Schulung bei Maha und viele Fragen!

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  inesp vor 6 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #33724

    etlejuice
    Teilnehmer

    Hallo zusammen!

    erstmal einiges zu mir: Ich bin 30 Jahre alt, momentan Hausfrau und Mutter (man, das klingt echt immer furchtbar:)) von zwei Jungs (4 und 2). Ich plane, mir mit einem Homestudio ein bißchen was dazuzuverdienen, die Betonung liegt auf “ein bißchen”, da mein Kleiner ja noch zu hause ist und auch nächstes Jahr noch keinen KiGa Platz bekommt und wir außerdem noch weiteren Nachwuchs planen. Später möchte ich gerne noch Gesichtskosmetik mitanbieten und mich eventuell mit einer Freundin (sie machtzusammentun, aber das liegt noch in weiter Ferne.
    Ich habe mich für August zu einer 6tägigen Grundausbildung im Naildesign bei Maha in Köln angemeldet, und hab jetzt noch ein paar Fragen dazu.
    Ich hab hier im Forum von einem Nailtrainer gelesen, wird in der Ausbildung auch damit gearbeitet? Ich denke, es wäre sinnvoll sich so ein Ding zuzulegen für die Übungsphase vor der Prüfung, oder bringt mir das gar nicht so viel und ich sollte lieber nur an echten Modellen üben? Ihr schreibt hier immer von dem Original Nailtrainer, vielleicht kann mir jemand sagen, welcher das genau ist, bei Ebay hab ich verschiedene gefunden.
    Ich kanns gar nicht mehr abwarten bis zur Schulung und würde am liebsten sofort anfangen, soll ich schon vor der Schulung ein bißchen am Nailtrainer üben, oder lieber warten, bis es mir richtig erklärt wird, nicht dass ich mir schon am Anfang Fehler angewöhne?
    Bei der Maha Schulung ist ja auch ein Starterset dabei, u.a. auch eine UV Lampe. Kennt die jemand? Ist die gut, so dass ich auch danach mit der arbeiten kann?
    Vielleicht mag mir ja jemand, der auch seine Schulung bei Maha gemacht hat von seinen Erfahrungen dort berichten, würde mich sehr freuen.

    So, das wars fürs erste, glaube ich, obwohl mir bestimmt im Laufe der Zeit noch tausend Fragen einfallen werden:cool:
    Vielen Dank schon mal fürs Lesen, ich freu mich auf eure Antworten!

    Ganz liebe Grüße,
    Andrea

    #509795

    eliana21
    Teilnehmer

    Bitte mal deine PNs checken;)
    LG

    #509807

    mailipgloss
    Teilnehmer

    sie kann noch keine PN empfangen.
    erst ab 50 Beiträgen

    @etlejuce

    ja es ist sinnvoll einen Nailtrainer zu haben.
    aber es reicht auch schon ein Übungsfinger. den du z.B. bei ebay bekommst oder bei german-dream-nails oder emmi oder oder.
    es muß nicht immer gleich ne Hand sein.
    Du hast dir schon mal eine sehr gute Firma als Schulungsfirma ausgesucht.
    Maha hat sehr gute Produkte.
    wenn du eh alles von denen bekommst, brauchst du dir erstmla gar nichts anschaffen.
    Warte erstmal ab und dann kannst du immer noch kaufen.
    am Anfang gibt man immer Geld für unnütze Dinge aus

    #509796

    eliana21
    Teilnehmer

    oooohh neeeeeeeeeein, ich flippe gerade! hatte nen langen text getippt und nu ist alles weg aaaaaahhhh! kurzversion folgt!

    #509797

    eliana21
    Teilnehmer

    Maha hat gute Produkte, das stimmt! Aber es ist keine Garantie für eine professionelle Ausbildung. In diesen “Schulungen” lernt man einfach nicht genug, um dann professionell arbeiten zu können! Es wird ein riesen Event drauß gemacht mit Kaffee und Kuchen und man sieht viel, hört viel und “hat mal gemacht”, aber dann….ja üben…und wie, wenn ich nicht genügend bei gebracht bekomme? !? Ich bin der Überzeugung, dass der 1. Schritt zur professionellen Naildesignerin eine perfekte Ausbildung ist. Und darunter verstehe ich, dass wenn die Schülerin ausgelernt ist, problemlos auf Modelle und dann hoffentlich zukünftige Stammkunden losgelassen werden kann. Es kotzt mich an, dass es unendlich viele schlechte Naildesignerinnen gibt, die dann auch noch ihr “Wissen” weiter geben! Ich habe vor 6 1/2 Jahren eine Ausbildung in einem -wie ich damals glaubte- guten Studio gemacht. Eine Einzelschulung über mehrere Wochen usw….alles perfekt dachte ich….Wie ich dann leider fest stellen musste, hat sie mir alles ein Mal, zwei Mal, vielleicht drei Mal gezeigt und dann hieß es “an Modellen üben”. Das habe ich bei ihr 6 Monate gemacht! Und wenn ich die Bilder von damals sehe, ärgere ich mich wahnsinnig! Es sah okay aus, aber für so eine Ausbildung hätte ich mehr erwartet! In jedem anderen Beruf ist man bereit für Kundschaft nach der Ausbildung und hatte genug Praxis, aber bei uns…naja..

    Ich war bei einer Maha Schulung vor Kurzem und wie ich es erwartet hatte: gezeigt, noch mal gezeigt und dann macht mal…und dann: ja, es ist halt ne Übungssache!
    Ja sicher ist es das, aber ich kann nur durch sehr gute Hilfe durch meine Schulungsleiterin gut werden! Wir waren 7 Frauen und wirklich, es ist nicht gelogen, ich war die Einzige, die ohne Probleme klar kam und mir wurde sogar ein Job für ein Nagelstudio der Schulungsleiterin angeboten! Ohne mein Wissen, was ich bereits über Materialien habe und meine Berufserfahrung, wäre ich da genauso dumm wieder raus, wie ich kam! Es ist einfach Fakt, dass die SL sich nicht um alle kümmern kann und das wirkt sich auf die Ergenisse aus! Außer mir, waren alle unzufrieden und sauer mit dem Seminar! Mir ging es auch nicht darum dort etwas zu “lernen”, sondern wollte ich vor dem Kauf das Material testen(Shellac). Und ich habe sogar eine sauberere Arbeit als die SL hin gelegt und das war schon etwas merkwürdig! Ich habe bekommen, was ich wollte plus einem großen Haufen Bestätigung!
    Am Ende wurde ich von einer Seminarteilnehmerin angesprochen, ob ich ausbilde. Zunächst hab ich nein gesagt, aber dann hatte ich mal in Ruhe nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich in Zukunft ausbilden werde und zwar nur in Einzelschulungen und ganz intensiv mit einem großen Praxisteil am Kunden! Sie hatte vor bei Maha zu lernen und ist nun heilfroh mich kennengelernt zu haben:-))
    Ich bin wahnsinnig Ehrgeizig und sitze jeden Abend vorm Pc und erstelle stundenlang ein Konzept, welches optimal auf eine wirklich gute, professionelle Ausbildung hinausläuft. Es ist wahnsinnig anstrengend und frisst meine Nerven auf das alles zu planen, aber ich will unbedingt, dass die jenige, die bei mir lernt, eines Tages ein eigenes, ERFOLGREICHES Studio führt und ihr Geld damit gut verdienen kann!
    Ich habe jetzt seit 6 Jahren ein Homestudio, das so gut läuft, dass ich im September ein sehr hochwertiges, exclusives Studio in Düsseldorf Unterbach. Die Kundschaft hier hat sehr hohe Ansprüche und legt sehr viel Wert auf Qualität. Und genau das werde ich erfüllen. Von der Einrichtung bis zu den Dienstleistungen, die ich anbiete. Einfach alles. Schon seit 2 Monaten wird geplant, renoviert, angefertigt usw. Ein Haufen Aufwand, aber das wird der Wahnsinn. Ich liebe meinen Job und möchte das einfach nicht nur Kundschaft, sondern auch Schülerinnen vermitteln:-)

    Ich bin einfach der Meinung, dass viele Ausbildungen einen nicht voran bringen werden. Man bezahlt und lernt doch nicht viel bis hin zu gar nichts….Sorry, aber das ist einfach meine Meinung…LG:-)

    #509798

    eliana21
    Teilnehmer

    sorry für die rechtschreibung! bin über die tastatur geflogen.lach

    #509808

    mailipgloss
    Teilnehmer

    na dann kannst du es ja nur besser machen.
    ich hoffe nur für dich, daß du nie in die Situation kommst, wo du gewesen bist.
    Nämlich unzufriedene Kunden oder Schüler

    Man kann von sich überzeugt sein, sollte aber im Rahmen bleiben oder?
    Und da du noch keine Erfahrungen im Schulen hast, solltest du nicht ganz so schlecht über Die Firmen sprechen.

    Wer weiß wo du in ein paar Jahren stehst.

    Viel Erfolg

    #509799

    eliana21
    Teilnehmer

    Ich weiß, wo ich jetzt schon stehe und ich denke nur, wenn man weiß was man kann, kann man auch seine Arbeiten und Dienste gut verkaufen. Ich werde sicherlich keine unzufriedenen Schülerinnen haben, denn ich werde angesprochen und werde ganz genau das weiter geben, was ich kann! Und das ist ein professionelles Arbeiten. Wenn man ständig den Dreck anderer Nagelstudios aus der Umgebung wieder richten muss und durchweg zufriedene Kundinnen hat, dann finde ich, kann man auch durchaus überzeugt sein. Schliesslich erhalte ich sehr gute Rückmeldungen. Wer Erfolg haben möchte, muss nun mal etwas anderes machen und in erster Linie überzeugend sein. Und ich Rede hier nicht die Firmen schlecht, sondern bemängel ich es, dass es leider viele Schülerinnen gibt, die nach solchen Schulungen eben dann die jenigen sind, die dann hinterher die schwarzen Schaafe sind. Und das ärgert mich! Ich bin hier umgeben von zwei weiteren Nagelstudios, die beide kaum zu tun haben und wenn, dann höre ich von unzufriedenen Kundinnen! Also bitte, ich möchte einfach die Möglichkeit geben, aus diesem Beruf ein bisschen mehr zu machen, als ein Wochenendseminar und los geht’s!
    Wenn das hier falsch verstanden wird, kann ich es nicht ändern. Ich denke schon, dass ich mit dieser Meinung nicht allein da stehe. Und nocheinmal: Ich arbeite gut und gern mit MAHA zusammen und finde die Produkte, die ich mir ausgewählt habe super! Ich fände es schade, wenn die Antwort ein bisschen angreifend gemeint ist und hoffe aber, dass ich das ebenfalls falsch interpretiere. Aber es ist ja ein Disskussionsforum und ich habe hier keinerlei Interesse mich hier gegen irgendwen oder irgendwas aufzulehnen! Ich hoffe, dass man hier seine Meinung frei sagen kann, ohne sich danach in langen Texten jedesmal rechtfertigen zu müssen…. Mhh….
    Danke für deine Erfolgswünsche! 🙂

    LG

    #509809

    mailipgloss
    Teilnehmer

    ich habe deine Arbeiten gesehen.
    Und kann dazu sagen, du leistet gute Arbeit.
    Nur lesen das hier auch zum Teil Kunden mit.
    Und es klingt unheimlich arrogant und hochnäsig.
    Ich hoffe wirklich für dich, daß deine Schüler alle rundum zufrieden mit dir sind. Und wünsche dir nach wie vor glückliche und zufriedene Kunden.
    Das dein Eröffnung am 03. sep planmäßig läuft.

    Nur eins: sei überzeugt von dir aber nie arrognat und hochnäsig! davon gibt es auch e Reihe von ND und da gehen die Kunden dann auch nciht hin, auch wenn sie hammer Arbeiten leisten.

    Viel Glück

    #509800

    eliana21
    Teilnehmer

    Mhh… Arrogant und hochnäsig, ist deine Meinung und das ist auch vollkommen okay. Ich habe da meine eigene Meinung. Wie auch immer…
    Danke für dein Kompliment!

    #509805

    mariellaw
    Teilnehmer

    Wieviel willst du denn für eine Schulung verlangen, wenn es Einzelunterricht werden soll? Die Kunden schauen nicht nur nach der Leistung sondern auch auf den Preis und wo bekommst du die Modelle her, wenn ich fragen darf?
    Ich habe meine Schulung bei MAHA vor ein Paar Jahren gemacht und fand sie klasse!Übung macht den Meister, man hat erst mal alles vorgezeigt bekommt und konnte dann selbst üben und nach paar Wochen hat man sich nocmals getroffen, bekam Antworten auf alle Fragen und hat die Prüfung abgelegt. Übung macht den Meister!
    Ich kann mich auch an Kaffee erinnern aber nicht den Kuchen;)

    #509801

    eliana21
    Teilnehmer

    @missm.: zunächst einmal DANKE für deine Unterstützung, ich war mir ganz sicher mit dieser Einstellung nicht allein zu sein:-))
    Und ich hänge mich jeden Abend wahnsinnig rein um alles perfekt zu gestalten.
    Für die Schulung jetzt zum ersten mal bekomme ich 999€ brutto und ich finde es definitiv noch viel zu wenig, denn och denke jeder, der so etwas auf die Beine stellt in dem Rahmen, wie ich es mache, weiß dass es Mega viel arbeit ist! Und nicht zu vergessen, dass man in diesen Tagen kaum Kundschaft machen wird!
    Leute schauen aufs Geld, das ist richtig und dennoch: Wer Wert auf Qualität legt, gibt es auch zu genüge aus!
    Ich möchte daran nicht Reich werden oder Sonstiges und das werde ich auch nicht, sondern möchte ich, dass Damen zu mir kommen, die eben genau das “Andere” suchen und Wert auf Top-Ausbildungen legen.
    Sobald ich mehr Zeit finde werde ich sämtliche Konzepte aufstellen und ich bin davon überzeugt, dass bei einer guten Ausbildung auch eben genau dies finanziert werden sollte!
    Und die Modelle werden teils gestellt, teils müssen sie selbst organisiert werden.
    Missm.: was nimmst du eigentlich für Schulungen?

    Ganz viele Grüße



    Und um das nochmals ganz klar und deutlich für jeden zu sagen:

    Ich habe nichts gegen MAha oder deren Ausbilder und Schüler (ich fand die Ausbilderin sehr sehr nett!),
    sondern halte ich dies nicht für das beste und ein gutes Konzept, wenn man wirklich weit kommen möchte!
    Und natürlich finde ich es okay, wenn man dort zu seiner eigenen Zufriedenheit geschult wurde!:-)

    Nochmals: ich vertrete hier MEINE EIGENE Meinung und Einstellung-dazu sind Foren u.a. da;)
    LG

    #509810

    inesp
    Teilnehmer

    Ich denke mal Eliana wird wissen wovon sie spricht. Ich hatte ganz und gar nicht den Eindruck, dass sie hochnäsig hier rüber kommt bzw Firmen schlecht macht. Ich kenne Maha auch, persönlich, und kann nur sagen, es ist nicht alles Gold was glänzt.

    #509811

    inesp
    Teilnehmer

    @inesp 925663 wrote:

    Ich denke mal Eliana wird wissen wovon sie spricht. Ich hatte ganz und gar nicht den Eindruck, dass sie hochnäsig hier rüber kommt bzw Firmen schlecht macht. Ich kenne Maha auch, persönlich, und kann nur sagen, es ist nicht alles Gold was glänzt.

    Das gilt allerdings für viele Unternehmen die Schulungen und Produkte anbieten, es hilft sicherlich, sich per Erfahrungsaustausch Informationen über die angebotenen Schulungen/ Produkte einzuholen, bevor man viel Geld ausgibt.
    Aber das ist ja im tgl. Leben auch so 😉

    #509802

    eliana21
    Teilnehmer

    Guten Morgen, alle zusammen!
    So, nun ist gestern der letzte und 4. Schulungstag zu Ende gegangen und ich fühle mich wie gerädert….
    Es war für mich und meine Schülerin wahnsinnig anstrengend, denn wie angepriesen war dies eine “Intensivschulung”, damit sie auch viel lernt. Und ich muss sagen: Ich bin begeistert von diesen Tagen! Sie kam Dienstag früh und wir haben mit Theorie angefangen und gleich mittags hat sie bei einer MEINER Kundinnen mit gearbeitet! Das hätte ich nicht gedacht… Die ganzen vier Tage haben wir von morgens bis Abends durch gezogen, permanent gearbeitet und das Ergebnis ist, dass ich wirklich ernsthaft und überzeugt sagen kann, SIE KANN OHNE WEITERES AUF DIE MENSCHHEIT LOS UND WIRD BEREITS JETZT SCHON TOLLE NÄGEL MACHEN! Sie hat eine Top Basis für die Zukunft und wird auf dieser Basis nun aufbauen und die nächsten Wochen Modelle arbeiten. Sie ist bereits jetzt in der Lage viel bessere, schönere und technisch korrekte Nägel zu modellieren, als die meißten ausgelernten NDs! Und ich bin wahnsinnig stolz auf mich, denn erst jetzt erfahre ich erst, wie schlecht und mager meine “Ausbildung” war und was ich alles selbst erlernt habe! Ich bin wahnsinnig toll auf meine Schülerin, denn sie hat alles top umgesetzt und angenommen!
    Die Ausbildung war ein voller Erfolg und sie hat bereits auf Grund eines Modells einen vollen Kalender. Denn die Freundinnen etc dieser Dame sind begeistert von ihrem Werk!:-) Ich bin wirklich froh, das gemacht zu haben und sie hat vor sich entweder nächstes Jahr oder in ein paar Jahren, nachdem sie einige Zeit im Ausland war, sich auch selbständig zu machen. Und das wird sie auch packen und hat meine volle Unterstützung!
    Ach und sie ist in ebenfalls in der Lage verschiedene Refills zu machen und kann mit dem Fräser umgehen. Und ich weiß, dass man das alles woanders nicht bei solchen Ausbildungen erlernt. Obwohl es absolut nötig für die Modellzeit ist….
    Für die Zukunft habe auch ich sehr viel gelernt… Ich würde es auf 6-7 Tage erhöhen und selbstverstândlich auch eine angemessene, bessere Bezahlung dafür fordern! Und nur mal so nebenbei: Das Mädel kam jeden Morgen über 2 1/2 Stunden zu mir gefahren und Abends wieder zurück und auf die Frage einer (doofen) Kundin, weshalb sie das täte und ob es keine anderen Ausbilder bei ihr in der Umgebung gäbe, antwortete sie ganz forsch: doch, die gibt es! Aber nicht so gut wie diese hier!
    Ich hätte sie knutschen können;) sie ist total begeistert von mir und hat sich Millionen mal für solch ein tolles Training bedankt!
    Es war ein voller Erfolg!
    LG:-)
    @inesp: Danke, für deinen Zuspruch:-)))

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.