Nageldesign Ausbilder werden

Dieses Thema enthält 40 Antworten und 16 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  miki vor 11 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • #451

    tady85
    Mitglied

    Was muss man eigentlich tun, damit man selber ausbilden darf? Weiß das jemand?

    #45229

    nails in design
    Mitglied

    Tja, was muss man tun:

    Du solltest Dir in dem System, welches Du ausbilden möchtest, sehr sehr sicher sein. Jede, auch sei es noch so dumme Frage, beantworten können, viiiiiiel Geduld mitbringen. Die Modellagetechniken solltest Du Top draufhaben, dich mit Anatomie und Hygiene auskennen. Möglichst Tip- und Schablonentechnik beherrschen, Probleme bei der Modellage erklären und beseitigen können, Nagelbeißermodellage können etc.

    #45224

    nadinsche
    Teilnehmer

    Ich werd niieeeee im Leben ausbilden! Was ist nämlich, wenn eine kommt, die bildest du dann aus und die macht dann ein eigenes Studio auf, und du bist nachher dran, wenn die die Nägel versaut, weils dann heißt du hast sie ja schließlich ausgebildet? !Nääää. nääää, des werd ich mir net antun!

    #45218

    tady85
    Mitglied

    Ja. Das war mir eigentlich klar! 😎
    Aber was ich meine ist: Braucht man ne Spezielle “Ausbilder-Schulung”? Oder muss man sich irgendwo aus Ausbilder eintragen?
    Möchte das irgenwann auch mal machen! Aber jetzt im Moment bin ich überhaupt nicht in der Lage das zu machen! Hatt ja, wie du weißt, selber noch keine Schulung! Erst mal selber lernen, dann anderen beibringen! Das find ich wichtig! Selber top-fit sein, bevor an sowas macht!
    Ich finde, in Heilbronn bilden zu wenige aus! Kenne eigentlich niemanden! Deshalb möchte ich das mache!

    #45209

    tina
    Mitglied

    Bei dir in der Nähe sitzt doch das Schulungszentrum von Nails 2000. Die machen auch Seminare zur Ausbilderin, aber erst wenn du alle anderen Seminare hast.

    #45219

    tady85
    Mitglied

    Von Nails 2000 bin ich net sooo begeistert! Außer denen gibt´s hier niemanden! Glaub ich!

    #45225

    nadinsche
    Teilnehmer

    Gute Idee Tady…ich habe nämlich auch schon nach einer Ausbildung gesucht.
    Hab ein Studio gefunden, ne ganz nette Dame, die hätte mich ausgebildet.
    Aaaaber (jetzt kommts), ich hätte ihr knapp 1500 € zahlen sollen, für Material und Zeitaufwand von ihr.
    Hätte ihr monatelang erst mal zugeschaut, is ja auch klar. Hab sie aber gefragt, ob sie mir nicht dann mal samstag, wenn ich ne Freundin mitbringe, alles zeigt, und ich das an der Freundin ausprobieren darf.
    Also ein bissl fit in Sachen nageln bin ich schon. Naja, sie verneinte dann, ich müsste schon geduldig sein. Ok ich versteh es, ich kann ja schließlich nicht als Anfänger mit ihren Kundinnen rumhantieren.Nach den Monaten hätte ich dann mal Versuche an ihr starten dürfen. Und immer mehr dann selbst versuchen dürfen. Und irgendwann in ferner Zukunft hätte ich allein arbeiten dürfen. Aber die 1500 Euro zu zahlen, das war mir dan erstens zu teuer, zweitens fand ich es ein bisschen übertrieben und drittens hätte ich ja überhaupt nix verdient und könnte mir so ne Ausbildung net leisten. Die Dauer der Ausbildung (laut ihr) wäre knapp ein Jahr gewesen. Je nachdem wie ich mich angestellt hätte!
    Was meint ihr dazu? Für das, dass es nicht richtig anerkannt wird und es ja keine richtige Ausbildung gibt, ists doch schon ein wenig übertrieben, oder nicht?

    #45230

    nails in design
    Mitglied

    Also man braucht kein Ausbilderschulung. Das ist quatsch. Bei uns Nageltanten ist es momentan noch so, dass es keine geregelten Ausbildungsrichtlinien gibt, was eigentlich schade ist.
    Aber gerade deshalb gibt es nun die Prüfung bei der HWK zur staatlich geprüften Nageldesignerin, um irgendwann mal die Spreu vom Weizen zu trennen und der Kundschaft ein gewissen Qualitätssiegel zu zeigen.

    #45220

    tady85
    Mitglied
    Nadinsche wrote:
    Gute Idee Tady…ich habe nämlich auch schon nach einer Ausbildung gesucht.
    Hab ein Studio gefunden, ne ganz nette Dame, die hätte mich ausgebildet.
    Aaaaber (jetzt kommts), ich hätte ihr knapp 1500 € zahlen sollen, für Material und Zeitaufwand von ihr.
    Hätte ihr monatelang erst mal zugeschaut, is ja auch klar. Hab sie aber gefragt, ob sie mir nicht dann mal samstag, wenn ich ne Freundin mitbringe, alles zeigt, und ich das an der Freundin ausprobieren darf.
    Also ein bissl fit in Sachen nageln bin ich schon. Naja, sie verneinte dann, ich müsste schon geduldig sein. Ok ich versteh es, ich kann ja schließlich nicht als Anfänger mit ihren Kundinnen rumhantieren.Nach den Monaten hätte ich dann mal Versuche an ihr starten dürfen. Und immer mehr dann selbst versuchen dürfen. Und irgendwann in ferner Zukunft hätte ich allein arbeiten dürfen. Aber die 1500 Euro zu zahlen, das war mir dan erstens zu teuer, zweitens fand ich es ein bisschen übertrieben und drittens hätte ich ja überhaupt nix verdient und könnte mir so ne Ausbildung net leisten. Die Dauer der Ausbildung (laut ihr) wäre knapp ein Jahr gewesen. Je nachdem wie ich mich angestellt hätte!
    Was meint ihr dazu? Für das, dass es nicht richtig anerkannt wird und es ja keine richtige Ausbildung gibt, ists doch schon ein wenig übertrieben, oder nicht?

    Übertrieben? Naja! Ansichtssache! Wenn ich die Kohle hätte, würde ich sowas mitmachen! Finde das gar nicht soooo schlecht! Nach einem Jahr bist du dann “FIT WIE EIN TURNSCHUH” (passt zwar grad net zum Thema, musste das aber trotzdem mal schreiben)

    #45231

    nails in design
    Mitglied

    Bis man Fit wie ein turnschuh ist, dauerts sogar länger wie ein Jahr. 😉

    #45210

    tina
    Mitglied

    Tady,

    was hast du gegen Nails2000?

    #45226

    nadinsche
    Teilnehmer

    Ja schon. Aber man könnte das doch auch so machen, das wenn ich wirklich Material verbrauche, das dann bezahle, und nicht schon im voraus 1500 Euro. Das meinte ich. Ich hätte ja erst mal halbes Jahr gar kein Material verbraucht, da ich ja nur zugeschaut hätte. Und des andre halbe Jahr dann rumprobieren. Aber auch nicht an Kundinnen. Klar hätte ich das Material bezahlt, gar kein Thema. Aber im voraus. Zu viel Geld für mich.Was ich nicht erwähnt habe, das wäre nicht nur nebenher gewesen, sonder vollzeit. Hätte also kündigen müssen deswegen. Hab ihr vorgeschlagen dass ich nach der Arbeit komm und samstags, aber das wollte sie nicht, was ich widerrum auch verstehen kann. Najaaaa….
    Mein Arbeitsvertrag läuft Oktober aus, falls der nicht verlängert wird überleg ich mir das nochmal. Aber so?

    #45221

    tady85
    Mitglied

    Das denk ich mir, dass man da ewig braucht, bis man fit ist! Ne Freundin hat bei Nails 2000 ihre Schulung gemacht! Hat an die 1.000, 00 € bezahlt für basis und aufbau und material! uns ich bin mit ihren “Werken” super-unzifrieden! da finde ich, dass ich das besser mache! vielleicht hat sie bloß ne schlechte ausbilderin gehabt, oder ihr liegt das nageln nicht so? seit dem bin ich bisschen gegen nails 2000 eingestellt!
    und 1.500, 00 € für ein Jahr Ausbildung finde ich ist gar nix! Überleg mal: 1 Jahr intensives Programm! Das wäre es mir wert! Aber wie du gesagt hast, ist das wegen arbeiten und so total sch…

    #45227

    nadinsche
    Teilnehmer

    Wenn das Programm so intensiv wäre…. Ich denk eben von zugucken lernt man auf jeden fall was, aber besser lernen tut man durch Übung. Man muss ja nicht gleich an kunden üben, sondern family und freunde, oder nicht?
    Ich hab meine Nägel einfach nur mal probiert, und bin so daraufgestoßen.
    Man kann ein halbes Jahr lang zuschauen, aber die Schritte wiederholen sich ja schließlich irgendwann und wenn man des dann net selbst versucht kann man auch 2 Jahre oder länger zuschauen aber ob man des dann besser kann? weißt wie ich das meine?

    #45228

    nadinsche
    Teilnehmer

    Wäre auch kein Acryl sonder nur Gel und ein bisschen verzierung.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 41)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.