Schlafprobleme

Dieses Thema enthält 20 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  liela vor 8 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #21172

    sweetestthing
    Teilnehmer

    Hallo ihr lieben,

    ich wende mich heute mal mit einem privaten Problem an euch.

    Ich habe schon seit einiger Zeit Schlafprobleme (ca. 2 Jahre, aber immer nur Zeitweise so für ca. 4 Monate und dann gehts wieder für 2 Monate). Diese äußern sich indem ich Abends sehr müde bin und um 21 Uhr schon fast auf der Couch einschlafe. Halte mich dann krampfhaft bis 22 Uhr wach und gehe dann ins Bett.

    Nachts wache ich dann aber sehr oft auf und morgens wenn der Wecker dann um 6 klingelt bin ich wie gerädert, bekomm meine Augen kaum auf und bin Todmüde. Auf der Arbeit geht es dann so weiter.

    Arbeite im Büro und wenn ich da mal alleine bin, dann fallen mir bei der PC-Arbeit regelrecht die Augen zu. Hab dann echt Probleme wach zu bleiben. Da hilft dann nur Fenster auf, kalte Luft rein und bisschen rumlaufen.

    Vor 2 Jahren als das anfing dachte ich noch, das käme durch den Jobwechsel von Gastronomie auf Büro, aber mittlerweile bin ich seit 2, 5 Jahren im Büro.

    Kennt das eine von euch auch? Ist das irgendeine Krankheit oder was kann man dagegen tun? Möchte keine Schlaftabletten nehmen, aber langsam nervt das echt.

    Vielen Dank im Voraus

    LG
    sweetestthing

    #334557

    chrissi2
    Teilnehmer

    Vielleicht ist dein Schlafplatz nicht ok?
    Hast du mal drüber nachgedacht?
    Kannst du probehalber mal das Bett verstellen oder in einem anderen Bett…Raum…schlafen?

    LG Chrissi

    #334555

    concita
    Teilnehmer

    Du Arme
    Ich habe auch das Gefühl nicht richtig geschlafen zu haben und wach gewesen zu sein aber so wie du es beschreibst hatte ich noch nicht erlebt, an deine stelle hätte ich das deinem Arzt geschildert und vielleicht kann er dir eine abhilfe oder guten Rat geben.
    LG.

    #334558

    sweetestthing
    Teilnehmer

    Hab ich schon versucht. Hab auch schon im Wohnzimmer auf der Couch geschlafen, aber da hatt ich das gleiche Problem. Und umgezogen sind wir vor ca 1 Jahr auch. Aber in der vorherigen Wohnung hatt ich schon das gleiche Problem. Ist echt anstrengend.

    Ich hab auch sonst keine Probleme, oder Sorgen, oder sowas, also mir gehts echt gut, bin glücklich mit meinem Freund, etc..

    #334556

    maricel
    Teilnehmer

    Ich würde dir autogenes Training oder progressive Muskelentspannung vorschlagen. Damit könntest du besser entspannen und vielleicht auch besser
    schlafen. Für die progressive Muskelentspannung gibt es CDs, beim autogenen Training weiss ich das nicht genau.
    Sonst würde ich zum Arzt gehen, damit ist nicht zu spaßen.

    LG Maricel

    #334559

    sweetestthing
    Teilnehmer

    Der Arzt sagt mir immer ich wär noch zu jung für Schlafprobleme und ich sollte doch einfach jeden Tag um die gleiche Zeit aufstehen und ins Bett gehen und mir Einschlafrituale anlegen (z.B. Kakao trinken vorm Schlafengehen). Aber das geht halt net immer. Ich geh halt manchmal am Wochenende auch mit Freunden weg und dann wird es schon mal 5 Uhr bis ich zu Hause bin. Selbst dann kann ich aber nicht wirklich durchschlafen.

    Und an ausschlafen will ich gar nicht denken. Am Freitag kam ich erst um 24 Uhr ins Bett, da wir noch viel zu tun hatten und wollte dann am Samstag ausschalfen. Aber Pustekuchen. Ab 8 Uhr hab ich mich nur noch im Bett rumgewälzt. War zwar noch müde, konnte aber net mehr richtig schlafen und so bin ich dann um 9 aufgestanden. 🙁

    #334553

    maritta koch
    Teilnehmer

    Ich hab zwei Fragen. …

    Warum bleibst Du ne Stunde länger wach als Du müsstest? Geh doch um 21 Uhr ins Bett. .. würd ich sagen.
    Versuch mal und stell Deinen Wecker 15 Minuten später ein. … manchmal reicht das schon aus.

    Jeder Mensch hat einen anderen Schlafrhytmus was die Tiefschlafphasen angeht. Wenn Du überlegst, von 22 Uhr bis morgens um 6 sind nur 8 Stunden und die dann auch noch unterbrochen weil Du mal Pipi musstest oder so. .. das ist für Deinen Körper vielleicht zu wenig und deshalb bist Du so gerädert.

    Ich hab seit 4 Jahren Schlafprobleme – aber die liegen an meinem Sohn. . 😉 der kommt unregelmässig nachts ins Schlafzimmer weil man ihm Licht anmachen soll oder oder oder. … da bin ich morgens auch gerädert, weil ich in den Tiefschlafphasen rausgerissen werde.

    #334560

    sweetestthing
    Teilnehmer

    Ich hatte auch schon vermutet dass es an unserem Spiegelschrank im Schlafzimmer liegt, aber im Wohnzimmer haben wir keinerlei Spiegel etc. und da hatte ich ja das gleiche Problem.

    Dann hatte ich auch schon alles an Technik (wegen Elektrosmog) aus dem Schlafzimmer verbannt. Fernseher steht da eh keiner und Handy liegt auch im Wohnzimmer, aber sämtliche Wecker, Radiowecker, Radio etc. hatte ich alles entfernt…half auch nicht.

    #334561

    sweetestthing
    Teilnehmer

    Hm, ich werds auf jeden Fall mal versuchen Maritta.

    In den 2 Monaten in denen ich gut schlafen kann reichen mir die 8 Stunden ja locker. Da geh ich meist um 22 Uhr ins Bett und bin dann um 6 Topfit.

    Das anstrengende ist einfach nur, dass ich nicht wirklich in diese Tiefschlafphasen komme, da ich immer so oft aufwache. Und da nicht, weil ich mal Pipi muss 😉 oder durst habe etc. Nichts dergleichen.

    #334562

    sweetestthing
    Teilnehmer

    Sport hab ich auch schon versucht. Bin normalerweise eher ein Sportmuffel.

    Hab dann Ausdauersport gemacht (Crosstrainer, Fahrradfahren, etc.), aber auch das hat mir nur wieder Zeitweise geholfen. Die ersten 2 Wochen wars ok, da gings dann ganz gut mit dem Durchschlafen, aber danach wieder wie vorher. Wenn ich dann noch mehr Sport gemacht hab gings wieder, aber ich kann ja net irgendwann 6 Stunden am Tag trainieren.

    #334563

    sweetestthing
    Teilnehmer

    Erstmal vielen Dank an euch für die Ratschläge. Werde nochmal alles probieren und weiter hoffen.

    #334570

    cleounity
    Teilnehmer

    Wenn das schon so lange geht würde ich Dir raten dich mal in ein Schlaflabor zu begeben.
    Die sind auf sowas spezialisiert und können Dir da sicher helfen.
    Das übernimmt auch die Kasse, Du musst Dir nur ne Überweisung holen.

    Von Schlaftabletten würde ich auch die Finger lassen, denn wenn der Körper sich erstma daran gewöhnt hat, gehts erstma nich mehr ohne!

    #334564

    sweetestthing
    Teilnehmer

    Echt so was zahlt die Kasse? Wow da bin ich ja jetzt überrascht.

    Genau deshalb will ich keine Schlaftabletten. Hab da viel zu viel Angst dann ohne die Dinger gar net mehr schlafen zu können.

    #334554

    maritta koch
    Teilnehmer

    Müssen ja nicht gleich Tabletten oder so sein. .. es gibt auch pflanzliche Mittel, die Du zum Abspannen abends nehmen kannst – ganz klassisch ist ja wohl Baldrian denke ich.

    #334565

    sweetestthing
    Teilnehmer

    Ja Baldrian wär noch ne Alternative. Danke.

    Hatte mal vom Plus Beruhigungs und Schlafdragees genommen. Die waren mit Hopfenextrakt und ich glaub Johanneskraut.

    Na ja, ich glaub ich werd erst nochmal mit meinem Arzt sprechen und der soll mich in die DKD überweisen ins Schlaflabor.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.