Möchte gerne Cesars ausprobieren? !

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  elorin vor 10 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #5900

    elorin
    Teilnehmer

    Hallöchen!

    Habe mir von Cesars den Katalog bestellt und würde gerne mal Gel ausprobieren! Habe von dem Millenium-Gel gehört! Verarbeitet das von Euch jemand? Kann mir jemand sagen was ich alles dazu brauche und welche Arbeitsschritte ich anwenden soll! Denn ich habe jetzt schon von Primer 1 und Primer 2 gehört, arbeite aber nur mit Bondex! Welche Erfahrungen habt ihr mit den Cesars Gelen! Und ist es nötig eine Schulung bei Cesars zu machen?
    Wäre über Eure Hilfe sehr dankbar!
    LG, 🙂

    #122528

    sanarella
    Mitglied

    Hallo, ich arbeite mit dem Cesars Refill Gel. Du brauchst bei diesem Gel kein Haftvermittler, sondern nur den gelben Primer Stift.

    Ein super Gel zur Neuanlage und zum auffüllen. Man brauch auch kein Versiegelungsgel. Also ein Allroundgel.Auch das French White ist sehr gut, deckt beim ersten mal.

    LG:)
    Sanna

    #122531

    elorin
    Teilnehmer

    Hallo!

    Hab ich das jetzt richtig verstanden?
    Du nimmst das Refill Gel für alle Schichten?
    Bin noch neuling und arbeite mit Anhaft, Aufbau und Versiegelungsgel!
    So ein Dreiphasengel hab ich noch nicht ausprobiert!
    Kennst Du dann auch das Millenium Gel?
    LG,

    #122529

    sanarella
    Mitglied

    Hallo,

    genau für alle drei Schichten ein Gel.Bei der letzten Schicht der Versiegelungsschicht 2x2min aushärten lassen, wegen dem Glanz.
    Mit dem Millenium habe ich noch nicht gearbeitet, kann dir nichts dazu sagen vielleicht einfach mal bei suchen eingeben, da kommt bestimmt etwas.

    LG:)
    Sanna

    #122526

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    das Millenium ist nicht unbedingt was für Anfänger – da rate ich Dir von ab. .. es ist ein Top-Gel aber es zieht sich nicht glatt, Du hast sehr viel Feilarbeit wenn Du die Modellage noch nicht so gut modellieren kannst.
    Außerdem ist es ein Gel das wie Gellee ist. …

    Gruß Maritta

    #122532

    elorin
    Teilnehmer

    Danke für Eure Hilfe!
    Habe allerdings heute von einem Profi gehört, das ich auf keinen Fall die Gele wechseln soll, weil die von von mir verwendeten Gele Top sein sollen!
    Ich hab die Gele von Nails Company bzw. My Nailhouse! Kennt ihr die auch?
    LG

    #122530

    tina70
    Mitglied

    und sind super zufrieden damit. Wir haben vor kurzem unsere Schulung dort gemacht, und dann das Starterpaket gekauft. Dort ist auch das dünnviskos und mittelviskos dabei. Meine Schwester und ich kommen sehr gut damit klar.
    Liebe Grüße von
    Tina + Gabriele:)

    #122527

    femosis
    Teilnehmer

    Hallo!

    Habe auch schon mit Cesars Gelen gearbeitet. Bin aber wieder davon abgekommen, weil sie
    1. beim herunterfeilen verdammt heiß werden und auch sehr widerspenstig sind, 2. die von mir favorisierten sehr dünnen Modellagen überhaupt nicht mögen und sich liften (passiert beim dickeren verarbeiten aber nicht) und
    3. IMMER eingefärbt sind, also ein erforderlicher Aufbau auf French somit zu einer Trübung des weiß führen.

    Das Millenium ist, wie pharao schon gesagt hat, eine Herausforderung. Die im Katalog beschriebene selbständige Glättung stimmt einfach nicht. Man muss mit viel Erfahrung und ggf. mit der Nailsonde rangehen.

    Ich kann Dir die sehr guten und dennoch preiswerten Gele von Grafton (ganz besonders Superior Sculpture + Finish) empfehlen. Verzichte aber unbedingt auf den empfohlenen Einsatz des säurefreien Primers, das Zeug kannst Du getrost stecken lassen. Nimm lieber einen vernünftigen säurehaltigen.

    Enrico

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.