Shellac härtet nicht aus…

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  jacqueline671 vor 5 Jahre.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #38400

    jacqueline671
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben!

    Heute bräuchte ich mal eure Hilfe. Ich weiß nämlich nicht, was ich falsch mache… Ich bin eine Do-it-yourself und habe mir eine UV-Lampe von joliefin gekauft, Base und Top von CCO und Farbe von CND. Jetzt wollte ich als liebe Tochter meiner Mutter die Nägel machen und habe mich auch brav an die Anleitung gehalten. Nägel vorher fettfrei gemacht mit dem Cleaner, Base, Lack 2x und Top, jeweils dünn. Ok… Die Farbe könnte etwas zu dick gewesen sein. Auf jeden Fall konnte man eigentlich schon bei der Base merken, dass irgendwas nicht stimmt, weil sie noch sehr “nass” aussah. Nach dem Aushärten des Top-Lackes wollte ich mit dem Cleaner die Schwitzschicht runterholen und alles ging mit ab. Komischer weise nicht bei allen Nägeln! Cleaner und Remover habe ich von GDN.

    Wenn mir jemand helfen könnte, wäre ich wirklich glücklich! Ich verzweifel…

    #565127

    wamnails
    Teilnehmer

    ich würde ganz spontan sagen, es liegt am aushärten.
    1. die finger nicht richtig im uv gerät.
    2. die aushärtungszeit war zu kurz oder hat überhaupt nicht stattgefunden.

    habt ihr immer genau aufgepaßt daß die lampe auch wirklich leuchtet?

    welche lampe hast du denn?
    lg uschi

    #565128

    diandra39
    Teilnehmer

    hallo,

    Du musst die Farbe je zweimal wirklich hauchdünn aufstreichen, sonst härtet es nicht gescheit aus.
    Dann kann der Cleaner dazu führen, dass die Haftung nicht gescheit ist. Mit dem Cleaner macht man nicht fettfrei, sondern man führt Feuchtigkeit zu und Feuchtigkeit führt zu Haftungsproblemen.

    Im Gegenteil, die Nägel müssen vorher mit einem Buffer angeraut werden, dann erst der Base Coat, aushärten, zweimal Farbe, Top Coat.
    Ist nicht gut, wenn Ihr das Ganze ohne jegliche Sachkenntnis immer selber machen wollt.
    Ist nicht umsonst, dass Shellac seine Produkte nur an Gewerbetreibende/Studios rausgibt.

    Auch das ganze Mischen von Produkten sollte man ohne jegliche Sachkenntnis nicht machen.
    Du siehst ja, dass das Ganze schon im Ansatz verkehrt läuft, wenn man ohne Schulung da rangeht. Maha empfiehlt für jeden Shellac Anwender vorab einen Workshop zur Einweisung.

    lg gabi

    #565137

    jacqueline671
    Teilnehmer

    Eine von Joliefin mit separatem Fußteil. Sie hat 4 9-Watt Leuchten und da ich nur mir regulär die Finger mache können die Lampen eigentlich noch nicht auf sein… Ich hab mir das Ganze erst im Oktober gekauft. Geleuchtet haben die Lampen auf jeden Fall! Und sie geht nach 120 sec. von allein aus… Und wie gesagt, es ist seltsamer Weise nicht bei allen Nägeln.

    #565138

    jacqueline671
    Teilnehmer

    Da will ich dir nicht widersprechen! Meine Füsse lasse ich auch brav mit Shellac in einem Studio machen! Ich habe einfach Spass an diesen Dingen und möchte es gerne lernen. Da ich aber beruflich es nicht schaffe, zu solch einem Seminar zu gehen, versuche ich, mit diversen Hilfen es allein zu schaffen.:|

    #565129

    diandra39
    Teilnehmer

    dann versuche es mal mit hauchdünnem Auftrag.
    Nägel vorher anmattieren mit dem Buffer, und lass das Cleanern sein. Danach berichte mal 🙂

    #565139

    jacqueline671
    Teilnehmer

    Ich werde mich heute Mittag nochmal an die Finger meiner armen Mama begeben. So kann ich sie ja nicht vor die Tür lassen! 😐
    Diesen speziellen “Vorreiniger” habe ich leider nicht. Geht dann auch Aceton aus der Apotheke? Das entfettet doch dann auch, oder?
    Werde mich dann morgen oder übermorgen melden, sofern sie mich hat leben lassen…

    #565130

    diandra39
    Teilnehmer

    Welchen Vorreiniger? Du musst die Nägel nur anmattieren mit dem Buffer.
    Ich meine, klar kannst Du Dir auchzum Entfetten Aceton holen, aber noch wichtiger ist es, dass der Nagel angeraut wird und dass Du die unsichtbare Nagelhaut von der Nagelplatte entfernst.

    Dann müsste es gehen.
    lg Gabi

    #565134

    goldi31
    Teilnehmer

    @diandra39: Bei Shellac wird nix angeraut oder gebuffert, sondern nur entfettet. Von daher ist die Idee mit dem Aceton nicht so verkehrt.

    #565131

    diandra39
    Teilnehmer

    Hm, sind wir so drauf eingewiesen worden, hat man uns bei dem Workshop so gezeigt. Und es hält auch immer super.

    Und auch das Nagelhautentfernen ist ein muss.
    Hast Du es anders gelernt?

    #565135

    goldi31
    Teilnehmer

    Ja, mir wurde gesagt ohne anbuffern und so zeigt Maha es auch auf den Messen.
    Bei Gelish wird angebuffert.
    Klar, die Nagelhaut sollte natürlich auch gründlich entfernt werden.

    #565136

    alakrem
    Teilnehmer

    aber sie verwendet ja als Base nicht das Originalprodukt.
    In diesem Fall würde ich auf alle Fälle von dem Nagel
    mit einem Buffer den Glanz entfernen. Lieber das Base/Top
    als Original nehmen und die Farben von CCO.

    Ich würde sagen, es liegt an der falschen Vorbereitung der
    Naturnägel. Die Jolifin Lampen funktionieren normalerweise
    Einwandfrei. UV-Lack ist kein Nagellack, ganz ohne Vorkenntnisse
    wird das meistens nichts.

    #565132

    diandra39
    Teilnehmer

    so, hab jetzt noch mal nachgeschaut:

    Beim Base von CCO musst DU auf alle Falle anrauen.

    #565140

    jacqueline671
    Teilnehmer

    Guten Morgen ihr Lieben! 🙂

    Vorgestern habe ich meiner Mutter die Nägel nochmals gemacht. Ich habe nicht gebuffert (hab aber einen da…) und habe die Nägel vorher mit Aceton gereinigt und meiner Mutter und Androhung der Todesstrafe verboten, die Nägel anzupacken. Hat funktioniert! Die Nägel sind gut geworden. Lediglich beim Daumen hatte ich wieder das Problem… Ich habe ihn dann nochmal gemacht und den Base und den Top-Coat 2×120 sec. aushärten lassen. Jetzt hält er! Ich habe auch nochmal nachgelesen und irgendwo gefunden, dass der Base-Coat von CCO auch 120 sec. aushärten muss und nicht wie der Originale, nur 10 sec.

    Bei meinen Füßen gehe ich zur prof. Fußpflege und auch sie nimmt sowohl CND wie auch CCO. Bei mir hat sie auch schon von CCO den Base- und Top-Coat verwendet und den Lack von CND und es hat super gehalten!

    Ich denke, es ist mein mangelndes Fachwissen und liegt mit Sicherheit nicht an der Kombi der verschiedenen Hersteller…

    Ich danke euch für eure Tipps und würde mich über weitere sehr freuen!

    #565133

    diandra39
    Teilnehmer

    super, dass es jetzt geklappt hat.
    Das mit den 10 Sekunden übrigens haben wir bei dem Workshop tatsächlich gemacht. Allerdings hatten die dort ne LED Lampe. Mit herkömmlichen Lampen klappt das nicht 😛

    lg Gabi

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.