Nicht abgesagte Termin

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  angelikanail vor 9 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #14696

    angelikanail
    Teilnehmer

    Hallo zusammen

    Ich habe im letzten Monat 3 Leute die einen Termin gemacht haben und einfach nicht gekommen sind. Ich glaube das passiert mir nicht alleine.

    Da es ja Ausfälle gibt ärgert mich das natürlich. Wie macht Ihr das mit diesen Kunden. Anschreiben oder Anrufen oder eine Mahung schicken (Schadensersatz).? Oder hat jemand eine vorgefertigte Mahnung zur Hand.?

    Ich weiß noch nicht wie ich das Handhaben soll, würde mich über Hilfe freuen.

    Gruß Angelika

    #251039

    wamnails
    Teilnehmer

    hallo angelika,
    es wird immer wieder vorkommen daß kunden einfach nicht kommen oder kurzfristig absagen.
    ich habe dies in der vergangeheit auch erlebt und überlegt was ich tun könnte.
    wir können jedoch niemanden zwingen zu uns zu kommen. selbst wenn du mahnungen schreibst oder auf schadenserzatz klagst- diese kundin wird bestimmt nicht mehr zu dir kommen. wenn du glück hast bekommst du vielleicht einen teil vom geld.
    ich habe noch immer stammkunden die manchmal nicht kommen- die ruf ich dann an und frage freundich ob sie mich vergessen haben. kommt ja mal vor. die bekommen einfach einen neuen termin und gut ist es. die meisten bringen dann als entschuldigung eine kleinigkeit mit, andere geben mir freiwillig das ausfallgeld.
    bin bisher ganz gut damit gefahren.
    lg uschi

    #251047

    despiteful
    Teilnehmer

    Hallöchen,
    ich denke auch, dass es sehr, sehr ärgerlich für Dich ist. Immerhin hätte man den Termin dann anderweitig vergeben und somit Geld verdienen können. Aber eine Mahnung schicken oder gar Schadensersatz fordern, fände ich auch ziemlich hart und nicht angebracht (sind ja nicht beim Zahnarzt :P) Immerhin ist der Nagelmarkt mehr als ausgelastet. Somit würdest Du garantiert die ein oder andere damit als Kundin verlieren… von der schlechten Mundpropaganda, die die Damen betreiben würden, mal ganz abgesehen. Ich denke, Du musst das wohl zähneknirschend hinnehmen. Vielleicht hast Du ja Telefonnummern anderer Kunden, die diesen Termin kurzfristig übernehmen würden, da sie ein paar Tage später eh dran wären? ! Dann hättest Du ein bisserl Luft und könntest den anderen Termin vergeben…? !
    Und ärger Dich nicht all zu sehr… passiert uns allen und wir sind nicht davor bewahrt

    #251048

    angelikanail
    Teilnehmer

    Guten Tag,
    danke für die Antworten.Das der Markt überlaufen ist steht nun mal fest.Die Konkurenz ist groß, und ich werde das Gefühl nicht los, daß man mir solche Termine zuschiebt. Deshalb werde ich bei Neukunden die einen Termin wollen 10€ Anzahlung nehmen, die natürlich bei erscheinen verrechnet werden.Ich denke das ich somit Faketermine ausschließen kann.

    LG.Angelika

    #251040

    wamnails
    Teilnehmer

    hallo angelika
    das mit der anzahlung ist eine gute idee. nur wie willst du das machen wenn die kundin telefonisch einen termin vereinbart? wenn sie ins studio kommt dann klappt das, aber telefonisch?
    das mit den faketerminen kenn ich zu gut. eine kundin hats mir mal erzählt, die von einem studio bei mir um die ecke zu mir kam, daß diese nageltante das macht. ist eine ganz fieße nummer.
    lg uschi

    #251041

    lilliefee
    Teilnehmer

    Ich wurde leider auch schon des öfteren von Neukunden versetzt, aber mittlerweile rege ich mich nicht mehr darüber auf, auch wenns ärgerlich ist.

    Ich gebe Neukunden nur noch den letzten Termin vor der Pause oder vor meinem Feierabend, denn wenn sie dann nicht kommen, muss ich nicht sinnlos rumsitzen und auf die nächste Kundin warten

    LG

    #251045

    nefertari
    Mitglied

    @lilliefee
    Ja so ist wohl am Besten. Wenn Stamkunden Termin vergessen, schick ich nach 15 min Verzug ne sms “Nagel-Termin verpasst, bitte Rückruf”. Das klappt.
    LG

    #251043

    kaselfee
    Teilnehmer

    @angelikanail 472726 wrote:

    Hallo zusammen

    Ich habe im letzten Monat 3 Leute die einen Termin gemacht haben und einfach nicht gekommen sind. Ich glaube das passiert mir nicht alleine.

    Da es ja Ausfälle gibt ärgert mich das natürlich. Wie macht Ihr das mit diesen Kunden. Anschreiben oder Anrufen oder eine Mahung schicken (Schadensersatz).? Oder hat jemand eine vorgefertigte Mahnung zur Hand.?

    Ich weiß noch nicht wie ich das Handhaben soll, würde mich über Hilfe freuen.

    Gruß Angelika

    hallöchen
    habe mich mit einer kollegin drüber untehalten, die macht nur noch temine für neukunden mit vohrheriger anzahlung in höhe von 25, -€ ab die bei erscheinen verrechnet werden.klingt doch gut oder? werde es auch so machen.wenn sie die anzahlung machen kriegen sie ihren termin

    lg barbara

    #251046

    nefertari
    Mitglied

    Mit Anzahlung finde ich auch nicht so toll. Einmal wenn die tel. Termin macht, geht das nicht. Kannst ja nicht sagen, bitte bringen Sie morgen eine Anzahlung her. Die wohnt ja evt. auch nicht in Deinem Ort.
    Wenn pers. Termin gemacht wird, Anzahlung genommen, nun wird die krank, steht im Stau oder sonst was. Dann ist der Streit vorprogrammiert. Sie hatte einen wichtigen Grund nicht zu kommen und Du hast die Anzahlung. Sie will das dann beim nächsten Mal verrechnet haben Du wolltest damit aber Deine Ausfallzeit vergütet haben. Was nun?
    LG

    #251044

    kaselfee
    Teilnehmer

    hm…..haste vieleicht recht damit.aber wie das problem für beide gerecht lösen? für einen ist es vieleicht immer doof.aber in dem fall von krank ecetara pepe kriegste wenigstens ne rückmeldung und kannst einen neuen termin vereinbaren.ist ja dann glaubwürdig das nichterscheinen. das kann dir auch bei einer treuen kundin passieren dass sie mal krank wird und du dann umsonst da sitzt.wie auch immer, es wird wohl nie alles glatt laufen.
    liebe grüsse kaselfee

    #251042

    lilliefee
    Teilnehmer

    Rein theoretisch finde ich die Anzahlungssache eine tolle Idee, aber praktisch ist das meiner Meinung nach doch kaum umzusetzen. Wenn eine neue Kundin anruft und ich sie noch irgendwo mit einschieben kann, ist meist ja noch nicht mal Zeit eine Anzahlung zu überweisen und dass ich persönlich neue Termine annehmen, ist bei mir doch eher die Ausnahme – das läuft fast nur telefonisch bei mir ab

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.