Neuanlage mit Schablone

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  bmwbunny500 vor 4 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #39179

    geena
    Teilnehmer

    Mich würde interessieren, ob ihr bei einer Neuanlage nach der üblichen Vorbereitung erst an allen zehn Fingern die Schablonen anlegt und dann die Verlängerung arbeitet oder ob ihr an jeden Finger einzeln die Schablone anlegt, dann Verlängerung, Lampe und erst dann an den nächsten Finger Schablone etc.

    Ich habe bislang immer erst alle Schablonen angelegt (und das dauert bei mir sicherlich leider immer noch 10-15 Minuten damit alles gut sitzt!)aber obwohl diese beim Kleben meiner Meinung nach optimal sitzen, entsteht bei manchen Nägeln wenn ich dann mit dem Gel anfange, doch zum Teil eine kleine Stufe (so als ob die Schablone sich in der Zwischenzeitsich irgendwie abgesenkt hat). Bei mir selbst passiert das komischerweise nicht…da klebe ich aber immer einen Finger nach dem anderen und arbeite sofort nach dem Kleben die Verlängerung.
    Wie macht ihr das?

    #570954

    shorti100
    Teilnehmer

    @geena 996577 wrote:

    oder ob ihr an jeden Finger einzeln die Schablone anlegt, dann Verlängerung, Lampe und erst dann an den nächsten Finger Schablone etc.

    Ich mach es so. Erstens denke ich, es ist für die Kd. “bequemer” und zweitens habe ich Bedenken, dass die Kd. mit den Schablonen irgendwo anstösst und dann wieder alles verrutscht….

    #570950

    geena
    Teilnehmer

    @shorti100 996579 wrote:

    Ich mach es so. Erstens denke ich, es ist für die Kd. “bequemer” und zweitens habe ich Bedenken, dass die Kd. mit den Schablonen irgendwo anstösst und dann wieder alles verrutscht….

    Jaaaa, das mit dem Verrutschen ist irgendwie auch mein Eindruck… Wenn ich zB. mal einzelne Nägel über Schablone repariere kommt das auch nicht vor…denn da verlängere ich ebenfalls gleich nach dem Kleben. Ich probiere das einfach mal so bei der nächsten Neuanlage! Grüßle

    #570955

    snail
    Mitglied

    @geena 996577 wrote:

    Mich würde interessieren, ob ihr bei einer Neuanlage nach der üblichen Vorbereitung erst an allen zehn Fingern die Schablonen anlegt und dann die Verlängerung arbeitet oder ob ihr an jeden Finger einzeln die Schablone anlegt, dann Verlängerung, Lampe und erst dann an den nächsten Finger Schablone etc.

    Das hängt m.M. nach von einigen Faktoren ab:

    z.B.
    hat die Kundin Hyponychien?
    was für Schabis nimmt man – kleben, sitzen & halten die auch wirklich richtig?
    was für ein Gel nimmt man – verläuft es schnell?
    ist die Kundin fein- oder grobmotorisch?

    Bei Kunden verlängere ich max. 2 Finger auf einmal, wenn ich ein dünn- oder mittelviskoses Gel habe. Mit —> DIESEM GEL und DIESEN SCHABIS könnte man theoretisch bei ner ruhigen Kundin alle 10 Finger auf einmal modellieren. Mache ich aber trotzdem nicht, immer nur 2 Finger ist mir einfach sicherer und bringt ein sauberes Ergebnis.

    Wenn ich mir selbst die Nägel mache, verlänger ich jeden Finger einzeln. Sogar Primer (& Haftgel, sodenn nötig) pinsel ich Finger für Finger auf… weil sonst immer alle anderen Finger schon mitbraten würden und Primer oder Haftgel schon ausgetrocknet wären, bevor es überhaupt losgeht. Und das ergibt im schlimmsten Falle dann baldige Liftings. Ich hoffe, ihr versteht wie ich´s meine. Grüßchen – Snail 🙂

    PS:. ..so ein klenes Treppchen beim Verlängern habe ich bei meinen und meiner Tochters Nägeln fast immer… da wir auch diese dämlichen Hyponychien haben. Aber das wird bei der anschließenden Modellage ja ausgeglichen.

    #570953

    chrissi2
    Teilnehmer

    Ich mache bei Kundinnen auch jeden Finger einzeln.
    Nicht wegen der Konsistenz des Geles, sondern weil es für die Kundin handlicher ist und ich sicher bin, dass keine Schablone verrutscht ist.
    Bei mir verlängere ich nie, ich habe immer eine reine NNV

    #570951

    geena
    Teilnehmer

    Danke euch für eure Hilfe! Das ist ja interessant….
    @snail: wenn mal ein Treppchen entsteht, versuche ich das mit Gel auszugleichen aber in einigen Fällen haut das irgendwie nicht gut hin. Es ist dann so, als ob mein Gel irgendwie wegläuft. Also in dem Moment wo ich es auftrage ist es noch okay aber wenn es aus der Lampe kommt, ist die Stufe noch immer zu sehen. Das kommt zum Glück nicht oft vor, aber ich habe schon Panik davor 🙁 Dabei habe kein dünnviskoses Gel sondern ein mittelviskoses.
    Wie gleichst du denn das Treppchen aus, – ganz normal beim Aufbau machen?

    #570956

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    also ich setze an allen 4 Fingern eine Schablone.. dann bau ich mir mein Grundgerüst..
    und nehm die Schabbi ab und mach weiter..

    meist auch an allen 4 Fingern gleichzeitig.

    hab ich allerdings Kunden mit sehr fettiger Haut, dann mach ich 2 Schabbis setzen usw..
    daumen immer extra

    arbeite mit Nailcode…

    #570957

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    achja, wenn ich pinche, dann Finger für Finger abwechselnd

    #570952

    geena
    Teilnehmer

    Danke Bunny! Hmm…ja schwitzige Finger wären auch noch ne Möglichkeit warum sich dat Ganze irgendwie teilweise verzieht! Ich glaube mit einzeln anlegen und gleich modellieren bin ich erstmal auf der sicheren Seite. Werde probieren und berichten.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.