nagelstudio – nageldesign hilfe

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mialila vor 8 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #21778

    danijela111
    Teilnehmer

    Hallo
    HILFE
    Habe vorher mit Bauamt telefoniert weil ich mich erkündigen wollte was ich alles haben muss in meinem Homestudio im Keller bevor ich was falsch mache.
    Die wollen ein zweitausgang (fluchtweg) aber das kann ich nicht machen.
    Jetzt soll ich mein raum auf dem Dachgeschoss machen aber dann laufen mir die Kunden durch das ganze Haus und das will ich nicht.
    Um es einfache zu machen will ich wissen ob es da unterschied gibt bei gewerbe anmeldung wenn ich da angebe nagelstudio oder nageldesign.
    Hat das was mit bauamt und etc. zu tun.

    #343762

    sweetlove
    Mitglied

    ich weis nur das es ein unterschied ist ob nebengewerbe oder hauptgewerbe,
    weil beim nebengewerbe hat man ang nicht so scheissereien wie beim richtigen studio..

    ich habs auch nebengewerbe und da weis ich nichts von einem eigene ausgang und co, nur bei richtigen studios? ! ? !

    ich weiss allerdings nicht obs in deutschland auch so ist

    #343758

    danijela111
    Teilnehmer

    Soll kleingewerbe und hauptbeuflich sein

    #343757

    fehmarn96
    Teilnehmer

    schreibe einfach auf den Gewerbeschein Nagelstudio und nicht Homestudio und fertig kenne auch mehrere Studios die im Keller eingerichtet sind und da gibt es nix 2ten Ausgang außerden hat das Bauamt damit nix zu tuen höchstens das Gewerbeaufsichtsamt aber ob die vorbei kommen ist auch fraglich.

    Gruß Andreas

    #343760

    wonneproppen
    Mitglied

    Da muss ich dir leider wiedersprechen, vielleicht hat bei dir das nichts mit dem Bauamt zu tun aber hier in Hessen auf alle Fälle und da ist es auch egal als was du dein Geschäft deklarierst. Du hast so oder so Kundenverkehr und die Sicherheit deiner Kunden ist oberstes Gebot für die. Ich wurde sogar nach aussreichend Parkplätzen gefragt und musste diese ausweisen können, ebenfalls musste ich einen Eintragsänderung des Hauses beantragen, das nennt man eine Nutzungsänderung, da im Grundbuch Wohnhaus steht und wenn man in diesem Wohnhaus ein Geschäft machen will, muss man für die benötigten qm eine Nutzungsänderung beantragen, worauf hier wieder geschaut wird, ob ein Notausgang da ist und wie hoch die Deckenhöhe ist usw. Prima ne! Also ganz so einfach ist es dann doch nicht immer! Wenn man Glück hat, drückt der jenige der für die Genehmigung zuständig ist ein Auge zu aber rein vom Gesetz ist er auf der sicheren Seite.

    #343761

    wonneproppen
    Mitglied

    ….habe noch etwas vergessen, man muss natürlich diese Nutzungsänderung bezahlen!

    #343759

    sanni1978
    Mitglied

    das ist von ort zu ort total unterschiedlich und hängt meiner meinung auch von den launen der sachbearbeiter ab

    #343769

    mialila
    Teilnehmer
    Summerlove;650798 wrote:
    Ich hab auch ein Homestudio (nebengewerbe) aber mich hat keiner nach einem Notausgang gefragt. Das wäre auch gar nicht möglich, weil ich in einer Mietwohnung wohne. Da kann ich ja nichts verändern. Mein Vermieter hat mir grünes Licht gegeben.
    Bei der Gewerbeanmeldung lief auch alles glatt. Sie fragte mich nur ob ich es zuhause mache, ich ja gesagt und fertig!

    LG
    Summerlove

    Da bin ich ja beruhigt! ich komme aus Celle und mir steht das alles bevor! Möchte auch ein Homestudio eröffnen….Haben unser eigenes Haus.

    #343764

    kosmetik
    Teilnehmer

    Hallo,
    Ebenfalls hat das Bauamt auch hier in Hannover und Umgebung ein mitspracherecht, auch wenn es ums eigene Haus geht und man da sich gewerblich nieder lassen möchte. Es wird sogar geschaut, ob es sich um eine reine Wohngegend handelt, wenn ja……….nix mit gewerblich anmelden.

    Lg. Kosmetik

    #343770

    mialila
    Teilnehmer

    Bin mal durch die Straßen gegangen, wir wohnen erst 4 Woche hier.
    Aber ich habe schon mehrere Wohnhäuser gesehen in der direkten Nachbarschaft die auch Gewerblich geniutzt werden.

    #343756

    maritta koch
    Teilnehmer

    Also ich wohn ja auch in Hessen. … bei mir ist noch niemals nie irgendwer gekommen um etwas nach zu sehen oder zu kontrollieren. …

    Noch besser. .. ich hab irgendwann mal nachgefragt – beim Stadtamt wo ich den GS bekomme – ob ein Studio nur auf gewerbliche Räume beschränkt wäre oder ob ich dazu vielleicht auch eine kleine Wohnung anmieten kann. .. Ja klar sagte da der gute Herr – wo arbeitest Du denn jetzt? Zu Hause? Ist doch auch ne Wohnung oder? und grinste. …

    Damals hatte ich Naildesign im GS stehen. .. inzwischen hab ich ja ein Studio in gewerblichen Räumen.

    #343763

    sweetlove
    Mitglied

    @Summerlove 650798 wrote:

    Ich hab auch ein Homestudio (nebengewerbe) aber mich hat keiner nach einem Notausgang gefragt. Das wäre auch gar nicht möglich, weil ich in einer Mietwohnung wohne. Da kann ich ja nichts verändern. Mein Vermieter hat mir grünes Licht gegeben.
    Bei der Gewerbeanmeldung lief auch alles glatt. Sie fragte mich nur ob ich es zuhause mache, ich ja gesagt und fertig!

    LG
    Summerlove

    ja bei mir das gleiiche

    #343765

    heike44
    Teilnehmer

    Ich habe seit Oktober 2008 Nebengewerbe angemeldet. Das Einzigste was sie wissen wollten war ob das meine Arbeitsadresse ist. Haben eigenes Haus Wohn in Bayern

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.