Selbständigkeit und Zertifikat?

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  olle vor 11 Jahre.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #3168

    super-mami
    Mitglied

    Hab jetzt schon im Forum rausgefunden, dass man für das Gewerbe bzw. die Selbständigkeit kein Zertifikat benötigt. Auch wenns manchmal ganz gut wäre….

    Wenn ich also angenommen einen 2-tägigen-Grundkurs mache, bei dem man zwar ein Zertifikat bekommt, dieses aber ja nur die teilnahme bestätigt und man keine Prüfung abgelegt hat ist das doch sicherlich mehr als andere haben, oder?

    Also ich plane das nämlich so. Im Januar einen 2-tägigen Grundkurs im Gelsystem und danach würde ich ein Gewerbe anmelden und mich langsam an Kunden wenden.

    Wäre das OK?

    #88232

    olle
    Gesperrt

    Hi, seie gegrüßt. Es macht sich vor deiner Kundschaft immer besser wenn du ein Zertifikat oder Diplom hast!. Darauf achten ganz viele, ich hänge gerne meine auf weil es auch zeigt das du dich weiter bildest
    LG Claudia:

    #88228

    Hi Olle,

    lese bitte mal im Froum nach..bei naildesignern gibt es keine Diplome. Fälschlicherweise verteilen einige Firmen “Diplome”, die keine sind.

    Selbstverständlich sollte man eine gute Ausbildung haben, bevor man sich selbständig macht, bzw. auf Kunden losgelassen wird. Das ist sicherlich nicht nach einem 2-tägigen Kurs der Fall. Außerdem gehört auch eine “Portion” handwerkliches Geschick dazu, machne leute können nach 10 seminaren noch keine Nägel machen. Also so pauschal kann man die Frage von supermami nicht beantworten.

    LG Sonja

    S

    #88233

    olle
    Gesperrt

    Nun ich bin davon ausgegangen das du schon Erfahrung in der Modelage hast, wenn nicht hat meine Vorrednerin natürlich recht! Nach zwei Tagen vergiß es, ich habe erst mal nach meiner Ausbildung gut 30 Modelle gemacht, bevor ich auf die Leute los bin und für alle weiteren Seminare bekommst du natürlich weitere Diplome und sowaszeigt man doch auch gerne oder?
    viel viel Erfolg wünsche ich dir von Herzen
    m.f.G. Claudia

    #88229

    @ olle,
    Natürlich, es gibt nie einen Stillstand. Sogar Leute, die seit Jahren selbständig sind, an Meisterschaften teilnehmen, besuchen mehrmals jährlich Workshops. Die vielen Zertifikate zeichnen sie aus und es ist super, wenn die Wände im Studio damit tapeziert sind.

    Aber sorry, sorry, sorry, nach zwei Tagen Ausbildung kann man sich nicht selbständig machen. Es sei denn, man ist ein Naturtalent.

    Ich muß immernoch dafür plädieren, dass dieser Berufszweig endlich von den Handwerkskammern anerkannt wird und eine Zulassung zur Selbständigkeit Vorraussetzung ist.

    Stellt Euch mal vor, ein Frisör belegt ein zweitägiges Seminar und dann wird er auf die Kunden losgelassen. Was käme da raus?

    LG

    Sonja

    #88234

    olle
    Gesperrt

    Ja da gebe ich dir vollkommen recht, Sonja
    das daß keine richtigen Diplome sind :hatte ich keine Ahnung!.Mit dem anerkannten Beruf ist so ne Sache ( bei der Fußpflege haben wir über 20 Jahre drauf gewartet), nun darf ich mich Podologe schimpfen und mit der Kasse abrechnen. Aber die fangen auch schon wieder an zu streichen
    lG Claudia

    #88230

    @ olle

    Ja das ist eine Kastrophe. Mometan kannst Du unseren Staat vergessen. Aber ich denke, es gibt eine Menge älterer Leute, die gerne für eine gute Fußpflege bezahlen.

    Anderseits gibt es so viele “Schulen” die teure Ausbildungen, an hoffungsvolle Leute, verkaufen und das Zertifikat ist nicht das Geld vom Papier wert.

    Weißt Du was ich meine? das kann es doch nicht sein, alles nur geldmacherei.

    Gruß

    Sonja

    #88235

    olle
    Gesperrt

    Klaro, da bieten Scharlatane Fernausbildungen zur Fußpflege an!, das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen, ebenso wie eine zweitägige Ausbildung zur Stylistin, das ist alles ABZOCKE und es fallen täglich Leute drauf rein.Meine Ausbildung hat zwei Jahre gedauert und ist nie ganz abgeschlossen, wie bei euch auch
    wünsche dir eine angenehme Nacht
    LG Claudia

    #88231

    super-mami
    Mitglied

    Ich klinke mich mal so dazwischen:

    Ich mache mir selbst und ab und zu 2 Freundinnen seit knapp 3 Jahren (wow schon so lang… im januar werdens 3 Jahre) die Nägel. Also Grundkenntnisse sind absolut vorhanden. Ich will nur jetzt noch das fachliche Know-how dazu.

    Das ich erst an Modellen arbeite ist logisch, aber genau dadurch kann man sich ja seinen späteren Kundenstamm zulegen…

    Da ich noch eine 6-jährige Tochter und einen Teilzeitjob habe (den ich für keinen Preis auf der Welt aufgeben würde!), kann ich die Naglerei sowieso nur nebenher machen und mir mehr als 5-6 Kundinnen nicht leisten (zeitlich gesehen).

    Und wenn diese Kundinnen zufrieden sind, dann bin ich das auch….

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.