Nebengewerbe als Hausfrau?

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  lisasimpson vor 11 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #8417

    charbonnel
    Teilnehmer

    Hallo Ihr Lieben!

    Scheinbar bin ich für die Suche-Funktion zu blöd, die spuckt einfach nicht das aus was ich suche..

    Also, mein Mann ist Vollzeit berufstätig und wir bekommen kein HARTZ 4 (würden wir, aber haben uns freiwillig abgemeldet. Wegen 50 €/Monat die ganzen Anträge usw. ist uns echt zu blöd).
    Da wir momentan ausbauen und eine Teilzeittätigkeit meinerseits durch Kita-Beiträge und Benzinkosten aufgefressen werden würde, bin ich im Moment Vollzeitmami.(fami-versichert über meinen Mann)

    Nun fesselt mich die Nagelei (für alle die zweideutig denken: Nagelmodellage!) immer mehr.

    Ich habe vor Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres einen Kurs zu besuchen (wer mir was im Raum Berlin empfehlen kann, meldet sich bitte!).
    Mache mir und ab und an Tante, Mama und SchwieMu seit einem Jahr die Nägel.
    Muss auch sagen, das ich immer besser werde – vor allem auch dank dieses Forums!

    Kann ich denn ein Nebengewerbe als Hausfrau anmelden? Wenn ja, kann ich dann fami-versichert bleiben? Was muss ich bei dieser Konstellation beachten?

    Wer sich mit diesem Thema auskennt, büddde melden!

    Ich danke Euch schon 1000mal im Voraus!

    LG, Linda

    #158999

    tina65
    Teilnehmer

    ja kannst du…..allerdings nur bis zu einem bestimmten Einkommen
    das kannst du direkt bei deiner Krankenkasse erfahren ich glaube bis 350, – bin da aber nicht sicher……
    LG Tina

    #159003

    charbonnel
    Teilnehmer

    Hallo Tina!

    Danke, das ist ja schon mal ein Ansatz.

    Ich denke, das ich darunter liegen würde. Es soll ja nicht nur als Nebengewerbe gemeldet werden, sondern auch so sein.
    Eben einfach ein Beitrag für die Haushaltskasse. Zu mehr wird es anfangs wahrscheinlich eh nicht langen, da wir zwei feste Studios und eine mobile Nagelfee bei uns im Ort haben.

    Auch wenn ich sagen muss, meine Nägel sehen ohne Schulung besser aus als die aus einem der beiden Studios (die sind so grauselig dick, Form stimmt/passt auch immer nicht, viele Liftings usw….).

    LG und nochmal Danke!

    Linda

    #159000

    tina65
    Teilnehmer

    gerne….so schnell wirds sicher auch nicht soooo viel Geld…….und ich investiere das meiste doch wieder in neues Material oder sonstiges………echt schlimm……aber da gehts vielen so
    LG Tina

    #159005

    lisasimpson
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich kann das was Tina sagt nur bestätigen.
    Bis 350, 00 € darfst du im Monat GEWINN machen um in der Familienversicherung zu bleiben.
    Gewinn bei Kleinunternehmern :
    Einnahmen – Ausgaben ( auch Schulungen, Material, Bürokosten, Fahrtkosten ) = Gewinn

    Lisa

    #159001

    venus981
    Mitglied

    Hi,
    es ist in der Regel 350euro aber es gibt Unterschiede bei den Krankenkassen, ruf einfach an und frag nach dann stehst Du auf der sicheren Seite.
    Lg Britta

    #159004

    charbonnel
    Teilnehmer

    Danke Euch Ihr Lieben!

    Ich hoffe das ich die Schulung dieses Jahr noch in Angriff nehmen kann…(mir schwebt Cesars bei Sabrina Siebert vor, was gleichwertiges für den Preis hab ich noch nicht gefunden).
    Dann wird geübt und nächstes Jahr im kleinen Stil offiziell “genagelt”.

    LG, Linda

    #159002

    nagelliese
    Teilnehmer

    Hallo

    In berlin giebt es ein Nagelstudio Das wohl auch ausbildet und zwar von Magnetics. Habe dort schon eingekauft.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.