Pollen-Allergie-Heuschnupfen

Dieses Thema enthält 44 Antworten und 30 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  albatros vor 9 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #247027

    anne87
    Teilnehmer

    Hallöle,
    Ich habe seit 9 Jahren Heuschnupfen und habe mich im Jugendalter damit durchgekämpft, mit16 hab ich alles ausprobiert: Lorano, Cetirizin Hexal, Xusal, Reactine, Heuschnupfenmittel DHU, nicht hilft…mit 17 hab ichs so etragen iund mit 18 hab ich mir ne Kortisonspritze geben lassen. Letztes Jahr auch wieder und ich hätte es auch dieses Jahr wieder gemacht bloss da ich stille darf ich das nicht nehmen. 🙁 Mir gehts total sch…ab und zu am schlimmsten Morgens hab ich Niesanfälle und am Tag verteilt. Wenn ich länger draussen bin, was ich nicht tue, dann gehts richtig los. Meine Ohren jucken tagsüber und meine Nase läuft abends und nachts. Ich bin gegen Birke, Gräser und Haselnuss allergisch, eigentlich das was jetzt blüht…

    Manche sagen das mit dem Kortison ist nicht gut, aber das ist im Moment das einzigste was mir bis jetzt geholfen hat und ich werds nächstes Jahr wieder nehmen…

    Wünsche euch einen schönen Tag,
    Anne

    #247028

    yassi
    Mitglied

    Ich bin auch gegen jede Art der Pollen allergisch… da jucken mir extrem die Augen, muss niesen, Nase läuft und die Haut juckt auch fürchterlich. Ich nehme eine Tablette Cetirizin und muss sagen, dass hilft bei mir wirklich… was bei mir nicht wirkt, sind etliche Augentropfen oder Nasenspray bin wirklich froh, diese Tabletten vor ein paar Jahren bekommen zu haben.

    #247030

    christi
    Teilnehmer

    Hallo..
    ich habe seit 13 Jahren Heuschnupfen, bin gegen Frühblüher, Gräser und Roggen allergisch.Vor ca 5 Jahren habe ich eine Desensibilisierung machen lassen und es ging mir bis vor vier Wochen erheblich besser.Im Moment muss ich morgen und abends eine Tablette nehmen, sonst habe ich Halsschmerzen, Husten, Nasen jucken, niesen und Atembeschwerden.Ich nehme Cetirizin. Sche… Pollen versauen einem den ganzen Sommer

    LG

    #247039

    trips
    Mitglied

    ich habe iene desensibililierung gemacht- 3 jahre lang, hat null gebracht, musste jeden tag eine bestimmt zahl hübe aus ner kleinen glasflasche 2 min unter die zunge klemmen u runterschlucken, is echt ekelig das zeug!

    #247025

    oocollioo
    Mitglied

    ich habe auch pollenallergie.. und ich sterbe diese jahr fast.. so schlimm hatte ich das auch noch nie…augen rot, dick und angeschwollen…am morgen verklebt beim aufstehen, nase dicht, läuft und läuft, brennt und kribbelt, hals juckt und piekt dazu noch reizhusten, ohren kribbel und krabbel als würde ne armee ameisen da durch laufen… ich könnt an die decke gehen… ich hatte bis jetzt auch nichts was geholfen hat.. ich werde mir wohl morgen mal das ceterizin kaufen gehen…wielleicht hilfts ja endlich mal…

    lg nicole ( die schon aussieht wie eine kuh beim kacken… :blink: )

    #247042

    kathie
    Teilnehmer

    guten morgen….
    also ich bin zum glück von einer allergie verscchont, aber mein freund hat sie dieses jahr auch sehr schlimm….er nimmt ceterizin und hat noch ein Spray, wenn es mit der luft sehr schlecht wird…. aber ich kann sagen das das ceterizin das beste unter den antihistaminikums ist…
    LG
    Kathie

    #247036

    italylady87
    Teilnehmer

    morgen..

    meine freundin hat das auch die wurde letzte nacht im krankenhaus gebracht,
    sie konnte kaum atmen hat dan ne kortison spritze bekommen, der arzt meinte das
    dieses jahr der schlimmste ist, mit den pollen. ojee…
    mein mir ist es so, seit dieses jahr hatte sowas noch nie, , ,

    also in meinem studio sind am fenster draußen viele bäume, wen ich nagel juckt die ganze seit meine nase, und in mein hals/mund kribbelt es so weiß nicht wie man das sagt oder schreibt :-))

    aber nur das und niesen ab und zu.
    ich was bis jetzt weder beim arzt noch schluck ich tabletten, weil ich es noch ertragen kann.

    hoffe es wird nicht schlimmer.

    lg

    #247043

    kathie
    Teilnehmer

    hallo italylady…
    man sollte aber nicht zu lange mit dem arzt warten….bin gelernte arzthelferin beim hautarzt und spreche da aus erfahrung…..um so länger man wartet um so weniger bekommt es wieder hin….wenn man bei den ersten anzeichen gleich hingeht kann man eine verschlimmerung in den meisten fällen verhindern…
    oder man versucht eine hypersensibilisierung….das hilft auch oft…is zwar eine längere angelegenheit, aber das sollte einem es schon wert sein…
    deiner freundin wünsche ich auf jeden fall gute besserung…
    LG Kathie

    #247037

    italylady87
    Teilnehmer

    dankeschön, ja habe den kommenden donnerstag einen termin.weil ich flecken am hals habe, ich frage da nach.

    lg

    #247052

    aeroguard
    Teilnehmer

    Mein Tip: Luftreiniger mit Hepafilter. Dann kann man es wenigstens gut in geschlossenen Räumen aushalten.

    #247054

    anettenail
    Teilnehmer

    Ich habe auch eine Pollenarllergie und Gräser tun mir auch nicht gut – da kann der Frühling ruhig noch etwas warten und ich freue mich über den momentanen Wintereinbruch
    Ich nehme Lorano und das wirkt bei mir eigentlich ganz gut – muss aber dazusagen dass meine Allergien zum Glück nicht allzu stark sind.
    Eine Freundin von mir kann im Frühling immer kaum das Haus verlassen weil es ihr so dreckig geht 😐

    #247034

    thordis
    Teilnehmer

    Meine große hat auch unteranderem eine Gräserallergie, früh und spätblühend. Sie bekommt seit letztem Hebst eine Desensibilisierung.
    Das ist zwar langwierig. Sie bekommt jetzt alle 6 Wochen eine Spritze.
    Wir sind mal gespannt wie es dann wird. Wir hoffen, daß sie dieses Jahr nicht mehr so beschwerden hat.
    LG Heike

    #247029

    assessi
    Teilnehmer

    Also da kann ich auch mitreden. Heuschnupfen ist der größte Blödsinn den es gibt. Ich habe ihn erst seit 11 Jahren, fing nach der Geburt meines zweiten Kindes an. Der Schnupfen ist ja noch ertragbar aber die blöden Kreuzallergien sind belastend. Bin gegen jegliches Kernobst (Äpfel, Birnen, Pfirsiche, usw.) allergisch, und ich habe so gerne Äpfel gegessen. Habe auch schon eine Sensibilisierung hinter mir, hat nicht wirklich geholfen, ein Jahr ging es und das Jahr drauf war es schlimmer denn je. Habe mich vier Jahre spritzen lassen, haufen rennerei und genützt hats nichts.

    Nehme auch das Cetritzin hilft auch ganz gut gegen den Schnupfen, beim Obst nicht so.

    LG Assessi

    #247044

    flowergirl88
    Teilnehmer

    Ich bin auch gegen die ganzen Frühblüher allergisch und bekomme seit 2 Jahren ne Hypersensibilisierung. Ich muss sagen, dass es bei mir schon besser geworden ist. Ganz schlimm ist es nur, wenn ich dann mal direkt unter Birken oder so bin…
    Habe neulich im Fernsehen eine Reportage darüber gesehen. Es soll wohl eine neue Tablette geben, die man sich unter die Zunge legt und gegen die Beschwerden helfen soll. Da war ein kleines Mädchen, die das ganz schlimm hatte und bei ihr hat das super geholfen

    #247045

    flowergirl88
    Teilnehmer
    flowergirl88;651871 wrote:
    Ich bin auch gegen die ganzen Frühblüher allergisch und bekomme seit 2 Jahren ne Hypersensibilisierung. Ich muss sagen, dass es bei mir schon besser geworden ist. Ganz schlimm ist es nur, wenn ich dann mal direkt unter Birken oder so bin…
    Habe neulich im Fernsehen eine Reportage darüber gesehen. Es soll wohl eine neue Tablette geben, die man sich unter die Zunge legt und gegen die Beschwerden helfen soll. Da war ein kleines Mädchen, die das ganz schlimm hatte und bei ihr hat das super geholfen

    hier noch der Link dazu:Die Pollen fliegen wieder – RTL.de

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.