Nagelbettverlängerung mit Problemen

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  pat1983 vor 11 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #7606

    tikki2
    Mitglied

    Hallo,

    Ich hab heute mein Probepaket von Unguis erhalten. Mir ging es hier um den Nailoptimer – da man mir aber sagte, das eine kann nicht ohne das andere – hab ich halt das ganze Paket genommen.

    Man sagte mir – mit dem Nailoptimer gleich den Aufbau machen und auch die Schablonenverlängerung.

    Wollte dies gleich bei meiner ehem. Nagelbeisserin ausprobieren – da hat mich fast der Schlag getroffen – der Nailoptimer zieht sich ja gar nicht selbst glatt, wie ich es von meinen Gelen von Eubecos gewöhnt bin.

    Da dachte ich, nimmst halt den Fräser und fräst die Oberfläche schön glatt und in Form – Pustekuchen – der Fräser hat sich gleich zugesetzt und war nicht zu gebrauchen – ich hatte gleich gemerkt, das der Nailoptimer ein weicheres Gel ist.

    Tja, da gab es nur von Hand zu feilen – ging auch – hat mich nur eine halbe Stunde länger gekostet.

    Von dem French elfenbein war ich begeistert – deckt beim ersten Mal klasse – dacht schon, da ich es auch nicht gewöhnt bin, das French auf den Aufbau zu machen, es würde dick werden, war aber nicht so. Auch das Finish High Gloss ist echt ein Traun – glänzt wie nichts.

    Könnt ihr mir vielleicht sagen, ob das mit den Nailoptimer so richtig ist, oder hab ich irgendeinen Anwendungsfehler gemacht.

    LG Anne

    Ach ja, könnt euch ja das Bild in der Galeria mal ansehen:
    http://www.nailfreaks.com/de/nailart-galerie/showphoto.php?photo=19514

    #147297

    tikki2
    Mitglied

    Ach ja, noch was – ich denke, da geht doch auch viel Gel drauf – oder nicht.

    Es hieß bei den 15 gr. hätte ich für 15 Kunden – das halte ich für einen Witz – jedenfalls, so wie ich heute verbraucht habe.

    Werde aber trotz´dem morgen mal noch dort anrufen.

    LG Anne

    #147303

    pat1983
    Mitglied

    Hallo Süße,

    kann Dir leider auch nicht helfen.
    Aber die Nägelchen hast du sehr gut gemacht.

    #147288

    nfadmin
    Keymaster

    hallo tikki,

    also soweit ich weiss (steinigt mich wenn ich falsch liege) alle nicht selbstglättend. Diese müssen mit einer Sonde nach der Modellage bearbeitet werden. D. H. du fährst nach dem Modellieren mit einer Nailsonde oder Zahnsonde von links nach rechts von rechts nach links von oben nach unten und von unten nach oben durch, so wie wenn du nen gitter malen würdest. Die Sonde darf ruhig auf dem Nagel kratzen, net so fest natürlich. Und schon müsste es glatt sein, ich habe auch schon mal gelesen das man eine einfache stopfnadel nehmen kann. Also wie gesagt wenn ich falsch liege, berichtigt mich bitte.

    #147298

    tikki2
    Mitglied

    Ich hab mal gerade nochmal über die Suchfunktion alles durchgeblättert – das richtige hab ich nicht gefunden – bei den Anleitungen gibt es nur eine für Acryl.

    Vielleicht kann mir/uns einer helfen und stellt mal eine Anleidung ein? Das wäre toll.

    LG Anne

    #147289

    witchery
    Teilnehmer

    denk dir nix habe mit diesen gel auch probleme ohne ende!

    #147290

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    das Unguis wird mit Sonde verarbeitet – wenn Du keine hast, kannst Du auch eine Stopfnadel oder so nehmen. .. dan im Zick-Zack über den Nagel gehen – dadurch zieht es sich glatt.

    Hab es selbst nicht – aber da gab es schon ein paar Beiträge drüber.

    #147291

    jambolsala
    Teilnehmer

    Ja, das stimmt man soll den Optimer mit einer Nailsonde verarbeiten. Als ich noch keine hatte, habe ich mal eine Stecknadel zum verziehen genommen.
    Das Verziehen geht folgendermaßen: du musst die Nadel immer senkrecht halten. Dann von links nach rechts ( von der Nagelhaut zur Spitze ) über den Nagel ziehen. Dann von oben nach unten ziehen.
    Ist alles Übungssache
    Muss sagen, wenn ich den Optimer nur mit dem Pinsel aufgetragen habe, habe ich den Berg- und Talaufbau mit einer trocken Zelette gut abgewischt dann hat sich der Fräser auch nicht verschmiert. ( Der Aufbau muss 240 sec. gehärtet werden.)
    Nur nicht aufgeben- es wird…
    Lb. Grüsse Tanja

    #147299

    tikki2
    Mitglied

    @jambolsala 219160 wrote:

    Ja, das stimmt man soll den Optimer mit einer Nailsonde verarbeiten. Als ich noch keine hatte, habe ich mal eine Stecknadel zum verziehen genommen.
    Das Verziehen geht folgendermaßen: du musst die Nadel immer senkrecht halten. Dann von links nach rechts ( von der Nagelhaut zur Spitze ) über den Nagel ziehen. Dann von oben nach unten ziehen.
    Ist alles Übungssache
    Muss sagen, wenn ich den Optimer nur mit dem Pinsel aufgetragen habe, habe ich den Berg- und Talaufbau mit einer trocken Zelette gut abgewischt dann hat sich der Fräser auch nicht verschmiert. ( Der Aufbau muss 240 sec. gehärtet werden.)
    Nur nicht aufgeben- es wird…
    Lb. Grüsse Tanja

    Hallo, vielen Dank.
    Ich hab jetzt hier im Forum noch einiges durchgelesen und wirklich, der Optimer muß mit Sonde gearbeitet werden. Das hat die gute Frau mir am Telefon nicht gesagt – so ein Sch…. . Hab mir jetzt gerade kurzerhand eine Sonde bestellt.

    Oh je, 240 sec. aushärten – das hab ich nicht gemacht – nur 120 sec. – aber da ich die Nägel einzeln immer angehärtet habe und der Aufbau bei jedem Nagel so lange gedauert hat – denke ich wohl, jeder Nagel hat etwas länger gehärtet. Und ist ja später, als ich das French und die Nailart drauf gemacht habe, nochmal mitgehärtet worden.

    Denkst du ich bekomme hier Probleme?

    LG Anne

    #147292

    jambolsala
    Teilnehmer

    Kann ich mir nicht vorstellen, dass da Probleme auftreten. Mach dir mal keine Gedanken. Hast du den Katalog von Unguis? Da sind die Arbeitsschritte und Aushärtungszeiten der verschiedenen Gele aufgelistet. Sonst lass dir noch einen Katalog schicken.:)

    #147300

    tikki2
    Mitglied

    Ich hab den Katalog – ihn auch schon durchgesehen – dann muß ich mir den morgen mal nochmal zu Gemüte führen.

    Ich war so euphorisch, als ich den Optimer gesehen haben und hab sofort bestellt – ohne mir über die Verarbeitung Gedanken zu machen.

    Da ich aber bei dem Telefongespräch die Dame sehr explizit über die einzelnen Gele ausgefragt habe, kreide ich ihr das jetzt auch an, das sie mich auf die Verarbeitung des Optimers nicht aufmerksam gemacht hat.

    Aber, was solls – hab die Kundin ja “schön” gemacht – auch mit längerem Feilen – der Aufbau ist jetzt vielleicht nicht der tollste. …

    Aber wie sieht es denn bei dir mit dem Verbrauch aus – ich fand das schon ziemlich viel.

    Wie ist es – bei einer Schablonenverlängerung könnte ich die Verlängerung doch auch mit klarem Gel machen und dann den Aufbau – dann würde ich doch weniger Optimer verschwenden? oder? Dann müßte ich aber auch das passende klare Gel von Ungius haben – die hat doch gesagt, das verträgt sich nicht mit anderen Gelen – hast du hier Erfahrungen gemacht?

    #147293

    jambolsala
    Teilnehmer

    Klar verbrauchst du mehr wenn du den Optimer mit dem Pinsel aufträgst. Mit der Sonde hält sich der Verbrauch in Grenzen, würde sagen ich mit 15ml für 10-12 Kundinnen hin.
    Du kannst mit dem Optimer auch eine Schablonenverlängerung machen, nur das der freie Nagelrand von unten rosa ist. Sollte man die Kundin drauf hinweisen. Sonst würde ich besser kein anderes Gel mit dem Optimer verarbeiten, es sei denn Gel von Unguis ( z.B. Softbuilder, Modelliergel, Revolution 1, 5 oder Easygel…)
    Grüssle Tanja

    #147301

    tikki2
    Mitglied

    Welches Gel empfiehlst du da – eins das man mit Pinsel auftragen kann – ohne Sonde – ich hab ja sonst alles, dann kann ich auch damit Kundinnen machen, die keine NB-Verlängerung brauchen?

    #147294

    jambolsala
    Teilnehmer

    Ohne Sonde lässt sich am besten das Easygel verarbeiten ( ist ein 1- Phasengel ). Gehört aber nicht zu der Professional-Serie von Unguis, hat somit nicht die super Haftung bzw. 0 Liftings womit sie bei den anderen Gelen werben. Der Softbuilder lässt sich ebenso( mit einiger Übung) mit dem Pinsel verarbeiten und der ist aus der Professional-Serie

    #147302

    akuna
    Teilnehmer

    Hallo Tikki,

    den Nailoptimer kann man eigentlich auch ganz gut mit dem Pinsel glätten, zwar nicht so schön wie mit der Sonde, aber es geht. Einfach nur oben ganz zart mit der Pinselspitze immer nach vorne und nach hinten gehen.

    LG

    AKUNA

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.