Shellac Remover Pads vs Pflaster

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mailipgloss vor 6 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #32872

    mailipgloss
    Teilnehmer

    So habe es heute getestet.

    absolute Scheiße sag ich Euch.
    hab die weißen erst probiert. die haben sich komplett vollgesaugt.
    dann habe ich normale Pflaster probiert auch nicht besser.
    habe es der Kundin gar nicht getraut rum zu legen, da der Remover überall war und ich echt schiß hatte, das der Remover 10-15 Minuten auf der Haut einwirkt.

    also empfeheln kann ich das gar nicht.

    ABER:
    Remover von Shellac und Aceton aus dem Baumarkt erfüllen den gleichen Zweck.

    weiß jemand wo man diese Pumpsipenser aus Metall bekommt?
    ich glaube nicht, das Aceton sich in den Plastikdispensern gut macht

    #498352

    malve
    Teilnehmer

    Hi,
    ich habe mir eine Pipette aus Glas in der Apotheke gekauft. Damit ziehe ich aus der Removerdose (original von Shellac) das Aceton und gebe es auf den R-Wrap. Wenn sie leer ist fülle ich sie nach.
    LG.
    Malve

    #498357

    mailipgloss
    Teilnehmer

    auch ne gute idee

    #498353

    shorti100
    Teilnehmer

    @malve 900948 wrote:

    Hi,
    ich habe mir eine Pipette aus Glas in der Apotheke gekauft. Damit ziehe ich aus der Removerdose (original von Shellac) das Aceton und gebe es auf den R-Wrap. Wenn sie leer ist fülle ich sie nach.
    LG.
    Malve

    Habe auch eine Pipette, allerdings nicht aus Glas, sondern aus Plastik. Und nehme dann das aus der Original Remover-Dose.

    http://cgi.ebay.de/Pipetten-3ml-150-Stuck-Futterpipette-/190444563545? pt=Labor_Zubeh%C3%B6r&hash=item2c57616c59#ht_1307wt_905

    Ist nur ein Beispiel. Habe meine nicht dort gekauft (und auch nicht gleich soviel), schauen aber genauso aus. Glas würde bei mir nicht lange überleben….

    #498358

    mailipgloss
    Teilnehmer

    @shorti100 900968 wrote:

    Habe auch eine Pipette, allerdings nicht aus Glas, sondern aus Plastik. Und nehme dann das aus der Original Remover-Dose.

    http://cgi.ebay.de/Pipetten-3ml-150-Stuck-Futterpipette-/190444563545? pt=Labor_Zubeh%C3%B6r&hash=item2c57616c59#ht_1307wt_905

    Ist nur ein Beispiel. Habe meine nicht dort gekauft (und auch nicht gleich soviel), schauen aber genauso aus. Glas würde bei mir nicht lange überleben….

    und das greift das Plastik nicht an?

    #498354

    shorti100
    Teilnehmer

    Stimmt; Daran habe ich zuerst gar nicht gedacht.
    Aber bisher ist nichts passiert. Benutze immer noch meine erste Pipette (es war so ein 10-er Pack).

    #498350

    alka87
    Teilnehmer

    hab mein aceton auch in nem plastik-pumpdispenser.
    schon seit über 3 jahren und ist alles ok.

    #498355

    shorti100
    Teilnehmer

    @mailipgloss 900992 wrote:

    und das greift das Plastik nicht an?

    Mir ist grad noch eingefallen:
    Bei dem MAHA-Workshop hatten die genau auch solche Pipetten. Deshalb bin ich auch erst drauf gekommen…..

    #498349

    sweetlizzard
    Teilnehmer

    Es gibt durchaus acetonbeständige Kunststoffe;)
    Aber nicht alle Plastikdispenser bzw. Flaschen sind für Aceton geeignet-muß man ausprobieren-oder Lieferant fragen.
    Gleiches gilt für die Pipetten.

    #498356

    mariellaw
    Teilnehmer

    Hmm, komisch. Ich hatte ganz gute Ergebnisse mit den Shellac REmover Wraps, nie Probleme gehabt…also Aceton ist ja nicht umbedingt so klasse für die Nägel oder nicht?

    #498359

    mailipgloss
    Teilnehmer

    @mariellaw 901351 wrote:

    Hmm, komisch. Ich hatte ganz gute Ergebnisse mit den Shellac REmover Wraps, nie Probleme gehabt…also Aceton ist ja nicht umbedingt so klasse für die Nägel oder nicht?

    es geht um das Pflaster, als Alternative.
    Das die Wraps gut sind weiß ich auch

    #498348

    kiracat
    Teilnehmer

    Ich hab die Wraps auch probiert, bin aber nicht gut zu recht gekommen.
    Sicher, anbringen lassen die sich super. Aber das Aceton verdunstet zu schnell.
    Ein Kosmetikpad getränkt mit Aceton, umwickelt mit Alufolie funktioniert bei mir besser, und kostet nur ein Bruchteil von den Pads.

    #498351

    supernails
    Mitglied

    hey süße… hat nicht funktioniert, schade! ihihih das wäre echt eine alternative.
    LG

    #498360

    mailipgloss
    Teilnehmer

    ja hatte ich auch erst gedacht, aber es funzt wirklich nicht.
    heute ist bei einer Kundin ein Pad verrutscht und lag schräg mit auf der Haut, die war richtig weiß.
    beim Pflaster hast du noch viel mehr Kontakt mit der Haut und dem remover.
    Da hab ich keine Lust auf Diskussionen mit den Kunden.
    Ich investiere lieber das Geld.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.