Probleme der Verzweiflung…

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sandy-nail vor 10 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #4065

    sandy-nail
    Mitglied

    Hallo…

    ich bin jetzt ganz neu hier, habe mich extra wegen meinem Problem angemeldet.
    und zwar folgendes:

    ich habe letztes Jahr ein Nagelstudio eröffnet, habe es vorher von zu hause aus betrieben und wie gesagt es letztes jahr zum hauptberuf gewählt.

    nun mein problem:
    seit kurzen bin ich an einer atauballergie erkrankt und kann diesen beruf nicht mehr ausüben…

    was mache ich jetzt mit dem studio? es ist ein schönes studio und hat auch viele kunden.. also ich kann mich nicht beschweren, denn es läuft wirklich gut…

    das studio befindet sich in jena (thüringen)

    hätte jemand interesse das studio zu übernehmen?

    von der miete her ist es tragbar (243€ warm inkl. parkplatz)

    wenn ihr fragen dazu habt, meldet euch bei mir, ansonsten hoffe ich, das interesse besteht…

    würde den laden komplett so, wie er ist übergeben, inkl. Einrichtung und Material

    #98050

    sandy-nail
    Mitglied

    sehe gerade, das ich mich verschrieben habe, das soll stauballergie heißen

    #98049

    reni
    Mitglied

    hey du arme.das tut mir leid.wenn noch drüben wohnen würde wär das sicher was.lg reni:)

    #98048

    savagelady
    Teilnehmer

    Hast du es schon mit “Vermummung” und Mundschutz probiert? Ein anderes Forummitglied – pretty_skorpio – hat soweit ich das mitbekommen habe, auch eine Stauballergie und sie macht trotzdem weiter. Sie ist halt nur sehr vermummt (Rolli, Handschuhe über die Ärmel, Mundschutz). Und bei einer sehr guten Absaugung dürfte doch gar nicht so viel Staub mehr rumfliegen, oder?

    LG, SavageLady

    #98046

    schnuffi
    Teilnehmer

    ja genau – setz dich doch mal mit ihr in Verbindung

    LG
    Maya

    #98051

    sandy-nail
    Mitglied

    das habe ich auch schon probiert, aber es hilft alles nix… anstatt in ruhe meine arbeit machen zu können, wird es ehr ein hustenprogramm für meine kunden…

    #98047

    schlumpfstrumpf
    Mitglied

    Da wird dir nichts anderes übrig bleiben, als jemanden dafür eizustellen! Ist aber natürlich nur eine Möglichkeit, wenn sich das finanziell rentiert.

    Oder du verkaufst dein Inventar samt Kundenstamm.

    Tut mir echt leid für dich. Üble Sache.

    Lieben Gruß
    Heike

    #98052

    sandy-nail
    Mitglied

    ja ich suche ja jemanden, den ich den laden komplett so wie er ist verkaufen kann…..

    #98045

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo Sandy,

    hast Du es schon mal mit einem Fräser mit integrierter Staubabsaugung probiert.

    Es gibt sehr viele Möglichkeiten, den herumfliegenden Staub zu reduzieren, selbt eine leicht angefeuchtete Handauflage nimmt sehr viel Staub auf. Wenn Du eine Staubabsaugung hast, den Beutel der den Staub auffängt, immer feucht halten und täglich oder bei Bedarf auch bei jeder Kundin wechseln. Mundschutz, Handschuhe und hochgeschlossene Arbeitskittel (medizinischen Bereich) mit Klettverschlüssen an den Ärmeln, dann gibts noch Luftreiniger die mit Wasser arbeiten (sog.Luftwäscher) auch die kann man einsetzen.

    Staub wird produziert, kann man aber um ein vielfaches reduzieren.

    Liebe Grüsse Martina

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.