Pollen-Allergie-Heuschnupfen

Dieses Thema enthält 44 Antworten und 30 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  albatros vor 8 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #14382

    mandys
    Teilnehmer

    Hallo Mädels (und natürlich auch Jungs) 😉

    Ich kann kaum noch arbeiten weil mir die Nase permament läuft. So schlimm hatte ich es noch nie. Ich niese wie irre und kann echt kaum noch Nägel machen weil ich nur noch mit meiner Nase beschäftigt bin.

    Läuft, läuft, läuft……………

    Ich will aber auch verschiedenen Gründen keine Tabletten nehmen.

    Was macht Ihr dagegen? Hat jemand paar Tips?

    #247032

    thordis
    Teilnehmer

    Meine Tochter hat Pollen- Allergie. Sie hat dann immer ganz rote Augen. Die jucken dann so stark. Sie legt sich einen feuchten kalten Waschlappen auf die Augen. Danach geht es ihr schon etwas besser. im Herbst wollen sie bei ihr eine Desensibilisierung machen.
    Mal schauen ob das klappt. Hat das jeman von euch schon gemacht?
    LG Heike

    #247020

    teschenny
    Teilnehmer

    Hey,

    ich habe auch Heuschnupfen. Bin allergisch gegen Gräser und Birke. Ich mache im Moment eine Desensibilisierung, aber auch erst seit März diesen Jahres. Ich muss jeden Tag Tropfen einnehmen. Seit gestern geht es aber bei mir richtig los… verstopfte Nase, juckende Augen, niesen usw. Ich weiß auch nicht wann das ungefähr wirkt und ob es das überhaupt tut.

    LG Jenny

    #247040

    oonimaoo
    Mitglied

    also eine desensibilisierung (blödes wort) kann auch nach hinten losgehen…

    Ich muss sagen ich bin gegen fast alles allergisch was es gibt… aber dieses jahr hab ich noch keine anzeichen von heuschnupfen gehabt… bin ich auch glücklich dürber….

    Ich geb auf jedenfall den tipp mit dem pollenschutzgitter für fenster… die sind echt super gewesen…. und dann natürlich wasserspray.. einfach im zimmer in die luft damit sich der ganze scheiß legen kann…. (hilft wirklich)

    Dann kann ich nur den tipp geben wirklich jeden abend zu duschen… dann schläft man besser.. und es gibt dann auch noch extra allergie bettwäsche.. die bekommt man vom hautarzt verschieben.. 😉

    Sooo und ansonsten gibt es für diejednigen die halskratzen und ohrenjucken bekommen so ne ems tabletten das sind ganz salzige.. ich weiß echt nicht wie die genau heißen im moment.. aber die machen das jucken weg und sind glaub ich pflanzlich…. (leg ich aber nu nciht die hand ins feuer…)

    Bei kreutz allerigikern hilft wenn man das was man essen will (falls da ne allergie iss) in kochendes wasser wirft für ein paar minunten…. iss gewöhnungedürftig aber hilft (z.b bei erdbeeren… kann man danach ja in den hkühlschrank tun…

    ja ansonsten kann ich nur tabletten empfehlen… die neuen alten aus der werbung mom ich guck mal….Cetirizin-ratiopharm, mit denen hab ich gute erfahrungen gemacht.. andere machen mich immer total müde… jeweils morgens eine und es iss echt super…

    ich kann sogar nach ein paar tagen wenn cih die tabletten nehme äpfel essen (normalerweise erstick ich dabei immer fast, weil mein hals zuschwillt und meine augen mir ausfallen (fühglt sich echt so an…)

    So sorry bin unter zeitdruck aber das iss so mein thema hahahaa

    #247041

    oonimaoo
    Mitglied

    ahhhh und bitte mit dem wasserkochen und essen.. prbiert es erst in kleinen schritten…. weil es ja auch sein kann das es von bperson zu person unterschiede gibt… bei kirschen bekom ich ganz dicke offene lippen.. da hilft das abkochen auch nihs….

    #247031

    hexe1411
    Teilnehmer

    Meine älteste Tochter hat auch eine Gräser- und Getreidepollenallergie. Sie hat vor einigen Jahren die Desensibilisierung beim Allergologen gemacht, d.h. drei Jahre für einige Wochen zum Spritzen. Es ist besser geworden, aber leider nicht weg. Im Augenblick hat sie wieder große Probleme, bei dem schönen Wetter fliegen die Pollen heftig. Da tut sie mir schon leid. Unterstützend nimmt sie Tabletten aus der Apotheke, Reactine Duo oder so ähnlich. Das hilft aber nur leidlich. Also Desinsi hilft nicht bei jedem uneingeschränkt.

    LG
    Gabi

    #247024

    schnattchen
    Mitglied

    Bin auch gerade betroffen vom Nasen-Augen- Rachenkribbeln! Mir hilft das Medikament “AERIUS”, das macht NICHT müde und ist auch sonst gut verträglich, leider aber teuer, da auf Privatrezept.
    Meine Kollegin mag auch keine Chemie, sie schwört auf Schwarzkümmel Kapseln aus der Apotheke. Soll ein ebenso gutes Ergebnis erzielen.

    #247038

    shazzer
    Teilnehmer

    Mein Mann leidet auch ganz stark an Heuschnupfen. Er nimmt jeden Morgen einen Teelöffel Schwarzkümmel ( ist billiger als die Kapseln ), und abends 1 Tablette Cetirizin. Damit geht’s ihm blendend. Es ist zwar nicht ganz weg, aber wir können zumindest schon wieder draußen grillen! 🙂

    #247023

    osbourne
    Mitglied

    Also für mein Näschen nehm ich
    Euphorbium Nasentropfen ist rein Homöopatisch und hilft sogar bei Tierhaarallergie.
    Können auch schon Babys nehmen. Hilft super gut.
    Für die Augen bei Jucken und Reizugen gibts die Wala Augentropfen, auch rein Homöop.
    Das zeug hift super gut.
    Hab eine ausgeprägte Tierhaarallergie und Heuschnupfen und besitze Hund und Katze zum
    selbst sensibilisieren. Klappt bestens.

    LG osbourne

    #247021

    xxlucky2009xx
    Mitglied

    ich habe schon seid meiner kindheit ganz schlimme pollenallergie. ich bin eigentlich gegen alle gräser allergisch. ich muss ständig niesen, bekomme ganz schlecht luft, augen jucken und und und ;o) seid meiner schwangerschaft ist es besser geworden aber noch lange nicht weg. ich nehme reactine duo das hilft bei mir innerhalb von minuten

    #247022

    xxlucky2009xx
    Mitglied

    ja reactine ist zíemlich teuer aber habe es jetzt bei shop-apotheke bestellt für 9, 99 € anstatt 15 in der apotheke ist aber das einzige was bei mir richtig hilft da ist es mir das geld wert ;o)

    #247026

    silette
    Mitglied

    Jaja dieser scheiss Heuschnupfen! Ist bei mir dieses Jahr auch ganz schlimm… Vor 3 Jahren fing es an & wird von Jahr zu Jahr schlimmer! Letzte Woche war es ganz schlimm bei mir Nase laufen ohne ende, Augen rot & brennend (trage auch noch Kontaktlinsen) und der Hals war wie zugestaubt bisschen doof zu beschreiben aber ich denke die auch darunter leiden wissen was ich meine. Habe zuerst Cetirizin eingeworfen aber das wirkt nicht sofort sondern braucht ein paar Tage bis es seinen Wirkstoff entfalten kann! Also bin ich auf Loratadin umgestiegen gibt verschiedene Anbieter da ich im Krankenhaus arbeite komme ich billiger dran *grins* Was ich auch empfehlen kann sind die Nasensprays von Livocab. Hatte letztes Jahr Livocab direkt kostet aber 16€!
    Aber es hilft… Leider habe ich es verlegt! Deswegen habe ich mir Livocab Direkt mit Beclometason geholt weil ich so extremes Nasenlauf hatte & dadurch ganz extrem angeschwollene Nasenschleimhäute. Hat super geholfen! Aber man soll es nur sparsam anwenden das es ein Kortikoid ist. Kostenpunkt hierfür knappe 10€! Mir waren Sie es aber wert weil ich endlich Ruhe haben wollte mein Näschen war schon ganz wund vom vielen schnäuzen.

    #247018

    luna38
    Teilnehmer

    so ich reihe mich ein
    Hab seit 11 jahen Frühblüher, alle Gräser, Roggen, Weißen.
    Ich habe versucht mit Spritzen zu Sensibiliesieren, das ende vom Lied ich war auch im Winter ständig erkältet und dann kann ja nicht gespritzt werden.
    Mein Imunsystem war komplett im Keller.Hab nach 3 Jahren damit aufgehört.
    Leider helfen bei mir keine Freiverkäuflichen Mittel mehr.
    Neme jetzt Xusal die helfen ganz gut.
    Aber leider reagiere ich auf alle Allergiemittel Müde.
    Ich hab also die wahl entweder müde weil ich vor Naselaufen, Halsjucken nicht schlafen kann oder bin müde von der Medizin.

    So genug gejammert

    im 2 jahr mach ich jetzt die slit Terapie (Tropfen unter die Zunge) mußte aber auch im Winter pausieren.
    ABER ich habe das Gefühl das es besser wird. Brauchte erst sehr spät Tabletten nehmen und oft reicht ne halbe.Und kann sogar die Fenster wieder auflassen
    Ich muß aber auch sagen ich hab ne hohe Schmerzgrenze. Heißt ich hab kein problem wenn mir mal Nase putzen muß oder Niese wenn es aber so ist alle 5 min niese und schnaube wird´s zeit für ne tablette.

    Aber du wolltest ein paar Tips.
    Halsjucken, Salbeibonbon
    Nase beruhigt sich nicht feuchten lappen unter die Nase Also feuchte Luft einatmen
    Versuch am besten immer wasser in der nähe zu haben das “bindet” die Pollen

    ich hab Schüsseln stehen oder hänge Handtücher auf die ich mit wasser einsprühe.

    Ups kleiner Roman sorry

    Lg luna

    #247033

    thordis
    Teilnehmer

    Wir hoffen das es bei ihr danach besser wird. Der Arzt meinte, dann würde auch ihr das Asthma weniger oder sogar ganz weg sein. Bei mir ist das ja nicht so schlimm wie bei ihr.
    Und Kinder wollen auch draußen spielen, und nicht nur drinn.
    Ja Heuschnupfen ist was echt blödes.
    LG Heike

    #247019

    melanie73
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    wenn Du keine Tabletten nehmen willst hättest Du noch die Möglichkeit Dich im Bereich der Homöopathie umzusehen (Globuli (Galphimia glauca D4) oder Schüsslersalze) umzusehen. Was auch hilft ist, morgens gleich konzentriertes Calcium zu trinken und Nasensalbe, da diese die Pollen bindet (in der Apotheke Vaseline mit nem Tropfen ätherischem Öl mischen lassen z. B. Orangenöl).
    Gruss Holger (der Mann)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 45)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.