(das müßte man mal bringen). Aber in einem Nagelstudio ist ja alles möglich, vorallem wenn man die Besitzerin auch noch kennt!

    Jetzt kommts, sie selbst arbeitet seid vielen Jahren als Fußpflegerin!
    Ihre Aufsätze desinfiziert sie natürlich, hat sie gemeint.
    Handschuhe trägt sie keine!
    Ob sie Feilen benutzt und wie sie die reinigt, weiß ich nicht.
    Aber Füße mit nackten Händen anpacken (auch nach Fußbad) igitt.

    #510876

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Oh Gott, Herpesalarm..
    Mensch, Füße ohne Handschuhe anpacken, geht gar nicht..
    Und über die Feilen will ich gar nicht nachdenken..

    #510868

    monas
    Teilnehmer

    LOL…
    ja das waren noch Zeiten in den Ardennen 1814….HIHIHI
    Da wurde doch nichts desinfiziert.

    Mal Spass beseite, wenn sie so alt ist (über 70) dann hat sie sich nicht auf dem laufenden gehalten.Damals hat man so einiges unhygenische gemacht aus heutiger Sicht.

    #510870

    kathrine
    Teilnehmer

    Ich glaub auch das sie noch so arbeitet wie vor 30 Jahren. Sie sagte auch, das sie am liebsten aufhören möchte, aber ihre Kunden sie nicht
    lassen wollen.

    #510871

    aysila
    Teilnehmer

    heheh kunden gibts.. eine wollte auch dass ich ihre füße mit nackische hände anfasse (iiiiiiih).. sie meinte : och ich hab da keine berührungsängste kannst gern ohne handschuhe arbeiten…. ich : “oh” ne, DAnke ich benütze immer handschuhe das klappt sehr gut. .. LOL… kalte füße anfassen und das von fremden menschen. ..ne ne

    #510874

    katrina
    Teilnehmer

    naja. ..man muß ja nicht immer so krass reagieren wegen den Handschuhen…. wenn mir eine Kundin sagt, daß ich auch ohne Handschuhe an ihren Nägeln arbeiten könnte, dann sag ich einfach, das es reine Gewohnheit ist und ich gar nicht mehr ohne Handschuhe arbeiten kann 🙂

    #510872

    aysila
    Teilnehmer

    ja aber nicht nägel sondern an den fußnagelnn…. und ich hab das ja höflich gesagt und mich bedankt.. 😉

    #510875

    katrina
    Teilnehmer

    Ich meinte jetzt auch beides Aysila 🙂 denn wenn ich mir meine Handschuhe nach dem Nägelmachen anschaue und da meine ich jetzt mal nur die Fingernägel…dann will ich mir erst gar nicht vorstellen, was dann alles an meinen Händen klebt, wenn ich an den Füßen ohne arbeiten würde :rauch:

    #510873

    nagelneu22
    Teilnehmer

    ohne handschuhe geht mal gar nicht. aber manche kunden sind bischen beleidigt und denken das man sich vor ihnen grauselt. ich erklär ihnen dann, das es in erster linie einfach mir hygiene zu tun hat, aber auch mich vor entstehenden allergien (bei zuviel kontakt mit den produkten) schützen muss. das können sie dann eher verstehen und si d besänftigt.

    #510869

    mandy77
    Teilnehmer

    Leider ist heute es genau so, das auf die Hygiene heute weniger Wert gelegt wird, als früher, sage da nur Oma war im Krieg Krankenschwester und was sie erzählt hat, der Aufwand der wegen Hygiene betrieben wurde ist heute fast nicht mehr vergleichbar, mittlerweile haben sich die Mittel und Apparate geändert, aber früher alles aus Edelstahl, erst gekocht, dann danmpfsteril gemacht nicht nur die Instrumente auch Kleidung, Wäsche, fast alles. Und das was ich übernommen habe, waren Taschentücher, also Nase nur einmal putzen dann das Teil in die Wäsche oder Abfall, lauter Kleinigkeiten. Nein ich finde es ist eher ein Verfall zu beobachten.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.