ouman ich blicks nich :-(

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  xxkatinkaxx vor 8 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #24407

    xxkatinkaxx
    Mitglied

    vllt könnt ihr mich endlich mal schlauer machen, denn das finanzamt hat glaub selbst nicht gerafft was es da erzählt 🙁

    ich habe einen hauptberuf will aber nägelchen nebenberuflich. .ab und zu machen und auch mal geld verlangen dürfen 🙁

    so. .jetzt hab ich da angerufen. .wegen neben oder kleingewerbe. .. da meinte die dame am telefon nur irgendwas des lohnt sich nicht weil ich der IHK geld geben müsste und der berufsgenossenschaft. .blabla. … aber ich hab hier schon soooviel gelesen das es kostenlos ssei? also hauptsache angemeldet und nix weiter…stimmt das garnicht? hab iich die dame was falsches gefragt? o_O ich verstehs echt nicht. ..möchte nur ein kleinwenig nebenher verdienen. .garnicht viel. …soviel zeit hab ich ja auch garnicht.

    wie läuft das denn nun ab. .wo muss ich anrufen und was muss ich verlangen ohne plötzlich megaviel geld loszuwerden? 🙁

    hoffe jemand versteht mich und kann mir weiterhelfen

    #378650

    xxkatinkaxx
    Mitglied

    hm. .. aber es gibt doch auch ein unterschied zwischen klein und nebengewerbe oder bin ich da flasch informiert? . .kann ich das dann auch ankreuzen? . .. bzw. .die frau am tel meinte.ich könne das am anfang garnicht entscheiden das ginge erst dann wenn das finanzamt kommt! ? o_O

    #378649

    hexe1411
    Teilnehmer

    Du musst ja erst mal deinen Gewerbeschein beantragen. Dort gibst du an, die Tätigkeit im Nebengewerbe zu betreiben.

    Als nächstes kommt nach Wochen ein Formular vom Finanzamt, das du ausfüllen musst. Dort gibst du an, die Kleinunternehmer-Regelung zu beantragen. Damit bist du von der Umsatzsteuerpflicht befreit.

    Dann kommt noch die IHK, die dir eine Zugehörigkeitsnummer erteilt. Bei einem Ertrag (nicht Umsatz) unter 5200/Jahr bist du beitragsfrei.

    Soviel zu den Verpflichtungen, eine Haftpflichtversicherung wäre noch ratsam.

    #378651

    xxkatinkaxx
    Mitglied

    aber noch ein frage 🙂

    ich habe ja einen normal fulltimejob. .. wird dann nicht das bruttojahresgehalt mit dem von meim nageln zusammengerechnet? dann komm ich ja ocker über diese grenze ! ? oO

    weißte was ich mein? *g

    #378647

    luzia
    Teilnehmer

    @MissGaGa 722571 wrote:

    aber noch ein frage 🙂

    ich habe ja einen normal fulltimejob. .. wird dann nicht das bruttojahresgehalt mit dem von meim nageln zusammengerechnet? dann komm ich ja ocker über diese grenze! ? oO

    weißte was ich mein? *g

    Für dein Gehalt zahlst Du ja schon Steuern, Bei der Steuererklärung wird das Gewerbe extra aufgeführt. Bei mir wird z.B. dann von meiner Rückerstattung direkt die EinkommenSteuer(Gewerbe) abgezogen. Musste noch nie nachzahlen, bekomme immer, zwar weniger als ohne Gewerbe, noch etwas raus!
    L.G. Beate

    #378652

    xxkatinkaxx
    Mitglied

    aber bei einem kleingewerbe kann/darf ich auch nichts absetzen oder? . .. also irenwie find ichs kompliziert..aber wahrscheinlich weil ich mich nochnie drum gekümmert hab *g*

    #378648

    chrissi2
    Teilnehmer

    Du rechnest deine Unkosten gegen.
    Also Einnahmen minus Ausgaben gleich Gewinn.
    Und diese Summe ist für das FA massgebend.

    Oder?

    #378653

    xxkatinkaxx
    Mitglied

    Logisch wäre es zumindest..allerdings höre ich ja immer nur böses über FA wie unhöflich und unkooperativ die seien *hehe*
    jetzt hab ich angst vor denen :p

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.