Schablonen Technik

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sonnenblume76 vor 8 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #21131

    sonnenblume76
    Teilnehmer

    Hallo, bin neu hier in diesem Forum und weis garnicht ob ich mit diesem Thema hier richtig bin:|.
    Ich möchte die Schablonen Technik bei mir versuchen, arbeite z.Z. mit Tips.
    Welche Schablonen benutzt hier und kann man das auch mit 1 Phasen Gel machen?

    LG Steffi

    #334023

    nevaeva
    Teilnehmer

    ich benutze die schwarzen von HN und die grauen von entity.

    #334019

    maritta koch
    Teilnehmer

    ABC-Schablonen. .. ja – Du kannst mit Deinem Gel arbeiten – Du kannst jedes Gel nehmen das Du willst wenn man es genau nimmt. .. nur mit manchen geht es etwas leichter, mit anderen etwas schwieriger wegen der unterschiedlichen Konsistenzen.

    #334034

    sonnenblume76
    Teilnehmer

    Ich danke euch für die schnelle Antwort, welches Gel wäre denn am besten in der Verarbeitung?
    Was haltet ihr von Wiederverwendbaren Schablonen?

    LG Steffi

    #334024

    nevaeva
    Teilnehmer

    di ehabe ich auch, kannst du aber nur bei “normalen” nägeln benutzen. wenn du problemnägel hast, kannst du die net so gut anpassen. man sollte immer zwei verschiedene schabbis haben, finde ich, denn nicht auf jeden nagel passt jede schabbi. meine erfahrung.

    #334027

    socki
    Teilnehmer

    Wiederverwendbare Schablonen finde ich nicht so gut, die passen sich oft nicht gut an den naturnagel an und man kann sie nicht zuschneiden wenn nötig. Würde Dir zu einmalschablonen raten. Habe so stabile rosane (Firma weiß ich nimmer) und so eckige goldene (weiß auch da die Firma nimmer…. aber glaube RedNails)

    Für die Schablonenmodellage kannst Du jedes Aufbaugel nehmen was Du möchtest.

    #334035

    sonnenblume76
    Teilnehmer

    Ich bins nochmal, es gibt ja verschiedene Schablonenarten und das ist ziehmlich verwirrend.
    Meine Nägel sind ganz normal “zum Glück “.
    Vieleicht wäre ein Bild hilfreich.

    LG Steffi

    #334022

    luzia
    Teilnehmer

    Hi
    also ich hab immer mit den Papierschablonen gekämpft, dann hat ich mir die rosanen Kunststoffschabbis geholt! Sie sind recht unflexibel und passten, wie hier erwähnt, nicht überall und bei jedem! Nun hab ich mir diese, , Teflon Schablonen, , geholt und bin ganz aus dem Häuschen! Die sind superflexibel, kannste in alle Richtungen und Formen biegen, ich komm prima klar mit denen und nutze keine Anderen mehr!

    L.G. Beate

    #334025

    nevaeva
    Teilnehmer

    wo kaufst du diese teflon schabbis, luzia?

    #334033

    gelbgelb
    Teilnehmer

    Hallo, ich habe auch diese Schablonen und habe mir am we einen meiner Nägel damit modelliert.
    sieht top und super natürlich aus.-)
    LG
    Conny

    #334036

    sonnenblume76
    Teilnehmer

    Hi Elamoon, vielen Dank für den Link. Hab mir Schablonen bei Ebay gekauft. Und werde mich am Wochenende mal dran machen *grins*.
    Gibt es da noch was zubeachten? Z.B. die länge des NN oder wann nehme ich die Schabi ab….?

    LG Steffi

    Die Teflon Schablonen werde ich dann später versuchen. Wenn ich etwas Übung habe.

    LG

    #334030

    petra75
    Mitglied

    Hallöchen

    weiß jemand, welche Schablonen es sind, die vom Papier her dicker sind. Da gibt es doch einmal diese dünnen und dann die stabileren? Aber wenn ich mir die z.B. bei Ebay bestellen möchte, weiß ich nicht, ob es die aus dickerem Papier sind 😐

    LG
    Petra

    #334028

    claudi147
    Teilnehmer

    Ich verlängere nur noch mit Schablone, manchmal auch nur eine Art Stoßkante, damit das Gel sic hnciht vom Naturnagel löst, allerdings läüft bei mir gel offensichtlich auch unter den Nagel, denn wenn die Nägel 2 mm rauswachsen habe ich dann einen Wall/Rille unter dem Nagel, hinter dem sich z.B. Fusseln sammeln

    Kann ich das irgendwie vermeiden?

    Wahrsch. muss ich mir endlich einen fräser kaufen und mit einem dünnen Aufsatz dann von unten wegschleifen…

    #334031

    sabrinav
    Mitglied

    Wäre jetzt auch meine Empfehlung gewesen. Entweder kurz wegfräsern, oder noch besser darauf achten, dass die Schablone bündig mit dem NN abschließt.
    Bekomme das bei mir selber z.B. auch nicht immer 100pro hin und muss danach mit dem Fräser korrigieren. Ist aber total einfach und geht schnell. Nur nicht zuviel Druck ausüben, sonst haste dir zuviel weggefeilt…

    LG Sabrina

    #334029

    claudi147
    Teilnehmer

    Danke!:)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.