pinsel

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  femosis vor 10 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #3482

    sonne26
    Mitglied

    hallo
    welche pinsel aus dem bastelladen oder baumarkt sind den für gel gut?

    #91809

    nina2802
    Mitglied

    welche die sich vorne nicht spreizen und hald schöne haare haben! Ich würde nen echt-haar nehmen, hab die erfahrung gemachtd as man an deen änger freude hat!

    #91810

    femosis
    Teilnehmer

    Hallo!

    Also welcher Pinsel der richtige ist, hängt auch ganz entscheidend vom verwendeten Gel ab. Dickerviskose Gele mit honigartiger Konsistenz lassen sich mit Naturhaarpinseln teilweise schlecht verteilen – die Haare stauchen und machen die Arbeit unpräzise. Hier eignen sich härtere, präzise Pinsel mit Kunststoffborsten. Aber um himmelswillen nicht aus dem Baumarkt! 98 % der dort verkauften Produkte sind für unsere Zwecke unbrauchbar. Kauf sie im seriösen Künstlerbedarf ein. Hier gibt es sehr hochwertige Exemplare zu teilweise überraschend günstigen Preisen. Für dünnere und geleé-/ puddingartige Gele könnten Rotmarderpinsel die bessere Wahl sein. Zu Anfang eignen sich schmalere Exemplare (Größe 4, flach) besser als breite (Größe 6). Probier es aus!

    #91806

    tanja_71
    Mitglied

    Probiere es mal bei Kosmetikern, die haben prima Pinsel.

    Auch auf Messen kaufe ich Pinsel nur bei den Kosmetikern.

    Ich hab auch nur die 4er die sind nicht so breit und man hat dadurch keine Probleme mit den Rändern.

    Gruß, Tanja

    #91804

    martina27
    Teilnehmer

    Wenn Du welche im Bastelladen oder Künstlerbedarf kaufst, dann nimm die Pinsel von *DaVinci* oder *Monarch* gehören aber auch nicht unbedingt zu den preiswerten.

    Liebe Grüsse Martina

    #91805

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    und achte auch ein bisschen drauf, wie die Haare vorne zulaufen.
    Bei den günstigeren Modellen sind die Haare vorne grade abgeschnitten.
    Bei den besseren Exemplaren werden die Haare nach vorne hin dünner angeordnet, damit man eine ganz flache Spitze hat, also nicht einfach nur grade abgeschnitten.

    Ich habe den Gelpinsel von Cesars (21 € + MwSt) und wir haben diesen – wie ich finde sehr entscheidenden Unterschied – bei einem Treffen festgestellt.

    Gruß Maritta 🙂

    #91808

    heidile
    Teilnehmer

    Ich nehme die Pinsel von Da Vinci Kunsthaar.
    Den 6er für die Modelage, den 4er fürs French.
    Bin super zufrieden. Du solltest auch nicht immmer einen anderen benutzen
    denn an sein Werkzeug gewöhnt mann sich, und um so besser liegt er in der Hand.

    #91807

    daisy
    Teilnehmer

    Habe auch einen Pinsel Nr. 4 von DaVinci. Bin sehr zufrieden damit.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.