Melden beim Finanzamt?

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  monitor vor 11 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #1942

    monitor
    Teilnehmer

    Hallo
    Ich habe mal eine Frage! Ich war heute beim Gewerbeamt um meine Gewerbe zumelden als Nebengewerbe und Mobil. Die Dame auf den Amt meinte zu mir ich muß jetzt zum Finanzamt gehen und dort das melden!
    Außerdem meinte sie zu mir das ich es nicht hinschreiben muß das ich das Mobil mache (hat sie einfach durchgestrichen)!
    Nun wollt ich fragen ob ich wirklich dahin muß? Ich habe schon die ganzen Beiträge durch sucht aber überall steht das Ihr einen Brief vom Finanzamt bekommen habt! Kann mir da was passieren das sie das Mobil weg gemacht hat?
    Kann mir da jemand weiter helfen? 🙂

    Gruß monitor und Danke für die Hilfe!

    #71265

    tina65
    Teilnehmer

    hallo also ich hab gleich beim anmelden das formular fürs finanzamt mitbekommen es ausgefüllt und hingeschickt. ruf einfach beim finanzamt an und erklär das du ein gewerbe angemeldet hast sie schicken dir dann die unterlagen zu
    lg tina

    #71259

    biene78
    Teilnehmer

    Also ich habe es auch nicht gemeldet.Normalerweise geht das seine normalen Wege, von selbst.Wie gesagt, bei mir war das so!

    Wegen dem Mobil, keine Ahnung.Ich habe das auch nicht angegeben (brauche es selten).

    LG Biene

    #71264

    beautifulnails
    Teilnehmer

    also mir wurde es automatisch von meinem zuständigen Finanzamt zugeschickt, da das Gewerbeamt das dort meldet.

    #71261

    angelika 61
    Teilnehmer

    hallo,
    also ich bin gleich zum finanzamt gefahren und hab mich da auch angemeldet, so brauchte ich nicht warten bis die mir das formular zuschicken.

    lg angelika

    #71262

    timeless-nails
    Mitglied

    du kannst es machen wie du willst, entweder wartest du bist du es geschickt kriegst oder du holst es dir dann hast du es eher!

    lg melanie

    Ps. das sie das mobil durchgestrichen hast hat für dich keine nachteile 😉

    #71268

    freckle
    Teilnehmer

    Aber in einem anderen Beitrag stand mal, dass ohne das “MOBIL” in der Gewerbeanmeldung man dann nicht versichert ist über die Berufsgenossenschaft wenn auf dem Weg zur Kundschaft was passiert und auch nicht, wenn man bei der Kundin in der Wohnung was kaputt geht (Haftpflichtversicherungsmäßig)! ? !? !

    LG, freckle

    #71266

    tina65
    Teilnehmer

    über die berufsgenossenschaft ist man eh nicht versichert. ……….jeder selbstständige muss sich selbst versichern
    bei mobil geht es eher darum das man ein fahrtenbuch führen muss um das auto steuerlich als firmenfahrzeug geltend machen zu können darin muss dann jede fahrt eingetragen werden zum kunden sowie privat
    lg tina

    #71263

    timeless-nails
    Mitglied

    @tina65 50588 wrote:

    über die berufsgenossenschaft ist man eh nicht versichert. ……….jeder selbstständige muss sich selbst versichern
    bei mobil geht es eher darum das man ein fahrtenbuch führen muss um das auto steuerlich als firmenfahrzeug geltend machen zu können darin muss dann jede fahrt eingetragen werden zum kunden sowie privat
    lg tina

    ist das von vorhinein so bestimmt? ist das nicht wenn sie es ausdrücklich verlangen? hab davon keine ahnung aber will ab nächstes jahr auch mein auto mit absetzen.

    lg melanie

    #71267

    tina65
    Teilnehmer

    mir hat man jedenfalls gesagt ich könnte auto nur absetzten wenn ich aufgrund von fahrtenbuch nachweisen kann wann ich wie oft kunden damit anfahre und wann ich es privat nutze
    lg tina
    ps. genaueres kann ich nicht sagen das weiß steuerberater sofern man einen hat ich hab noch keinen

    #71260

    eisdrachen
    Teilnehmer

    Also es kommt darauf an, wieviel man das Auto für was nutzt.

    Wenn man es überwiegend geschäftlich nutzt muß man ein Fartenbuch führen.

    Wenn man es überwiegend Privat nutzt so wie ich braucht man kein Fartenbuch zu führen.

    Man muß nur die EcKdaten des Kundenbesuchs auflisten.Muß natürlich mit der Buchführung übereinstimmen, dazu gehören auch Einkaufsfahrten für den Betrieb.

    Gefahrene Km, Namen und Anschrift, Zweck des Besuchs, an und Abfahrtszeit.

    Dann kann man am Jahresende pauschal 0, 30cent pro gefahrenen Km für das Geschäft geltend machen.

    Und zur Betriebshaftpflicht Versicherung, wenn du bei der Haftpflicht angibst das du nur Mobil machst, ist es günstiger, weil du dann keine Versicherung für einen Laden brauchst.

    Sprich Diebstahl von Kundeneigentum und Glasversicherung für das Schaufenster etc. entfällt.

    Ich habe mir ganz viele Angebote eingeholt und die Versicherungen ausgespielt gegeneinander.

    Wenn die einen Preis genannt haben, hab ich immer gesagt sie sind abér teuer, dann fragen die warum, wer ist billiger.Und machen dir ein besseres Angebot.;)

    Jetzt bin ich bei der Züricher und zahle nur 89, -€ im Jahr plus Versicherungssteuer.

    Lieben Gruß Maike

    #71272

    monitor
    Teilnehmer

    Na ich werd erst mal warten ob sich das Finanzamt bei mir meldet, wenn nicht geh ich hin. Meine Gewerbe beginnt ja erst am 11 Oktober.
    Auf Versicherung zu kommen da hab ich bis jetzt immer angegeben wegen Mobil aber die Preis die sie Verlangen sind heftig lagen meist um die 130-170€.
    Morgen hab ich noch mal Termin bei einer Versicherung mal schauen was die Anbieten.
    Gruß monitor

    Ps. Wann kann ich bei Firmen Einkaufen wo sie Gewerbeschein Verlangen? Kann ich das schon vor den 11. Oktober machen?
    Brauche noch ein paar Materialen bevor es richtig los geht!

    #71270

    pretty in pink
    Mitglied

    Natürlich muss man sich Selbstversichern, aber die Berufsgenossenschaft kann und sollte man auf jeden Fall haben, die Höhe des Beitrags bestimmt man selber.
    Dadurch ist man dann auch bei Wegeunfällen und Berufskrankheiten, die in unserem Bereich nicht zu unterschätzen sind abgesichert.
    Zum Thema Fahrtenbuch kann ich dir nur sagen, ich brauche keins zu führen. Kann aber meinen PKW, KFZ-Steuer, Benzin, Wartungskosten usw. komplett absetzen.
    Man sollte sich gut beraten lassen, entweder von einem Steuerberater oder ein Existenzgründerseminar besuchen – das bringt Licht ins Dunkel;)

    LG
    pretty in pink

    @tina65 50588 wrote:

    über die berufsgenossenschaft ist man eh nicht versichert. ……….jeder selbstständige muss sich selbst versichern
    bei mobil geht es eher darum das man ein fahrtenbuch führen muss um das auto steuerlich als firmenfahrzeug geltend machen zu können darin muss dann jede fahrt eingetragen werden zum kunden sowie privat
    lg tina

    #71271

    pretty in pink
    Mitglied

    Wenn du deinen Gewerbeschein schon hast, kannst du die Firmen anschreiben und eine Kopie mitsenden, danach bekommst du dann den Katalog von denen….

    Viel Erfolg mit deinem Gewerbe
    LG
    pretty in pink

    @monitor 50733 wrote:

    Na ich werd erst mal warten ob sich das Finanzamt bei mir meldet, wenn nicht geh ich hin. Meine Gewerbe beginnt ja erst am 11 Oktober.
    Auf Versicherung zu kommen da hab ich bis jetzt immer angegeben wegen Mobil aber die Preis die sie Verlangen sind heftig lagen meist um die 130-170€.
    Morgen hab ich noch mal Termin bei einer Versicherung mal schauen was die Anbieten.
    Gruß monitor

    Ps. Wann kann ich bei Firmen Einkaufen wo sie Gewerbeschein Verlangen? Kann ich das schon vor den 11. Oktober machen?
    Brauche noch ein paar Materialen bevor es richtig los geht!

    #71273

    monitor
    Teilnehmer

    Hallo Ihr heut war der Brief vom Finanzamt drin den soll ich Ihnen dann zu senden. Meine Versicherung hab ich jetzt auch abgeschlossen und kann nun endlich durchstarten.
    Gruß monitor

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.