Nachbarin im 3 Familienhaus eröffnet Nagelstudio

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  emiela vor 5 Jahre.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #38456

    veronaby
    Teilnehmer

    Ihr Lieben, vor ca 1 Jahr ist eine junge Familie hier eingezogen. Sie sah wieviele Kundinnen aus meinem Studio hier ein und aus gehen und wollte wohl etwas vom Kuchen abhaben und machte sich selbständig mit – einem Nagelstudio. .. An Dreistigkeit nicht zu überbieten. .. wir haben gesprochen. .. habe ihr gesagt dass sie gern Nägel machen kann und ich ihr den Erfolg auch gönne – solange ich keine NAchteile dadurch habe und fragte sie auch warum sie denn nicht auszieht, muss doch nicht sein im gleichen Haus, da sind Turbolenzen doch vorprogrammiert. .. Sie sagte eiskalt das sie sich um meine Existenz keine Gedanken macht wenn es um ihre Zukunft geht. Nun ja, soweit so gut. …
    Kurz drauf hat sie auf eine örtlichen Seite geworben und eine potentielle Neukundin fragte sie nach ihrem Gewerbe da sie keine Schwarzarbeit unterstützen will. Da ging meine Nachbarin so dermaßen frech auf die PAlme das ich sie privat anschrieb – sie solle ruhg bleiben und sie wird noch staunen was Kundinnen sich alles trauren zu fragen und das sie doch nichts zu befürchten hat und drüber stehen soll. … Das Ende vom Lied war dass diese Kundin regelrecht angeböbelt wurde, zum Schluss sogar vom Ehemann – sie solle doch lieber Pelze beschützen gehen und mit ihr als Kundin würde er erst gar nicht sprechen, das Studio wäre schön und sauber nicht wie bei Amateuren iin nächster Umgebung. .. NAtürlich war die Kundin entsetzt und trat den Rückzug an.
    Der Hammer war das nun ich beschuldigt werde mit einem zweiten Account diese Kundin gewesen zu sein und habe auch kopierte Bemerkungen erhalten das sie dies öffentlich äussert. ..
    Natürlich habe ich das nicht getan – bin seit 8 Jahren hier im Haus selbständig und mir meiner Kundschaft sicher – was soll ich tun? Sie macht mich schlecht und mir sind die Hände gebunden. …

    #565784

    emiela
    Teilnehmer

    Hm, das hört sich ja nicht gut an! Warum läßt du dich überhaupt auf sie ein? Wenn Deine Kunden zufrieden sind mit Dir, dann bleiben sie auch bei Dir! Ich würde die Bälle flach halten und in Ruhe weiterarbeiten wie bisher!

    oder habe ich da was falsch verstanden? ( war ja ein länger Text!)
    Die Aussagen deiner Nachbarin hören sich ja nicht gerade professionell an! Lass dich nicht auf ihr Niveau hinunter! Kopf hoch! Du schaffst das!

    #565783

    bellajo
    Teilnehmer

    Würde auch sagen, lass dich ja zu nix hinreißen…. :rauch:Aber- heb alles auf, also schriftlich, wo sie gegen dich vorgeht. Zur Sicherheit-sollte das ein Böses Ende nehmen und sie evtl mangels Kunden gegen dich hetzt, kannst du im Notfall alles darlegen, Verleumdung ist eine Straftat.

    #565782

    juppi
    Teilnehmer

    über den Dingen stehen und gute Arbeit und ein paar tolle Spezials geben. Würde aber ne Testkundin hinschicken die alles mal checkt, Hygiene-ganz besonders, ob Gewerbe überhaupt angemeldet ist, ob sie vom Vermieter ne Erlaubnis hat ein Gewerbe in Wohnräumen zu eröffnen ( eventuell mal beim Vermieter anfragen).Arbeitsweise, Steuer usw. Die Testerin soll sich mal ne Quittung geben lassen. Wie ist der Boden im Arbeitszimmer? Muß abwaschbar sein, nicht brennbarer Mülleiner, Wie oft Feilen wechseln bei Kunden..usw..ganz viele Dinge. Bekommt sie vllt. Zuschüsse wie ALG oder so? Die freuen sich wenn sowas gemeldet wird. Im Erstfall kannste immer noch die Behörde einschalten. Aber ihr gegenüber wäre ich scheißfreundlich.

    #565779

    mandy77
    Teilnehmer

    Schwierig, wüßte jetzt selbst nicht wie ich mich im konkreten Fall verhalten würde. Wahrscheinlich würde ich an “innerer Wut” ersticken.

    #565781

    juppi
    Teilnehmer

    nee, Mandy das isses nicht wert. Aber wenn sie keine Ruhe gibt hätte sie bei mir nen guten Gegner. Das wär ne Herausforderung aber “ersticken” würd sie


    nicht ich.

    #565777

    Nora
    Keymaster

    @juppi 988709 wrote:

    über den Dingen stehen und gute Arbeit und ein paar tolle Spezials geben. Würde aber ne Testkundin hinschicken die alles mal checkt, Hygiene-ganz besonders, ob Gewerbe überhaupt angemeldet ist, ob sie vom Vermieter ne Erlaubnis hat ein Gewerbe in Wohnräumen zu eröffnen ( eventuell mal beim Vermieter anfragen).Arbeitsweise, Steuer usw. Die Testerin soll sich mal ne Quittung geben lassen. Wie ist der Boden im Arbeitszimmer? Muß abwaschbar sein, nicht brennbarer Mülleiner, Wie oft Feilen wechseln bei Kunden..usw..ganz viele Dinge. Bekommt sie vllt. Zuschüsse wie ALG oder so? Die freuen sich wenn sowas gemeldet wird. Im Erstfall kannste immer noch die Behörde einschalten. Aber ihr gegenüber wäre ich scheißfreundlich.

    Ja genau, die guten alten Tricks

    …kommen nie aus der Mode…haha

    LG
    Nora

    #565780

    juppi
    Teilnehmer

    @nora 988722 wrote:

    Ja genau, die guten alten Tricks

    …kommen nie aus der Mode…haha

    LG
    Nora

    Hi Nora…jaja die Trickkiste

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.