Plötzlich weißer Rand unter der Modellage

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  alexandra6 vor 11 Jahre.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #2930

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    habe über die Suche nichts gefunden.

    Hier meine Frage: Ich habe ein junges Mädchen, sie kommt jetzt schon das 4 mal zum auffüllen. Bei den ersten beiden malen war nichts.
    Beim letzten mal und auch heute habe ich an zwei Fingern (erst rechts, jetzt auch links) bemerkt, daß ich unter der Modellage so weiße Umrisse sehe aber nicht nur ein Rand sondern eine Fläche.
    Hatte versucht es zu fotografieren – auf den Bildern sieht man es aber nicht.
    Ich arbeite mit dem Fräser, da ist noch nichts zu sehen, dann gehe ich mit dem Primerstift drüber, auch noch nichts zu sehen, dann kommt die Haftschicht, da sieht man ein wenig, dann mache ich rose drauf und wenn das ausgehärtet ist, sieht man es richtig.

    Was ist das? Liegt es am Fräser? Es ist immer die Fläche weiß, die ich vom Gel befreit habe. Primerstift und Gel sind beide von Cesars – daran kann es also wohl nicht liegen.

    Ich kenne bisher nur Feuerringe die man haben kann wenn zu viel weggefeilt wurde – aber keine weißen Flecken, es ist auch kein roter Rand drum oder so.

    Hoffe auf euren Rat – Gruß Maritta

    #85327

    stern1208
    Mitglied

    ich glaube, sowas ähnliches hatte ich eben auch schon… es sieht so milchig aus oder? und man sieht es erst nach dem versiegler… benutze auch alles von cesar!

    mir konnte damals auch niemand weiterhelfen… hmmm:-(

    anna

    #85321

    martina27
    Teilnehmer

    das ist wenn man einen Fräser benützt nichts ungewöhnliches, liegt an der Technik.

    Auch bei den Bits gilt das gleich wie bei den Feilen, je näher man dem Naturnagel kommt desto feiner sollte der Bit sein.

    Beim letzten Schleifgang die Kreuztechnik anwenden, von links nach rechts und von der Matrix zum freien Rand im Wechsel, auch auf die richtige Lage des Fräsers zum Nagel achten.

    Kann aber auch an der Stabilität des Naturnagels liegen, da wie du selber schreibst, es bereits das 4. Refill ist, d.h. der Naturnagel ist weicher und dünner und konnte nicht genügend Keratin bilden.

    Liebe Grüsse Martina

    #85325

    tina65
    Teilnehmer

    war mir nicht sicher deshalb hab ich vorhin nicht geantwortet (wollte nichts falsches sagen)
    habe auf minimal zuviel gefräsert getippt
    martina hatte die perfekte antwort

    lg tina

    #85323

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    danke für die Antworten – ich dachte auch nicht das es am Gel liegen könnte.

    Ich gehe also mal davon aus, das es ebenfalls rauswachsen muß – oder?

    Gruß Maritta

    #85326

    tina65
    Teilnehmer

    oder beim nächsten mal mit einer feinen feile nach dem fräsen drübergehen so mache ich es
    lg tina

    #85328

    alexandra6
    Teilnehmer

    Ich hab das momentan auch an meinem kleinen rechten Finger. Tut aber garnicht weh und wenn ich kein Versiegelungsgel vorhin drausgegeben hätte wäre mir das garnicht aufgefallen. Sieht irgendwie aus wie ein Lifting ist es aber nicht weil ich grad ne Neumodellage gemacht habe und es noch immer an der selben Stelle.
    Aber solange es nicht weh tut lass ich das Gel jetzt halt mal drauf, wieder runterfeilen kann ich es ja immer noch.

    #85324

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    noch mal mit einer feinen Feile drüber gehen ist ja nicht so dolle – wenn ich eh schon zu viel weggefeilt habe. Es ist kein Lifting – eindeutig nicht.

    Ich denke eher, ich werde bei der Kundin die nächsten male mit der Hand feilen.

    Gruß Maritta

    #85322

    martina27
    Teilnehmer

    ist nur mal ne Idee. Hast du auf kalten Fingern gefeilt? Hängt vielleicht auch mit der Durchblutung zusammen.

    oder hast du nicht gecleant und den Feilstaub nur mit der Bürste entfernt!

    Liebe Grüsse Martina

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.