Probleme mit Mischhaut

Dieses Thema enthält 46 Antworten und 18 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kosmetik vor 10 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #9182

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    habe seit ca. 4 Wochen ein enormes Problem mit meiner Haut. .. und ich weiß einfach nicht woher oder warum.

    Habe schon immer eher Mischhaut. .. mit leicht fettigen Stellen.

    Nun sind aber diese fettigen Stellen. .. vor allem an der Stirn zwischen den Augenbraun. .. trocken wie sonst was. .. es schuppt sich überall die Haut. . sieht unmöglich aus.
    Am Kinn und an den Nasenseiten spriesst ein Pickel um den anderen. .. ich weiß nicht weiter.

    Habe versucht mit guter Nautcreme was zu bewirken es klappt nicht. ..

    Vor 4 Wochen hatte ich ne üble Erkältung. .. sonst nichts. .. würd ich mal so sagen. Auch meine Ohren von innen sind sehr trocken – so trocken, dass sie jucken und ich Heilsalbe benutzen muß.

    Auch meine restliche Haut schuppt sich seit neuestem.

    Wer kann mir eine gute Pflege empfehlen – ich muß dazu sagen – ich habe sehr empfindliche Haut und diverse Allergien.

    Hatte ja vor einigen Wochen mal das Erlebnis, dass ich meine Peel-off-Maske auf einmal nicht mehr vertragen habe. ..

    Gibt es so was. .. dass sich das Hautbild so sehr verändern kann?

    Ich hoffe auf Rat. ..

    #169591

    anina
    Teilnehmer

    hab ähnliche probleme, an den nasenflügeln und den augenbrauen sowie an der stirn schuppt sich seit monaten alles. hoffe auch auf ratschläge.

    #169575

    maritta koch
    Teilnehmer

    Aber dann hätte man doch vorher auch Pickel bekommen – oder? Ich benutze schon immer Haarspray. .. allerdings muß ich zugeben. .. seit ich die neue Frisur habe mehr als vorher. … sonst habe ich mehr Gel benutzt.

    Mhh. …

    #169586

    marcella
    Teilnehmer

    hast du vielleicht irgendwas geändert?
    creme, waschlotin oder was du sonst noch nimmst?

    #169592

    lysilla
    Teilnehmer

    Hallo Maritta,

    mensch, das hört sich aber gar nicht gut an.
    Wenn es allergiebedingt ist, dann kommt das schon so auf einem Mal. Hatte mal Berichte gelesen, dass ja Allergien von heut auf morgen kommen können.
    Leider weiß ich Dir da keinen Rat zu geben 🙁
    Warst Du denn schon mal beim Arzt gewesen?

    Drücke Dir die Daumen, dass es nichts schlimmes ist!

    LG
    Lysilla

    #169599

    danica
    Teilnehmer

    Hallo Maritta,

    ich habe Neurodermitis und genau das gleiche Problem gehabt. Bin von Pontius zu Pilatus und meine Haut sah aus wie eine Mischung aus Pickelberg und Wüste. Hat sogar geblutet weil sie so trocken war. Jetzt habe ich das passende gefunden und würde es immer wieder weiter empfehlen. Bei Interesse melde Dich doch bei mir, ich hab jetzt babyzarte Haut 🙂 Kann Dir gerne auch was abfüllen von meinem Zeug zum testen bevor Du es kaufst…..

    #169576

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ja – war diese Woche beim normalen Arzt wegen meinem hartnäckigen Husten nach der Erkältung. Da habe ich das auch angesprochen mit der trockenen Haut seit neuestem. .. er hat zwar kurz gesagt, dass es durchaus von einer meiner Allergien kommen könnte. .. aber ich versuche ja echt alles zu vermeiden was sie auslöst.

    Ich wüßte nicht, dass es da eine Begegnung gegeben haben sollte. … und neues Waschmittel usw. .. gibt es bei uns schon seit ca. 3 Jahren nicht mehr – seit ich die Allergie so schlimm hatte.

    Am Körper insgesamt ist es nicht sooo schlimm. .. da creme ich normal. Aber im Gesicht bin ich eben so empfindlich. .. ich benutze auch kein Makeup weil ich Angst habe ich bekomme keine Luft. .. so zu sagen.

    Ich habe ja vorher regelmäßig die Haut mit ner Peelingmaske behandelt. .. das mache ich seit ca. 6 oder 8 Wochen nicht mehr weil ich auf die Maske reagiert habe.

    Vielleicht liegt es daran? Das ich die Haut nicht mehr peele?

    #169587

    marcella
    Teilnehmer

    @danica 280555 wrote:

    Hallo Maritta,

    ich habe Neurodermitis und genau das gleiche Problem gehabt. Bin von Pontius zu Pilatus und meine Haut sah aus wie eine Mischung aus Pickelberg und Wüste. Hat sogar geblutet weil sie so trocken war. Jetzt habe ich das passende gefunden und würde es immer wieder weiter empfehlen. Bei Interesse melde Dich doch bei mir, ich hab jetzt babyzarte Haut 🙂 Kann Dir gerne auch was abfüllen von meinem Zeug zum testen bevor Du es kaufst…..

    verrate uns doch mal wie dein wundermittel heisst

    #169600

    danica
    Teilnehmer

    ja das ist eine mischung aus mehreren komponenten. basiert auf der lehre von dr. jentschura die den basen/säure-haushalt der haut wieder herstellt. ich hab echt selber nicht dran geglaubt aber es hat mir sooo geholfen.

    du machst basische bäder von dr. jentschura und hast spezielle basische pflegeprodukte von der firma revital 24. ich benutze deren amaranth-pflege, 3 verschiedene komponenten mit spezieller anwendung…..

    geht ohne probleme bei meiner super sensiblen haut….

    hab ich alles von meiner kosmetikerin gelernt und mich auf der messe erstmal eingedeckt damit.

    #169570

    ute
    Mitglied

    Hallo
    also ich würde mal sagen, das hört sich eindeutig nach der falschen Pflege an.
    Gerade, wenn man bedenkt, daß sich das Wetter und die Temperaturen vor einiger Zeit geändert haben.

    Zuersteinmal Reinigungsmilch und zwar eine Milde(Maritta ich kann mich erinnern, daß du mal geschrieben hast, du nimmst Seife? )
    Das ist schon mal das Schlimmste, was du deiner Haut antun kannst, Seihe ist gar nichts für die empfindliche Haut, sie nimmt eindeuteig zuviel vom Hautfett und der Schutzfunktion der Haut weg.
    Also milde Reinigunsmilch-Schaum-Creme.

    Dann alee 1-2 Woche ein Peeling, auch mild mit abgerundeten Schleifkügelchen, wichtig, damit die schuppigen Stellen weg kommen.

    Dann ein alkoholfreies, oder mildes Gesichtswasser, gerade so um die Nase, wo die Unreinheite sitzen.

    So und jetzt zum Wichtigsten: Im Winter, wenn das Thermometer unter 10 Grad geht….keine Feuchtigkeitscreme am Tag!!!

    Das kann zu Erfrierungserscheinungen der Haut kommen.Die äußern sich in schuppigen juckenden, brennenden Stellen.

    Schaut mal gerade die Gesichtshaut, ist die, die den Umwelteinflüssen am Meisten ungeschützt ausgesetzt ist.Wenn man da eine Feuchtigkeitspflege verwendet, dann lagern sich kleinste Wassertröpfchen(gerade wenn die Tagespflege ein Wachs zB. Lanolin enthält) in den Poren ab, und bei Kälte kommt es dann zur Hautreaktion.

    Also, im Winter immer! eine leicht überfettete Tagespflege.

    Ich arbeite mit Rosa Graf, und die haben eine Wintercreme, und die ist genial, eine tolle Schutzcreme.
    Ich bestelle da immer gleich 100 Stück, die gibt es nämlich nur einmal im Jahr, und die geht bei mir weg wie nix.

    LG Ute

    #169593

    lysilla
    Teilnehmer

    Hm Maritta, und wenn Du ein anderes Peeling probierst?

    #169602

    pikeru
    Mitglied

    @pharao 280549 wrote:

    Aber dann hätte man doch vorher auch Pickel bekommen – oder? Ich benutze schon immer Haarspray. .. allerdings muß ich zugeben. .. seit ich die neue Frisur habe mehr als vorher. … sonst habe ich mehr Gel benutzt.

    Mhh. …

    *hust* Wer hat mich damals darauf aufmerksam gemacht, dass man nicht sofort allergisch reagieren muss.. Warst das vielleicht Du, Maritta? 😉

    @danica 280555 wrote:

    Hallo Maritta,

    ich habe Neurodermitis und genau das gleiche Problem gehabt. Bin von Pontius zu Pilatus und meine Haut sah aus wie eine Mischung aus Pickelberg und Wüste. Hat sogar geblutet weil sie so trocken war. Jetzt habe ich das passende gefunden und würde es immer wieder weiter empfehlen. Bei Interesse melde Dich doch bei mir, ich hab jetzt babyzarte Haut 🙂 Kann Dir gerne auch was abfüllen von meinem Zeug zum testen bevor Du es kaufst…..

    Habe das ganze an den Händen. Im Winter sind so trocken, dass sie an den Fingerkuppen & an den Handflächen einreißen & bluten. Meine Wundermittel heißen Bepanthen & Bebe-Creme!

    Liebe Grüße & gute Besserung!

    #169594

    lysilla
    Teilnehmer

    Hallo Ute,

    hast Du wunderbar geschrieben, dankeschön, Du sprichst mir aus dem Herzen.
    Es ist Zeit, die Pflegeprodukte umzustellen…..

    LG
    Lysilla

    #169577

    maritta koch
    Teilnehmer
    Ute;280564 wrote:
    Also milde Reinigunsmilch-Schaum-Creme.

    Dann alee 1-2 Woche ein Peeling, auch mild mit abgerundeten Schleifkügelchen, wichtig, damit die schuppigen Stellen weg kommen.

    Dann ein alkoholfreies, oder mildes Gesichtswasser, gerade so um die Nase, wo die Unreinheite sitzen.

    So und jetzt zum Wichtigsten: Im Winter, wenn das Thermometer unter 10 Grad geht….keine Feuchtigkeitscreme am Tag!!!

    Das kann zu Erfrierungserscheinungen der Haut kommen.Die äußern sich in schuppigen juckenden, brennenden Stellen.

    LG Ute

    Hi,

    da werde ich morgen mal bei uns in der Drogerie schauen. .. wenn man weiß, wo nach man suchen soll geht es bestimmt einfacher.

    Peeling habe ich ja sonst immer gemacht. .. was sagt mir dass es ein mildes ist? Oder wäre ein selbstgemischtes evtl. besser? Irgendwas mit Zucker drin oder so?

    Ich benutze Feuchtigkeitscreme von Nivea. .. Nivea vertrag ich eigentlich ganz gut – aber jetzt wo Du es sagst. .. die benutze ich seit ca. 3 Wochen täglich weil es so ekelig draussen ist. 😐

    Lysilla;280566 wrote:
    Hm Maritta, und wenn Du ein anderes Peeling probierst?

    Da ist halt die Frage welches geeignet wäre. …

    pikeru;280569 wrote:
    *hust* Wer hat mich damals darauf aufmerksam gemacht, dass man nicht sofort allergisch reagieren muss.. Warst das vielleicht Du, Maritta?

    Jepp – das war ich. … 😉

    #169595

    lysilla
    Teilnehmer

    Zucker, warte mal, ich muß mal schauen gehen.

    Hab da was tolles, also bei mir ist es toll, meine Haut wird davon richtig zart…..
    Bin sofort wieder hier…..

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 45)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.