Nagelpilz am Zeh meiner Kundin

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 35 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  charly5 vor 7 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 36)
  • Autor
    Beiträge
  • #30260

    sabrinahb
    Mitglied

    Hallo ihr Lieben, ich konnte nix treffendes finden darum frage ich jetzt einmal hier…

    Ich hatte gestern Mittag eine Kundin die wollte die Füßnägel hergerichtet haben.
    Ich habe dies aber nicht getan, denn sie hat einen extremen Nagelpilz. Der Nagel ist extrem hochgekommen, er ist im etwa 0, 4-0, 5 cm hoch. (ohne luft darin) und oben am rand ist eine dicke pilzschicht.
    Sie sagt sie hätte vom arzt ein mittel bekommen und es auch genommen aber es wurde nicht besser.
    Daraufhin hat sie selbst versucht sich den nagel zu rupfen und hat ihn dadurch halbiert und gesplittert.

    Könnt ihr mir sagen, wie ich damit umgehen soll? welches mittel soll sie sich holen um den pilz in den griff zu bekommen, oder hilft nur noch zum arzt gehen und “Professionell” ziehen lassen.

    Da ich immer nur kurz online kommen kann, kann es etwas dauern bis ich antworte.

    Hoffe mir kann jemand einen Tipp geben

    LG Sabsi aus HB

    #464423

    diandra39
    Teilnehmer

    Du bist kein Arzt, Du sollst da gar nicht mit umgehen. Da darfst Ihr ja auch kein Mittel “verschreiben” oder irgendwie daran herumdoktern.
    Das ist Sache für einen Fachmann, da sie ja sagt (vielleicht stimmt es – vielleicht auch nicht – weisst Du es sicher, ob sie beim Arzt war? ) der Arzt hätte ihr ein Mittel verschrieben, das hätte nicht gewirkt.
    Es gibt ja verschiedene Arten Pilz und da muss ein Fachmann draufschauen und ihr dann das passende Mittel verpassen, das können und das dürfen wir ja gar nicht – wie auch und eine Modellage draufmachen darfst Du auch nicht, solange sie noch den Pilz hat.

    Schicke sie zum Arzt und egal, was sie sagt, wenn sie wiederkommen sollte: Lass Dir den Arztbesuch von ihr schriftlich bestätigen. Mit einer Pilzerkrankung ist nicht zu spaßen.
    Warum kommt sie denn überhaupt erst zu Dir, wenn sie weiss, dass sie noch Pilz hat? Ich verstehe manche Kunden wirklich nicht (kopfschüttel)

    Lg Gabi

    #464436

    juppi
    Teilnehmer

    neee ne…schließe mich ja voll an. Ab zum Arzt und ich würde mit ihr auch keinen Termin mehr ausmachen…es sei denn sie kann Dir vom Arzt eine Unbedenklichkeitserklärung mitbringen. Und das wird er nicht machen. Auf diese Kunden kannste verzichten. Überhaupt ist das dumm oder dreist? Da würd ich doch irgendwo hingehen und fragen ob da was dauf kann. Lg Juppi

    #464448

    sabrinahb
    Mitglied

    ok, dann bedanke ich mich bei euch. Ich rufe sie heute mittag mal an

    #464442

    lena710
    Teilnehmer

    Hallo Sabrinahb,

    also ich weiß ja nicht, was die Kundin bei Dir wollte!?
    Auf gar keinen Fall Gel drauf machen! Wenn Du Fußpflegerin bist, kannst Du den Nagel nur dünner fräsen!
    Damit kann man die Pilzbehandlung unterstützen! Doch natürlich alles unter den normalen Sicherheitsvorkehrungen (Mundschutz, Handschuhe, hinterher gute desinfizieren!).
    Klar keine sonstige Behandlung, da Du kein Arzt bist.

    Aus meiner Erfahrung gibt es viele Kunden, die echt nix gegen Nagelpilz machen. Ist auch eine super lange Behandlung! Wenn so ein Pilz in diesem Stadium ist, dann ist der nicht plötzlich da. Das braucht echt lange!

    lg
    Lena

    #464449

    sabrinahb
    Mitglied

    sie wollte die füßnägel leicht verlängert und geformt haben und halt nailart. ich habe gerade nochmal mit ihr telefoniert und sie sagt der pilz ist seit bFrühjahr 2007 da. Jetzt hat sie angst, das der Pilz nie mehr weggeht. Hat sie da recht in dem Stadium des Pilzes kann ich mir vorstellen, das sie ihn nicht mehr loswird, (das habe ich ihr gegenüber aber nicht geäußert)

    #464437

    juppi
    Teilnehmer

    unglaublich…seit 2007…keine Worte für übrig…Lg

    #464443

    lena710
    Teilnehmer

    jaja, ganz typisch!
    Das wird eine super lange Angelegenheit, die aber nur bei super konsequenter Behandlung wieder weggehen könnte.
    Aber sorry, wer den jetzt schon 3 Jahre hat, der wird den nicht konsequent behandeln!
    Also “lebenslänglich”!

    lg
    Lena

    #464424

    shorti100
    Teilnehmer

    @lena710 846825 wrote:

    jaja, ganz typisch!
    Das wird eine super lange Angelegenheit, die aber nur bei super konsequenter Behandlung wieder weggehen könnte.
    Aber sorry, wer den jetzt schon 3 Jahre hat, der wird den nicht konsequent behandeln!
    Also “lebenslänglich”!

    lg
    Lena

    dto.
    Nagelpilz (und besonders an den Zehen) ist eine superlange Angelegenheit. Da darf man einfach nicht vorher aufgeben! Und wenn wirklich alles nichts hilft, gibt es auch noch Tabletten…

    #464438

    juppi
    Teilnehmer

    viele denken es reicht wenn sie die Tinktur da druff schmieren. Socken müssen aus BW sein, Bettwäsche, Handtücherhygiene, Hausschlappen waschen und desi., Badematten usw. das muß ja alles beachtet werden sonst bleibt der Untermieter f. immer.LG

    #464444

    lena710
    Teilnehmer

    Juppi,

    diese Konsequenz wird diese Kundin aber nicht haben!
    Denn wer schon 3 Jahre unbehandelt rumläuft! Außerdem muss ja vorher ein Fußpilz gewesen sein, denn daraus entsteht ja dann der Nagelpilz!
    Nee, kann das echt nicht verstehen! Bei richtig alten Leuten, dass die keinen Bock mehr haben auf so eine Behandlung, aber dann noch den Sch….
    mit Gel verschwinden lassen…. ohne Worte

    lg
    Lena

    #464450

    sabrinahb
    Mitglied

    Ja das habe ich zu ihr auch gesagt das es vorher ein fusspilz gewesen sein musste, nur sie sagt sie hatte nie einen Fusspilz, nicht mal zwischen den zehen ein anzeichen dafür. das kann doch eigentlich niocht sein oder

    #464445

    lena710
    Teilnehmer

    Meiner Meinung nach nicht! Aber…..ich sag ja ohne Worte!

    lg
    Lena

    #464425

    shorti100
    Teilnehmer

    Also soviel ich weiß, muss nicht zwingend schon Pilz (zwischen den Zehen) vorher da gewesen sein. Es kann auch so sein, dass mal eine Verletzung des Fußnagels vorlag. Dann hat der Pilz leichtes Spiel und es kann so leicht zu Nagelpilz kommen….

    #464446

    lena710
    Teilnehmer

    Shorti100,

    ich habe in meiner Ausbildung gelernt, dass immer erst ein Hauspilz da dagewesen sein muss!
    Ob er von dem Patienten entdeckt wird…..
    Dadurch das es meistens so aussieht als wenn zuviel gebadet würde, erkennen das die wenigsten.
    Auch wollen die wenigstens sich eingestehen, dass sie Fußpilz haben…..ist ja doch ein Tabuthema.

    lg
    Lena

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 36)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.