Private Geldentnahme ins Buch?

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  simone1975 vor 9 Jahre.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #12296

    dinky
    Teilnehmer

    Jetzt bin ich noch verwirrter…
    Meine Kollegin meinte heute, ich könne die Zahlungen nicht vom Konto meines Freundes machen sondern müsse ein extra Firmenkonto führen. Bei Nebengewerbe? Sie meint der Konto- Zahlungsbeleg müsse mit ins Kassenbuch. dachte ich muß nur Einnahmen- Ausgaben gegenrechnen?
    Und sie sagt- wenn ich über das Geld verfügen möchte müsste ich dass auch ins Buch eintragen, quasi “private Ausgabe” da sonst die Kasse nicht stimmt…
    Aber ich muß doch gar keine Kasse führen, oder? Ich kann doch nicht alles was ich mir privat von meinem verdienten Geld ausgeben möchte (z.B. Lebensmittel bei LIDL) in ein Buch schreiben…Hilfe!

    #218950

    maritta koch
    Teilnehmer

    Ach. … Schnuckie. …

    Du führst kein Kassenbuch im eigentlichen Sinne. .. Du kannst Deine Zahlungen vornehmen wie Du willst – wenn Du magst auch erst nach Timbuktu und dann zurück. .. oder mit ner Brieftaube.

    Wichtig ist nur – auf der Rechnung oder Quittung muß Dein Name stehen damit ersichtlich ist, dass es für Dein Gewerbe ist.

    Ein Kassenbuch wird von Kleinunternehmern NICHT geführt – es sei denn, man macht es aus Lust und Laune – für das FA braucht man es nicht.

    Für das FA ist klar, als Kleinunternehmer wandert das Geld direkt ins Portemonai und von dort entwedre in private Ausgaben oder in geschäftliche. Um es mal gaaaanz einfach auszudrücken.

    #218951

    dinky
    Teilnehmer

    Danke! Hörst Du wie mir dieser Stein vom Herzen plumst? 🙂
    Dachte schon da hätte ich wieder was falsch verstanden!
    Denn die Abalico- Vertreterin meinte auch sie würde das Geld wegen des Finanzamtes nicht vom Konto meines Freundes buchen da sonst in meiner Buchführung auch alle seine anderen Zahlungsvorgänge auftauchen würden! Ts, ts, also zahlen kann ich wie ich will, hauptsache ich habe die Rechnung oder Quittung in meinem Buch und fertig! Denn ob ich mir jetzt ne Kassette mit den Einnahmen fülle und davon mein Essen bezahle kann ja dem FA schnurts sein….Gut, also weiter im Text wie bisher 🙂

    #218956

    stern07
    Mitglied

    Also ich habe mir fürs Gewerbe einen Bedienungsgeldbeutel zugelegt, damit ich hier getrennte Kassen habe. Ich möchte mein Gewerbe auch mobil betreiben, und ich mach das aber nur für mich selbst – wollte schon immer so nen Bedienungsgeldbeutel. 😉 Aber genauere Erfahrungen kann ich ja noch nicht erzählen – bin ja noch dabei, alles aufzubauen…

    LG
    Sabine

    #218952

    petruscha
    Mitglied

    Meine neue Steuerberaterin rät mir jetzt ein Tageskassebuch zuführen.
    So, nun wollte ich damit heute anfangen und verstehe nur Bahnhof.
    Habe 100.-€ Wechselgeld reingelegt womit ich starte (Privateinlage)habe dann z.b. ” Refills gehabt sagen wir mal 50.- € einnahmen
    so nun mache ich für morgen was muß ich denn jetzt übertragen hatte ja nur 50.- € verdient die 100.-€ waren ja Priveteinlegen.
    Finde es total zum:rauch: kann doch nicht mit 150.- plus anfangen? Wenn ich tatsächlich nur 50.- verdient habe
    Kann mir bitte jemand helfen

    #218954

    quecksilberlady
    Mitglied

    dann schreib doch einfach
    100 € privatentnahme rein und du bist auf 50€ wieder, oder du lässt sie drinnen und fängst morgen mit 150 € an und nimmst sie dir ein andermal raus

    LG

    #218955

    quecksilberlady
    Mitglied

    ich würd die 100 vllt gleich weglassen, haste eben kein Wechselgeld gehabt und die Kunden haben passend bezahlt….noch einfacher

    dann steht da eben
    02.06. Einnahmen 50€

    und mehr nicht.

    #218953

    petruscha
    Mitglied

    @quecksilberlady 710121 wrote:

    ich würd die 100 vllt gleich weglassen, haste eben kein Wechselgeld gehabt und die Kunden haben passend bezahlt….noch einfacher

    dann steht da eben
    02.06. Einnahmen 50€

    und mehr nicht.

    Genau, so habe ich es mir jetzt auch überlegt
    Danke

    #218957

    simone1975
    Mitglied

    Also ich schreibe im kassenbuch auch einfach PRIVATENTNAHME

    wenn ch mir privat Geld “aus der Kasse” nehme 😎

    Mein Steuerbrerater meinte

    ich solle gleich anfangen mit Kassenbuch und pipapo

    weil mans ja irgendwann wenn die Einnahmen steigen eh machen muß

    und dann die Umstellung nicht so groß ist 😉

    Zahlungen vom Konto laufen bei mir übrigens auch nur übers Geschäftskonto!

    Kann immer mal sein das das FA die Auszüge / Papiere sehen will

    und was ich privat mit meinem Geld mache geht die schließlich nix an

    ( mal blöd ausgedrückt )

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.