Schablonenverlängerung dick oder dünn auftragen

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mariella37 vor 10 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #7173

    sue1974
    Mitglied

    Hallo ich hab ne Frage
    Ich hab gestern einer Kundin die Nägel gemacht, Sie wollte ne NNV, aber Ihre eigenen waren unterschiedlich kurz und ganz spitz zum V gefeilt, bei einem trapezförmigen Nagelbett.Naja dachte ich, mach ich ne Verlängerung mit Schabbi! Gesagt, getan! Waren meine ersten! Sind gut geworden, aber ich glaube ich hab die ein wenig zu dick gemacht, ich hatte nämlich Angst, wenn ich zu dünn die Verlängerung auftrage, dass sie dann brechen können! Die Nägelchen sind jetzt nicht übermässig dick, wenn ich von der Siete und vorne gucke, siehts schön aus! Aber wenn ich von oben schaue, durch das trapezförmige Nagelbett sieht es schon etwas komisch und aus, da sie ja auch vorher dieses extrem spitze hatte.

    Wie dick oder wie dünn kann ich den Nagel verlängern? So das ich keine Angst haben muss, das er bricht, sobald die Kundin irgenwie blöd irgendwo gegen kommt? !
    Sie will die Nägel noch mal Fotographieren und dann stell ich ein Foto rein.

    LG Peggy

    #141273

    tikki2
    Mitglied

    Hi, wie kann ich das verstehen? Du hast eine Kundin für Naturnagelverstärkung und hast eine Verlängerung gemacht – mit klarem Gel? Und jetzt sieht man von oben den Naturnagel v-förmig und rechts und links das klare Gel? Wenn, dann hättest du eher zb. ein creamy Gel genommen – damit verlängert und erst mal wie ein French gezogen – dann hätte sich der Naturnagel darunter nachwachsen können – dann wäre es beim nächsten oder übernächten Mal nur noch NN. Das hat aber mit der Dicke einer Schabbiverlängerung nichts zu tun. LG Anne

    #141276

    mone72
    Teilnehmer

    @tikki2 202761 wrote:

    Hi, wie kann ich das verstehen? Du hast eine Kundin für Naturnagelverstärkung und hast eine Verlängerung gemacht – mit klarem Gel? Und jetzt sieht man von oben den Naturnagel v-förmig und rechts und links das klare Gel? Wenn, dann hättest du eher zb. ein creamy Gel genommen – damit verlängert und erst mal wie ein French gezogen – dann hätte sich der Naturnagel darunter nachwachsen können – dann wäre es beim nächsten oder übernächten Mal nur noch NN. Das hat aber mit der Dicke einer Schabbiverlängerung nichts zu tun. LG Anne

    Was war denn das jetzt für ne Antwort? Sie hat doch nix von klarem Gel geschrieben, oder wie kommst du darauf? Sie will doch nur wissen, wie dick die Nägel modelliert werden müssen bei Schablonenverlängerung…

    Also, ich mach ja zuerst auf den Nagel eine Schicht Haftgel, dann setze ich Schablone an, nehm mein Schablonengel (dickeres Aufbaugel oder Frenchgel für Schablone) und mach damit nur die Spitze. Dann kommt der normale Aufbau über den kompletten Nagel. Da kann die Spitze dann schon wieder dünn modelliert sein und das hält trotzdem alles bombig. Früher hab ich diesen extra Schritt mit dem nur auf Schablone die Spitze ansetzen ausgelassen un hab gleich über den ganzen Nagel den Aufbau gemacht und über die Schablone gezogen, das hat aber nicht so gut gehalten – jetzt ist es besser!

    #141278

    sue1974
    Mitglied

    @ Tikki Ich hab natürlich ein milchiges Gel genommen!

    @ Mone 72 Welche Gele benutz Du denn? Ich hab nämlich letztens einer Freundin ne Ecke ausgeglichen und mit dem Sculpturgel von Nailselection gearbeitet, da ist es wieder abgebrochen!
    Bei der Kundin gestern hab ich ein ( keine Ahnung von welcher Firma) milchigesAufbaugel und danach extra noch Frenchflammen gemacht.
    Meinst Du, wenn ich ein gutes Gel habe, dass dann nix abbricht oder so?
    Hab echt Panik, das es nicht hält, deswegen auch etwas dicker gearbeitet!

    LG Peggy

    #141277

    mone72
    Teilnehmer

    Also ich hab das schon mit einigen Gelen gemacht und immer festgestellt, daß die dünnflüssigen nicht gehen, da brichts. Die dickeren gehen. Ich arbeite mit Catherine oder mit ABC. Bei Catherine nehm ich Power gel weiß oder natura für Schablone und Power gel für den Aufbau. Nehm ich ABC benutze ich Cream Peach für die Schablone und Cream Peach oder irgendein anderes Aufbaugel danach. Bei mir hält jetzt so immer alles.

    Das Gel von Nailselection kenn ich jetzt nicht, aber wenn es dickflüssig ist funktioniert das!

    #141270

    martina27
    Teilnehmer

    Ich arbeite fast nur Schablone mit Eubecos 1000 und dicker wie eine Scheckkarte oder max 1, 5 brauchen auch Schablonennägel nicht sein.

    LG Martina

    #141279

    sue1974
    Mitglied

    Wie schon gesagt, ich habe auch ein dickflüssiges genommen, auch bei der ersten, wo ich nur ne Ecke ausgeglichen hab! Aber bei der ist es auch abgebrochen!
    Nun kann ich wirklich nur abwarten, ob es hält!
    Habt ihr bei Euren Mädels, wenn Ihr Schabbiverlängerung macht Ecken die abbrechen? Oder hält das wirklich bombig? !

    @ Martina 27

    Das 1000, ist dass das 1 Phasengel?
    Trägst Du es 2x dünn auf? Oder gleich etwas dicker!
    Auch so wie Mone 72 erst nur die Spitze und danach den ganzen Nagel?
    Ich hab die Spitze etwas dicker gearbeitet und das dann mit dem restlichen Nagel verbunden. Beim 2.x die Spitze auch wieder und den ganzen Nagel. Aber wenn ich was mit French mache, könnte ich doch gleich beim 2.x anstatt Aufbaugel das Frenchgel nehmen, ne? ! Das ist nämlich etwas dicker, was ich habe.

    Danke schon mal, für Eure Antworten!
    LG Peggy

    #141271

    martina27
    Teilnehmer

    ich arbeite immer mit 2 Schichten und dazwischen das French.

    LG Martina

    #141274

    grinsekatze
    Teilnehmer

    ich muss hier auch mal was loswerden.;)

    habt ihr für die schablonentechnik spezielles Gel oder kann ich das mit jedem milchigen aufbaugel machen?

    ich wollt mir da nämlich so ein spezielles bestellen, aber vielleicht gehts ja auch mit normalem?

    #141275

    grinsekatze
    Teilnehmer

    @grinsekatze 225113 wrote:

    ich muss hier auch mal was loswerden.;)

    habt ihr für die schablonentechnik spezielles Gel oder kann ich das mit jedem milchigen aufbaugel machen?

    ich wollt mir da nämlich so ein spezielles bestellen, aber vielleicht gehts ja auch mit normalem?

    han meine antwort gerade in einem anderen beitrag gefunden

    #141282

    zarina
    Teilnehmer

    Hallo!Zu deiner Frage Grinsekatze ich benutze normales mittelviskoses Aufbaugel, im Moment von Nail Market.Ist sehr gunstig war in meinem Starterset und bin bis jetzt zufrieden.
    Mache den gesamten Aufbau über die Schabbi.Hält sehr gut.Dann nehme ich die Schabbi ab(nach dem aushärten) wische die Schwitzschicht ab, feile und male das French.(Nailart usw.)Dann versiegeln und fertig!
    Mache aber noch nicht so lange Nägel.Habs einfach probiert und hat sofort geklappt!(An der schönheit arbeite ich noch…)
    Lg Sandra

    #141284

    mariella37
    Teilnehmer

    Huhu, guten Morgen
    ich benutze auch ganz normales Aufbaugel ( mitlere Konsistenz ) und modeliere wie Zarina…..hält super und sieht toll aus * freu *

    #141280

    sue1974
    Mitglied

    @sue1974 202367 wrote:

    Hallo ich hab ne Frage
    Ich hab gestern einer Kundin die Nägel gemacht, Sie wollte ne NNV, aber Ihre eigenen waren unterschiedlich kurz und ganz spitz zum V gefeilt, bei einem trapezförmigen Nagelbett.Naja dachte ich, mach ich ne Verlängerung mit Schabbi! Gesagt, getan! Waren meine ersten! Sind gut geworden, aber ich glaube ich hab die ein wenig zu dick gemacht, ich hatte nämlich Angst, wenn ich zu dünn die Verlängerung auftrage, dass sie dann brechen können! Die Nägelchen sind jetzt nicht übermässig dick, wenn ich von der Siete und vorne gucke, siehts schön aus! Aber wenn ich von oben schaue, durch das trapezförmige Nagelbett sieht es schon etwas komisch und aus, da sie ja auch vorher dieses extrem spitze hatte.

    Meine Kundinn war wieder da und es hat super gehalten, nix abgebrochen! 😉 Sie meinte, dass es ganz gut so war, da sie im Lager arbeitet!
    Die kundin nach Ihr hab ich auch mit Schabbi verlängert, aber mit 2 dünnen Schichten- Fast alles abgebrochen! Diese Woche nochmal neu und wieder etwas dicker und sie ist zufrieden und es hält ( und das ist für mich das wichtigste) Sie muss zufrieden sein!
    Also ich hab für mich entdeckt, schon etwas dicker zu arbeiten.
    Die Nägelchen sind ein Tick mehr wie Scheckkarte.

    LG Peggy

    #141283

    zarina
    Teilnehmer

    Also ich hab für mich entdeckt, schon etwas dicker zu arbeiten.
    Die Nägelchen sind ein Tick mehr wie Scheckkarte.

    LG Peggy

    Hallo Peggy!
    Kann dir nur zustimmen!Zu dünn ist auch nix! Habe ein Pferd und achte auch sonst nicht sonderlich auf meine Nägel und sie halten bombig.
    Habe heute mit meiner Hufpflegerin gesprochen die auch gelnägel hat aber nicht von mir.Sie sagte auch da sie grobere Arbeiten macht(Hufe bearbeiten) hält es bei ihr super wenn es etwas dicker ist.Wenn ihre Nageltante es zu dünn macht bricht ihr öfter etwas ab.

    Lg

    #141281

    sue1974
    Mitglied

    Ja ist auch so, dann lieber den Wünschen der Kundin folgen, als den Idealmaßen nachzueifern, oder? !
    LG Peggy

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.