Pflegetips für Gelnägel

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  csilla vor 11 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #2360

    nanni
    Mitglied

    Hir hab ich mal was gefunden für euch 😉

    Um eine optimale Haltbarkeit der Nägel zu erreichen sollten Sie folgende Punkte beachten:

    1. Pflegen Sie Ihre Nagelhaut täglich mit einem Nagelöl! Dadurch bleibt sie geschmeidig und reißt nicht so leicht ein. Außerdem trägt eine gepflegte Nagelhaut zum schönen Erscheinungsbild der Nägel bei. Schneiden Sie niemals Ihre Nagelhaut. Sie dient als Schutz vor Bakterien. Reichhaltiges Nagelöl pflegt durch seine Bestandteile auch den Naturnagel unter der Modellage.

    2. Benutzen Sie keinen acetonhaltigen Lackentferner! Dieser könnte das Material angreifen und aufweichen.

    3. Schneiden und knipsen Sie niemals die Kunstnägel! Dadurch splittern und brechen sie und können durch die entstehende Spannung sogar den Naturnagel brechen lassen.

    4. Feilen Sie nur mit einer speziellen Feile für Kunstnägel! Metallfeilen eignen sich nicht zum Kürzen von Kunstnägeln. Das Material ist zu hart.

    5. Kratzen Sie nie mit einem spitzen Gegenstand unter dem Nagel! Unter dem Naturnagel sitzt das sog. Hyponychium – ein Häutchen, welches das Nagelbett mit dem Nagel verschließt, um zu verhindern, dass Bakterien und Keime hinein gelangen können. Verletzen Sie dieses oder trennen es sogar ab, kann sich der Nagel vom Nagelbett lösen oder Sie können im schlimmsten Fall eine Nagelbettentzündung erleiden – auch Nagelpilz hat dadurch ein leichtes Spiel!

    6.Um ein optimales Ergebnis Ihrer gepflegt aussehenden Nägel beizubehalten, sollten Sie, je nach Nagelwachstum und Beanspruchung, Ihre Nägel nach 2-4 Wochen auffüllen lassen.
    Dadurch wird ein Hebeleffekt und das mögliche Brechen des Nagels wegen versetzter Statik vermieden

    7. Tragen Sie bei der Haus- und Gartenarbeit Handschuhe! Auch Ihre Hände werden es Ihnen danken. In vielen Putzmitteln sind Chemikalien enthalten, die das Material schädigen, sogar zerstören können.

    8. Benutzen Sie Ihre Nägel nie als Werkzeug! Kunstnägel sind zwar bis zu 60-mal stärker als Naturnägel, dennoch müssen sie brechen, damit Sie sich das Nagelbett nicht verletzen. Ständige Reparaturen kosten Zeit und vor allem Geld. Investieren Sie dieses lieber in Pflegeprodukte oder in ausgefallenes Nail-Art.

    9. Knibbeln Sie nie an abgesprungenem Material! Dadurch machen Sie kleine Schäden nur größer und verletzen Ihren Naturnagel. Das kann bis hin zu Nagelbettentzündungen führen, in diesem Fall kann bis zur Abheilung keine Modellage durchgeführt werden.

    Bei kleinen “Unfällen”, wie einreissen, verwenden Sie bitte unsere “Notpflästerchen”

    Reinigen Sie Ihre Nägel jeden 2. Tag mit einem Handbad

    Säubern Sie die Nagelunterseite mit einer weichen Nagelbürste

    Gruß Tanja

    #78109

    csilla
    Teilnehmer

    Super!Daanke!:)

    #78108

    miki
    Teilnehmer

    super, danke für die tips, das kann mann sich mehrmals kopieren und den knden mitgeben. finde ich super. lg miki:) 🙂 🙂

    #78107

    patricia
    Teilnehmer

    Danke.

    martina hat auch mal sowas für uns zusammengestellt;)

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.