Probleme mit Nailartpens

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  alexandra6 vor 10 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #3716

    sugarhazle
    Moderator

    Wollt mal fragen, ob Ihr auch so Probleme mit den nailartpens habt.Die Düsen sind ständig verstopft, zwar hat man ja das Nädelchen unten drunter, aber wenn die verbiegen, dann geht nix mehr, oder man malt damit und die Farbe quillt am Schraubverschluß raus, weil die Düse es nicht schafft.Also wenn sie neu sind, ist es ja super aber nach mehrmaligem Gebrauch. Mach ich was falsch, oder habt Ihr Tricks auf Lager, wie des geht? Vielleicht ist der lack zu schnell dick, und man sollte dünnen Lack auffüllen? Grübel
    Danke Euch schon mal im Voraus LG

    #94348

    martina27
    Teilnehmer

    Habe das gleiche Problem! Ein klein wenig Abhilfe schafft es, wenn man etwas Lackverdünner hineingibt.

    Liebe Grüsse Martina

    #94354

    sugarhazle
    Moderator

    Ja siehste, das is auch noch ne Idee.Danke Dir!
    Mensch, das wär mal was für ein Patent, wenn man so Stifte, wie Filzstifte, erfinden würde, mit denen man so toll malen könnt, oder!?
    Also die Pens, wenn man da bisschen drücken muss, zittert auch gleich das Händchen.Jedenfalls bei mir.
    YAber das mach ich eben.LG

    #94349

    martina27
    Teilnehmer

    Acrylfarbenschreiber – hat auch noch keiner erfunden! Das wäre doch auch eine Alternative zu den Nailart-Pens.

    Liebe Grüsse Martina

    PS. wollte nicht vom Thema abschweifen, fiel mir gerade eben so ein!

    #94351

    tiger61
    Gesperrt

    nicht die einzige
    Trau mich manchmal garnicht solche Sachen anzusprechen.
    Aber mir geht das genauso, immer sind die verstopft.
    Und drückst Du drauf hast Du gleich den zitter.
    müsste wirklich Stifte geben wo man das nicht hat.
    Werd das auch mal probieren was Martina sagte.
    Tiger61

    #94357

    tina22
    Gesperrt

    als alternative könnte ich mir eine spritze vorstellen
    da kann mal die ienfüllmenge selber bestimmen und die kanülen austauschen 🙂

    #94353

    natalie21
    Mitglied

    Das Problem habe ich leider auch. Bei meinen Pens ist es auch so, dass die Farbe total transparent ist ( hoffe ihr wißt was ich meine ). Ist das bei euch auch so?

    #94350

    patricia
    Teilnehmer

    je nach dem arbeite ich auch mit dünnen eddingen oder Filzschreibern.

    LG PAt

    #94362

    alexandra6
    Teilnehmer

    Und ich dachte schon das nur ich dieses Problem habe. Mir geht es genauso mit den Düsen, ewig verstopft. Mittlerweile hab ich es aufgegeben mit Nailartpens etwas zu machen.:(

    #94355

    sugarhazle
    Moderator

    Na, wie ich merke, bin ich nicht die einzige
    Aber, Patricia, mit den Stiften, hält das denn, ich dachte, das Filzer sich wieder abwischen lassen, also garnicht erst trocknen?
    Aber wär auch ein Versuch wert.Also dafür, das die Pens nicht gerad billig, sind sie halt nicht die beste Erfindung(Ob die wohl ein Mann erfunden hat? )Das mit der Spritze ist auch nicht schlecht, aber bestimmt nicht handlich.

    #94358

    tati-85
    Mitglied

    bin schon fast am verzweifeln……:(
    hab das problem auch das die sehr dick werden. ….
    also hab ich mich ma auf den weg gemacht, um nen verdünner zu kaufen…………..
    aber wo bekomm ich den denn? hab bei schlecker geschaut. ..nur die gucken mich dann immer ganz merkwürdig an als würde ich von nem anderen stern oder so kommen……
    entweder kennt das keiner oder sie führen soetwas nicht……
    wo kauft ihr euren denn?

    liebe grüße tati

    #94356

    earendil
    Teilnehmer

    Ich habe auch Probleme mit den Nailartpens und habe mir dann auch was überlegt, was ich hier eigentlich nicht schreiben wollte aber es machen scheinbar auch andere…

    Habe auch einen dünnen Edding genommen und dann Versiegelung drüber. Geht super. Aber nicht unter den Lack machen, der verschmiert es wieder!

    #94360

    angel86
    Teilnehmer

    ich glaube die meisten wenn nicht alle nailartliner trocknen schnell aus vorallem die mit glitzer.
    bei den linern mit glitzer hilft der nagellackverdünner nicht, bei den anderen schon mache ich auch immer aber wirklich nur ein-zwei tropfen sonst wirds zu dünn.
    habe meinen nagellackverdünner bei lcn bestellt gibts aber auch bei anderen firmen, oder bei ebay. in der stadt habe ich noch garnicht nachgeschaut.
    aber edding wollte ich auch schonmal ausprobieren damit kann man doch exater gewisse motive malen.

    #94361

    sanshine
    Mitglied

    Hab mir auch schon mal überlegt, das es doch mal einen schlaukopf geben muß der Nail Art Pens entwickelt die wie ein Filzstift funzt! Aber irgendwie macht das keiner! Ich denke das wäre ne revolution! Manche machen doch auch sachen mit den Gel Linern die man normal zum schreiben nimmt, oder? ! Aber die Dinger sind doch ehrlich gesagt MIST! Ich meine, die schrieben ja nochnichtmal ordentlich auf Papier! Deswegen hab ich es auf Nägeln gar nicht erst probiert! Hab mir aer schon überlegt einen Filser austrocknen zu lassen und den dann in Lack oder wo auch immer rein zu tauchen und es dann probieren :0)

    #94352

    goodgirl
    Teilnehmer
    tati wrote:
    bin schon fast am verzweifeln……:(
    hab das problem auch das die sehr dick werden. ….
    also hab ich mich ma auf den weg gemacht, um nen verdünner zu kaufen…………..
    aber wo bekomm ich den denn? hab bei schlecker geschaut. ..nur die gucken mich dann immer ganz merkwürdig an als würde ich von nem anderen stern oder so kommen……
    entweder kennt das keiner oder sie führen soetwas nicht……
    wo kauft ihr euren denn?

    Ich hab meinen von ArtDeco (heisst da “Thinner”), gibts z. B. bei Douglas.

    Angel86;127390 wrote:
    ich glaube die meisten wenn nicht alle nailartliner trocknen schnell aus vorallem die mit glitzer.
    bei den linern mit glitzer hilft der nagellackverdünner nicht, . ..

    Bei meinen Glitzer-Pens funktioniert der Lackverdünner einwandfrei 😉

    Lg goodgirl

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.