Mit dem Fräser Loch in die Nagelplatte gefeilt…

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  lady_val vor 11 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #4326

    jule2
    Teilnehmer

    Ihr Lieben!
    Heute hatte ich mal wieder “Freundinnen”- Besuch. (Freundin in “”, weil’s eigentlich eher ne Bekannte ist.:)
    Sie hatte sich vor 5 Wochen privat die Nägel machen lassen, wobei die Nagelfee ihr die Nagelplatte bis auf das Nagelbett durchgefeilt hatte mit dem Fräser. Sie sagte, es tat sau weh – kann ich wohl glauben!
    Dann hat sie ne normale Modelage bekommen und nun sollte ich ihr die Nägel neu machen.
    Habe also alle Nägel heruntergefeilt und bei dem “Aua”- Nagel sah’s mir dann so komisch aus, so als ob es sich etwas grün verfärbt hätte.
    Also hab ich den kompletten Nagel freigelegt und dann kam das noch immer vorhandene “Loch” zum Vorschein. Es hat total muffig gerochen (so ungefähr, wie unter einem Verband, den man lange drauf hatte – wenn Ihr versteht, was ich meine? !)
    Ich hab ihr dann bei dem Finger eine Modelage verweigert, weil’s mir zu heikel erschien. Heute abend hab ich mit ihr telefoniert – der Nagel stinkt nicht mehr und ist jetzt auch trocken. Verfärbungen sind auch keine da.
    Wann kann man nun frühestens den Nagel wieder gelen? Zum Glück sitzt das Loch schon fast am freien Nagelrand – es fehlt nur noch ein Stückchen, dass ist das Loch rausgewachsen.
    Hab ich richtig gehandelt, oder hätte ich ruhig modelieren können?
    Danke für Eure Gedult bei meinem Roman und vielleicht könnt Ihr ja Rat geben?
    LG Jule

    #100905

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    absolut perfekt gehandelt – hatte zwar selbst zum Glück noch nicht so einen Fall aber Daumen hoch.

    Ich denke bevor das Loch nicht rausgewachsen ist würde ich keine neue Modellage an diesem Finger machen.
    Selbst bei noch so gründlicher Arbeit ist die Gefahr für eine erneute Infektion doch sehr hoch.

    Gruß Maritta 🙂

    #100907

    jule2
    Teilnehmer

    Danke für die schnelle Antwort, Maritta!
    Dann werde ich ihr also sagen müssen, dass sie sich noch ne Weile gedulden muss.
    Wie gut, dass ich immer so’n “Schisser” bin, und im Zweifelsfall nichts mache!
    Jule

    #100904

    florian
    Teilnehmer

    Hatte auch schon so einen Fall. Auch genau ein Loch fast am freien nagelrand.

    War alles trocken und nichts entzündet. Habe für solche Fälle extra ein Antiseptikum stehen, das habe ich drauf gemacht und dann modelliert. Aber nur auf ausdrücklichen Wunsch der Kundin. Hatte mir ihr vereinbart sobald aber der nagel anfängt zu muckern sollte sie kommen und wir wollten alles runter machen.
    Kenne die Kundin und wußte das ich mich auch darauf verlassen kann das sie kommt wenn was auftritt.
    War aber nichts.

    LG Kerstin

    #100902

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo Jule,

    Du hast absolut richtig gehandelt. Nichts draufmachen bis das Loch rausgewachsen ist und auch später dann immer beobachten ob nicht das Nagelbett trotzdem etwas abbekommen und und eventuell der Nagel an dieser Stelle nicht mehr anwächst.

    Liebe Grüsse Martina

    #100908

    jule2
    Teilnehmer

    Hallo Ihr!
    Nun ist ja bereits einige Zeit ins Land gegangen und ich habe den Nagel mal wieder zu Gesicht bekommen. Es ist alles trocken und gut abgeheilt, ABER:
    Es scheint, als wollte der Nagel nun gar nicht mehr wachsen. Kann das sein? Es sieht zwar so aus, als ob sich über dem “Loch” ein ganz dünner Nagel bildet, der aber immer gleich wieder abreißt, sobald er ein Stückchen länger ist.
    Meine Frage:
    Kann ich nun modelieren? Sieht ja ganz schön bekloppt aus, wenn der eine Finger immer so nackt und bloß ist…
    Meine Idee dabei ist, dass die dünne Schicht durch das Gel geschützt wird und wieder weiter wachsen kann? !
    Auf der anderen Seite: Ich muß ja den Nagel vorbereiten und buffern – dabei schrub ich ja auch wieder auf der Oberfläche des ramponierten Nagels herum. Vielleicht mache ich dann alles nur noch viel schlimmer?
    Bitte um Experten-Rat!
    LG Jule

    #100909

    lady_val
    Teilnehmer

    aaaaah… aua…ich leide immer mit wenn ich sowas lese…werd feilt denn so crass dass der nagel schon nicht mehr da is… aaaah *pust

    das lernt man doch als erstes… NICHT DEN NATURNAGEL FEILEN… zumindest nich so…arg…aua… da würd ich wohl nie wieder hingehen

    #100906

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    schwer zu beurteilen – wenn Du ein Bild hättest, wäre das einfacher.

    Wenn alles trocken und gut verheilt ist, denke ich man kann es wie eine normale Deformation behandeln – also auch eine Modellage machen.

    Gruß Maritta

    #100903

    martina27
    Teilnehmer

    Da streiten sich 2 Seiten in mir!

    ich würde auf alle Fälle die Stelle mit Fiberglas unterlegen und wie einen Nagelbettbruch behandeln, dann erst die Modellage drüber. Aber keine Garantie drauf geben und nur machen wenn es der absolute Wunsch der Kundin ist. Auf keinen Fall aber die Modellage zu lang machen, wegen der Hebelwirkung und der Gefahr dass sie irgendwo hängenbleibt.

    Wenn du dir nicht 100 % sicher bist, daß es zu keinen weiteren Ablösungen kommt, dann lass die Finger weg und warte bis es komplett und sauber rausgewachsen ist. Ich vermute dass auch das Nagelbett beschädigt wurde und dadurch dauert die Heilung dementsprechend länger weil es sich um Bindegewebe handelt.

    Liebe Gr

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.