Pflege der Modellage – was ist das?

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  bellajo vor 4 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #38388

    nagelelse
    Teilnehmer

    Es sollte ja nun hinlänglich bekannt sein, daß mit einer Nagelmodellage nur die Optik verändert werden kann, aber nicht der Zustand des Naturnagels. Ein trockener Naturnagel wird unter der Modellage genauso trocken sein wie vorher. Ein Nagel der eher splittert, wird immer noch splittern etc. etc.

    Hab mir da was überlegt, weil viele Kunden – gerade Neukunden – die Investition in ein hochwertiges, paraffinölfreies Nagelöl scheuen. Die Denke ist oft, warum soll ich für ein Nagelöl 6 EUR ausgeben, wenn ich es in der DM für 2, 99 bekomme oder das gute Olivenöl im Schrank stehen habe? Das die 2, 99 EUR-Produkte oft Mineralölschleudern sind und Olivenöl für den Salat gedacht ist (Olivenöl ist kein Kriechöl), tja da sind die meisten beratungsresistent – kennen wir glaube ich alle 😉

    Seit einigen Tagen mache ich es so, daß jede Neukundin (egal ob Neu-Set oder Auffüllen aus Fremdstudio) 5 ml Nagelöl in einer Pinselflasche mit nach Hause bekommt, die Preise habe ich entsprechend angepaßt und was soll ich sagen – das kommt super an. Nicht nur, daß ich mir weniger den Mund fusselig rede, die Kunden empfinden das als besonderen Service.

    Ist vll. für die “Profinagler” unter uns eine Idee 😎

    #565005

    wildbastet
    Teilnehmer

    Daumen hoch! Aus dir wäre sicher eine gute Verkäuferin. 😉 Wobei… Warum wäre? Du BIST eine! 😉 Ist ja auch wichtig in der Branche.

    #565016

    bellajo
    Teilnehmer

    Tolle Idee!

    #565004

    sabrina287
    Mitglied

    Super Idee!

    #565012

    kiba82
    Teilnehmer

    verstehe ich das richtig das du olivenöl als nagelöl mit gibst? :blink:
    oder stehe ich auf dem schlauch?

    #565003

    geena
    Teilnehmer

    Deine Idee ist super!
    Die Krönung ist, dass einige selbst das billige Nägelöl aus dem DM nicht kaufen und wohl auch nie eine Handcreme benutzen um auch hier wieder zu sparen und die Nagelhaut bis zum nächsten Termin 4 Wochen später nicht ein einziges Mal ein Nagelöl gesehen hat

    #565007

    nagelelse
    Teilnehmer

    @kiba82 988981 wrote:

    verstehe ich das richtig das du olivenöl als nagelöl mit gibst? :blink:
    oder stehe ich auf dem schlauch?

    Natürlich nicht Ich gebe Nagelöl mit.

    #565013

    kiba82
    Teilnehmer

    @nagelelse 988984 wrote:

    Natürlich nicht Ich gebe Nagelöl mit.

    ahso..
    ich dachte schon.. 🙂
    darf ich fragen welches nagelöl du da nimmst? wo bekommt man denn so kleine fläschen her?

    #565008

    nagelelse
    Teilnehmer

    @kiba82 988985 wrote:

    ahso..
    ich dachte schon.. 🙂
    darf ich fragen welches nagelöl du da nimmst? wo bekommt man denn so kleine fläschen her?

    ich nehme das Haken Nagelöl (78 ml) und fülle es mit der enthaltenen Pipette in 5 ml Fläschchen um.

    #565014

    kiba82
    Teilnehmer

    @nagelelse 988986 wrote:

    ich nehme das Haken Nagelöl (78 ml) und fülle es mit der enthaltenen Pipette in 5 ml Fläschchen um.

    ja, aber wo nimmst du denn die kleinen fläschen her?

    #565015

    kiba82
    Teilnehmer
    #565009

    nagelelse
    Teilnehmer

    nein, ich habe die. Gibt aber noch soooooooo viele andere Anbieter bei ebay usw. Einfach mal Leerflaschen eingeben.

    http://www.ebay.de/itm/100-x-5-ml-leere-klare-Flaschen-silberner-Kappe-/180936427494? pt=Nagel_Werkzeuge&hash=item2a20a6c7e6

    #565011

    ulivanguly
    Teilnehmer

    Und ich frag nun mal ganz indiskret…..

    Um wieviel hast du deine Neupreise dann angepasst?

    Freu mich auf Antwort,

    Uli

    #565006

    wildbastet
    Teilnehmer

    Nagelelse, mir fällt grad was ein… Und zwar: ich arbeite ja im Einzelhandel, Parfümerie. Und wir dürfen seit einigen Jahren – wie viele sicher schon wissen (und es kacke finden) – keine Testmuster “abfüllen”. Dies ist auf eine Regelung der Kosmetikverordnung zurückzuführen, in der es [in etwa] heißt “sowohl der Verkauf als auch die kostenlose Herausgabe (in dem Fall Testmuster, halt) von Produkten ohne Originalangaben der INCI ist verboten”. Schon vor der strengen Regelung war es eine mehr oder weniger “Grauzone”… Zuerst wurde das Abfüllen von Pflege- und M-up-Produkten untersagt, 1 Jahr später – auch der Parfums. Auch als wir meinten, wir können doch die INCI von der Originalverpackung abtippen oder sogar kopieren und mit der Abfüllung mitgeben, hieß es NO WAY.

    Ich will dich jetzt nicht erschrecken oder so was… Aber, z. B. wer das im Einzelhandel noch macht (die “Großen” definitiv nicht mehr), der riskiert ziemlich schmerzhafte Geldstrafen. Was wurden wir schon von KD angebettelt, was abzufüllen (was ich vollkommen verstehe, übrigens) – wir durften nicht. Und konnten auch nicht weil am nächsten Tag nach Bekanntgabe der Regelung alle Töpfchen, Röhrchen etc ENTSORGT WURDEN. Immer noch kommen KD mit eigenem “Geschirr” und wollen was abgefüllt haben. Aber auch unter lautestem Geschrei – wir dürfen nicht. Einige wollten selbst an die Tester – die kriegten eine “Verwarnung” und riskierten Hausverbot.

    Es darf nur das den Laden verlassen (ob geschenkt oder verkauft), was einen Originallabel trägt und mit originalen INCI vom Hersteller belabelt ist.

    Ich hab mich selbst nie diesbezüglich im Netz darüber schlau gemacht, vertraue da jedoch meinem Arbeitgeber… Vllt suchst du bissel, um sicher zu gehen. 😐

    Wie gesagt: will nicht erschrecken o drohen o sonstwas. Nur… du weißt ja… gibt viele Ohren und Augen… Da ist es vllt besser, auf Nummer sicher zu gehen.

    #565010

    nagelelse
    Teilnehmer

    Danke Dir für den Hinweis Dann ändere ich das mal ganz schnell ab und gebe eine 15 ml Originalflasche mit. Dann sollte ich ja auf der sicheren Seite sein.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.