Preiserhöhung begründen!

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  tigerjazzman vor 10 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #7555

    mandys
    Teilnehmer

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich hab ein echt blödes Problem. Ich habe vor über 1 Jahr eröffnet. Angefangen hab ich mit 20, – Euro Auffüllen.
    Habe im Mai diesen Jahres auf 25, – Euro erhöht. Hat NIEMAND gestört und die Kunden wurden auch nicht weniger. Im Gegenteil!
    Und genau das ist mein Problem. Ich kann mich nicht mehr retten. Meine einzige Chance die ich sehe ist: “Preiserhöhnung”
    Denn wenn welche abspringen hab ich weniger Arbeit aber durch die Erhöhnung das selbe Geld.
    Aber ich kann doch das nicht als Begründung sagen das zu viel los ist?
    Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?
    Es rufen fast jeden Tag neue an. Das ist der wahnsinn. Ich zucke schon zusammen wenn das Tel klingelt.

    Liebe Grüße
    Mandy

    #146407

    alka87
    Teilnehmer

    ich würd sagen: Am anfang hab ich niedrigere Preise genommen weil ich anfängerin war und jetzt fühl ich mich schon sicherer und hab auch gut geübt und bin dadurch auch besser geworden und kann mir jetzt nach einem jahr auch höhere preise erlauben.

    So macht man es normaler weise doch auch oder nicht? ! Am anfang kleines geld nehmen und wenn man sich verbessert hat dann etwas mehr. Und nach einem jahr ist es meiner meinung nach auch ein guter zeitpunkt.

    Oder du sagst dass das material teurer geworden ist und du die preise deshalb erhöhen musstest.

    #146393

    nagelsusi
    Teilnehmer

    ja das würde ich genau so sagen, das du jetzt gut und sicher geworden bist und deshalb erhöhst!
    würde aber gleich mindestens 15 euro erhöhen…..

    #146398

    mandys
    Teilnehmer

    Das klingt gut mit dem “Übungsjahr”
    Aber nach 1 Jahr stimmt ja nicht. Hab ja im Mai schon mal. Wäre ja dann gerade wieder 3 Monate her

    #146399

    mandys
    Teilnehmer

    @nagelsusi
    Gleich 15 Euro erhöhen. Du bist ja drauf. Hihi. Ich dachte an 5 Euro. Also AF dann für 30, – Euro

    #146394

    nagelsusi
    Teilnehmer

    @mandys 217182 wrote:

    @nagelsusi
    Gleich 15 Euro erhöhen. Du bist ja drauf. Hihi. Ich dachte an 5 Euro. Also AF dann für 30, – Euro

    ja klar, wärst ja dumm!
    die die eine arbeit schätzen die bleiben dann schon!
    ich würd mich nie für 25 euro abmühen, da würde ich ja draufzahlen……

    #146408

    alka87
    Teilnehmer

    ich würd die mitte zwischen 15 und 5 euro nehmen
    scherz…
    du musst wissen ob du es sofort machst oder wieder einpaar monate wartesr bis du wieder 5 euro erhöhst. musst dich ja auch etwas an konkurrenz richten. richten ist das falsche wort….

    #146409

    alka87
    Teilnehmer

    aber nagelsusi muss ich schon recht geben. bleiben tun eh welche und 25€ find ich auch echt wenig!

    #146396

    femosis
    Teilnehmer

    Schreib keinen Müll, sondern was ordentliches.
    Zum Beispiel, dass es notwendig ist die Preise anzupassen um das hohe Qualitätsniveau weiter festigen und ausbauen zu können… Und so weiter.
    Wichtig ist immer, dich nicht 1000 Mal dafür zu entschuldigen dass Du die Preise auf ein sinnvolles Niveau bringst, sondern es knapp und sachlich zu begründen.
    Eine Info muss immer positiv rüberkommen. Mit “leider muss ich…”, “muss Ihnen mitteilen…” und so weiter kommst Du bei deinen Kunden nicht an.

    Enrico

    #146400

    mandys
    Teilnehmer

    @nagelsusi
    Du kannst aber München nicht mit nem kleinen Ort vergleichen. Ich muß auch keine Miete zahlen. Ich hab ein Studio im eigenem Haus.
    Da zahl ich also nicht drauf 🙂
    15, – Euro sind schon sehr viel mehr.
    Wobei der Service und die Auswahl bei mir schon enorm ist. Ich hab echt alles da was man sich vorstellen kann. Sogar nen Nail Printer (nageldrucker)
    Alle Nail Art (außer Drucker) sind bei mir GRATIS!
    Denk mal deswegen rennen die mir auch die Bude ein.

    #146395

    nagelsusi
    Teilnehmer

    @mandys 217190 wrote:

    @nagelsusi
    Du kannst aber München nicht mit nem kleinen Ort vergleichen. Ich muß auch keine Miete zahlen. Ich hab ein Studio im eigenem Haus.
    Da zahl ich also nicht drauf 🙂
    15, – Euro sind schon sehr viel mehr.
    Wobei der Service und die Auswahl bei mir schon enorm ist. Ich hab echt alles da was man sich vorstellen kann. Sogar nen Nail Printer (nageldrucker)
    Alle Nail Art (außer Drucker) sind bei mir GRATIS!
    Denk mal deswegen rennen die mir auch die Bude ein.

    ich hab auch mein studiol zuhause und wohnne auch in einem minikaff 30 minuten von münchen weg, aber ich würd einsehen fürs auffüllen unter 40 euro zu nehmen!
    und 40 euro sind nicht mal viel wenn ich mich so umschaue was andere für preise haben!
    ich habe teuere und qualititavies material und seh ich ein nix an meinen nägeln zu verdienen!
    nooo goooo

    #146410

    cuzco
    Teilnehmer

    Stimme Enrico 100% zu!

    LG Silke.

    #146397

    femosis
    Teilnehmer

    Danke!
    Wer sich für etwas entschuldigt was er unausweichlich tun muss, erweckt schnell den Eindruck ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, wodurch sich wiederum die Kunden auf die Füße getreten und unehrlich behandelt fühlen. Dann klappt´s auch mit dem Kundenschwund, nur evtl. mehr als beabsichtigt.

    Enrico

    #146403

    paula36
    Gesperrt

    hallo mandys,
    wenn du soviel zu tun hast, kannst du denn dein studio nicht erweitern, eine zweite nageltante mithinein nehmen, evtl auf 400euro oder sie frei arbeiten lassen. alles verhandlungssache. sei froh, dass du so gefragt bist. eine bekannte nageltante sagte mir mal, irgendwann muss man sich entscheiden, ob groß oder klein, ein zwischending gibt es nicht und heute hat sie ein riesiges studio mit mehreren nageldesignerinnen und nagelfrischlingen, die sich bei ihr ausbilden lassen und später dann bei ihr bleiben. ich würde auch in jedem fall über eine vergrößerung nachdenken.
    lieben gruß, nicole

    #146405

    tina70
    Mitglied

    bloß nicht dafür entschuldigen. Wenn Du gute Arbeit leistest, bist Du Dein Geld wert und basta.
    Wenn Du bei Hermès in den Laden gehst und ein Tuch kaufst, sagt die Verkäuferin auch nicht, das tut mir leid, aber das kostet leider 195€.
    Also ran an die Buletten
    Lieben Gruß
    Gaby

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.