Neukundin mit XXl Länge…

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  olgasnail vor 8 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #21432

    pombili
    Teilnehmer

    Hallo erst mal…
    Hatte letzte Woche eine Neukundin, eine frühere Erzieherin meines Sohnes aus der Kita.
    Ich persönlich mag nicht so gerne Tips verwenden, verlängere nur über Schablonen…
    Nun zu meinem Problem:
    Die Kundin wollte XXL Länge. Dies habe ich nun zum ersten mal gemacht, kam dabei ganz schön ins Schwitzen und brauchte dafür über 3 Std.
    Das Ergebniss jedoch konnte sich sehen lassen!
    Während dessen ich gearbeitet habe, mußte ich feststellen, das mein Gelverbrauch enorm war.
    Jedoch konnte ich mich in dieser Situation auf eine neue Preiskalkulation nicht konzentrieren. Und auf meiner Preisliste ist/ war sowas nicht aufgelistet.:(
    Habe die Kundin meine normalen Preise bezahlen lassen und die nächsten Termine bis Mai gesichert.

    Doch um so länger ich über diese Sache nach denke, umso mehr ärgere ich mich über mich selber…
    Ich kann doch nicht jedesmal ein Verlust- Geschäft machen wenn sie am drannsten ist!
    Wie würdet Ihr an diese Sache rann gehen?
    Und vor allen Dingen… welcher Aufpreis ist gerechtfertigt für XXL Länge?
    LG Pombili

    #338019

    schneidermoni
    Mitglied

    wieso verlustgeschäft? wie knapp sind deine preise denn kalkuliert, dass nicht mal das bisschen gel mit drin ist?

    abgesehen davon leben wir in dieser branxche doch von einer mischkalkulation – die meisten tragen ja eher kurze oder normal lange nägel, zahlen die bei dir dann auch weniger? nee, siehste, also muss auch mal eine kundin mit etwas längeren nägeln in der kalkulation locker mit drin sein.

    #338010

    lysilla
    Teilnehmer

    @pombili – Ich würde beim nächsten Termin noch einmal mit der Kundin reden. Ihr verständlich machen, dass Du diese Länge Nägel noch nie hattest und und und…. Sei ehrlich zu ihr.

    @moni – Sag mal, berechnest Du etwa z.B. Stilos auch unter “normaler Arbeit”?
    Natürlich ist es ein (manchmal) enormer Mehraufwand, der natürlich extra honoriert werden sollte….. Meine Meinung….

    #338018

    suessemaus75
    Mitglied

    mhhh…schwer so im nachhinein…würde die xxl länge mit in die preisliste nehmen aber bei ihr normal weiter machen..stell nur die preisliste so da sie es auch sieht…dann gibts meist nen trinkgeld extra….

    #338016

    mickey
    Teilnehmer
    schneidermoni;641448 wrote:
    wieso verlustgeschäft? wie knapp sind deine preise denn kalkuliert, dass nicht mal das bisschen gel mit drin ist?

    abgesehen davon leben wir in dieser branxche doch von einer mischkalkulation – die meisten tragen ja eher kurze oder normal lange nägel, zahlen die bei dir dann auch weniger? nee, siehste, also muss auch mal eine kundin mit etwas längeren nägeln in der kalkulation locker mit drin sein.

    Sehe ich genauso! bei mir zahlen die, die nur weißes French nehmen, genauso viel wie die mit Nailart, der Mehraufwand wird so wieder ausgeglichen!lg michi:cool:

    #338020

    mini76
    Teilnehmer

    in dem anderen tread haste aber gesagt das du auch die 5 € mehr ok findest…;)

    #338008

    maritta koch
    Teilnehmer

    Allerdings ist Mehraufwand eine Sache – mehr Zeit aber eine andere -. … wenn ich ein normales Refill in 1, 5 Stunden schaffe und dann für eine solche Kundin auf einmal 3 Stunden, dann mache ich Verlust weil ich sonst ja regulär zwei Refills geschafft hätte.

    Bei mir kosten Stilettos mehr. .. ich setze 4 Stunden Zeit an. .. die werden jedesmal neu gemacht. .. ich nehm das Doppelte des normalen Refill. .. wenn ich nach meiner Zeit/Verdienstrechnung gehe, müsste ich den Preis sogar noch etwas höher ansetzen da ich normalerweise 3 Normalkunden in 4 Stunden schaffe.

    Und tatsächlich benötigt man für so extra lange Nägel ja auch wirklich gut die Doppelte Menge an Material. ..

    #338021

    za01a
    Mitglied

    ja das sehe ich auch so das man es extra bezahlen muss aber ab wann ist es eine überlänge?

    #338022

    olgasnail
    Mitglied

    Hallo!
    Für Stillettos verlange ich mehr. Und wenn länger als 2 ( Schablone) 5€ drauf. Pinselmalerei auf jeden Fall nach Schwierigkeit und Zeitaufwand( besonders bei XXXL Nägel)

    #338017

    mickey
    Teilnehmer
    Mini76;641578 wrote:
    in dem anderen tread haste aber gesagt das du auch die 5 € mehr ok findest…;)

    Finde ich auch in Ordnung, aber ich mache das halt so! 😛

    #338013

    pombili
    Teilnehmer

    Danke für eure Meinungen und Tips…
    Ich denke, das ich ca. 5- 8€ Aufpreis mehr verlangen werde.
    Und werde dies auch in meiner Preisliste mit aufnehmen.
    LG Pombili

    #338012

    lisasimpson
    Teilnehmer

    Wenn ihr dann eine Modellage macht, die nur kuppenbündig ist, zahlt die Kundin denn auch dann entsprechend weniger?
    Weil man da weniger Zeit und auch weniger Material verbraucht?
    Mit der Zeit ist das so eine Sache bei Stilettos denke ich, die müssen, wie Maritta schon gesagt hat, ständig neu gemacht werden.
    Aber wenn ich hier meine Mädels nach der Länge berechnen würde, würde jeder etwas anderes zahlen
    Ich denke das Material relativiert sich, wenn man 1 Kundin mit Überlänge hat und ein paar, die es kurz wollen.
    Habe ich nur Kunden mit xxl Nägeln, muss ich auch den Preis anpassen, das ist klar.
    Bei mir zahlen alle das selbe.
    Stiletto Kundinnen habe ich keine, das würde ich auch anders berechnen.

    Inge

    #338014

    socki
    Teilnehmer

    Bei mir ist Nailart inclusive, will eine nur weiß, gleicht sich das eh aus. Zumal ist das Frenchweiß beinahe genauso teuer wie die Farbe, also vom Material her nicht wirklich ein Verlust. Zeitlich brauch ich mit Nailart etwa 15-20 Minuten länger, je nachdem was gemacht wird, manchmal brauch ich auch nur genauso lang wie nur Frenchweiß. Also ein Mischpreis.

    Ebenso bei der Länge. Ich habe eher wenige Kunden die die Nägel länger haben möchten. Aber wenn ichj da mehr nehme, müsst ich auch bei denen die kürzer tragen weniger nehmen. Und was ist bei denen die schmale Nägel haben? Und die mit breiteren Nägeln? Müssen die dann auch mehr bzw dürfen die auch weniger zahlen?
    Das material macht es am Ende nicht aus, rechne doch mal nach, Du brauchst 1-2 g / Kunde. Ich zahle für 100g Gel 171, 60 Euro incl Steuern (ist ein etwas teureres Gel). geteilt duch ca 80 Kunden die ich mit einem solchen Tigel schaffe sind das 2, 15 Euro Gel pro Kunde. Für ein Refill nehme ich 41 Euro….

    Das Gel ist nict das teuerste bei einer Modellage, sondern die Zeit 😉

    #338015

    extravagance
    Teilnehmer

    Ich habe nen extra Preis für NNV also kuppenbündig, da dies viele bei mir wollen und so zu mir kommen von anderen studios da sie nicht einsehen das gleiche zu zahlen…für die brauch ich max ne stunde und wenig material, dann nen normales Refill das sind 5 Euro mehr alle preise inkl. french, Nailart kostet extra je nach aufwand auch das finden meine kunden super…..naja und die Stilos sind 25 Euro mehr wie nen normale neumodellage und edge 30 Euro mehr da geht ja ne menge Material zun Zeit drauf…

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.