Shop Nailart-Express

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  tinkabell84 vor 8 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #24468

    nini13
    Mitglied

    Hallo zusammen,
    kennt jemand den Online Shop Nailart-Express. d e? Ich bin über eine SB die gerade läuft auf den Shop aufmerksam geworden und da ich relativ schnell ein paar Sachen haben wollte und bald im Urlaub bin, habe ich dort direkt bestellt.
    Fand die Preise echt gut (Konad Stamping) und habe auch gleich bezahlt etc.
    Geld ist auch angekommen und die Produkte wurden per Maxi-Brief letzten Samstag versendet und sind nach über 1 Woche noch nicht angekommen.

    Hat jemand vielleicht auch schon mal dort bestellt und die Sachen haben so lange gebraucht, bis sie da waren?
    Ich hab den Shop auch schon kontaktiert und die meinten es kann schon mal so lange dauern, was ich aber schon merkwürdig finde, bei Warensendungen schon klar, aber bei Maxi-Briefen?

    #379378

    nini13
    Mitglied

    Hmmmm, falls es jemanden interessiert: es ist immer noch nichts da und ich bin echt enttäuscht.
    Als Antwort kam, dass ich ja den Maxi-Brief ausgewählt habe, wobei der von ihr ausdrücklich empfohlen wurde und dass es halt nur bei einem versicherten Versand Ersatz gibt und man das auch nur da den Versand nachvollziehen kann (ach). Ich soll halt noch warten, normalerweise verschwindet nie etwas…

    Da ich eigentlich ein sehr eifriger online-Besteller bin, bin ich trotzdem enttäuscht, bis jetzt ist bei etlichen Bestellungen noch NIE etwas schief gelaufen, selbst bei Ebay nicht.

    Ich wollte so gerne die Nägel für meinen Urlaub stampen… HEUL

    #379372

    diealex
    Teilnehmer

    als gewerblicher verkäufer – und ein gewerbe setze ich bei einem onlineshop doch mal stark voraus – haftet sie für den versand, auch wenn sie behauptet, es sei nicht so.

    #379368

    ginger
    Teilnehmer

    Also bei einem gewerblichen Verkäufer MUSS entweder versichert versendet werden oder bei Verlust die Sendung vom Verkäufer ersetzt werden. Dass müssten die aber auch wissen. Ich würde da dranbleiben.

    #379379

    nini13
    Mitglied

    Ohhh, das wusste ich nicht. DANKE!

    Werde gleich noch mal eine Mail schreiben…

    #379380

    nini13
    Mitglied

    So, hab jetzt eine neue Mail verfasst und sie darauf hingewiesen, was ihr geschrieben habt, also dass ich auf einen Ersatz bestehe.

    Man mir liegen “böse” Mails gar nicht, aber ich kann ja auch nichts dafür :blink:

    #379385

    tinkabell84
    Mitglied

    naja aber es ist doch wohl logisch wenn ihr bestellt und als maxibrief versenden lasst (was ihr ja auswählen könnt) das der brief unversichert ist oder?
    dann müsst ihr versicherten versand wählen.
    Und dafür das die post den brief verschlampt kann der shop auch nix.

    also was lernt ihr daraus immer versichert bestellen.;)

    ich für meinen teil kann nur sagen das es mit nailart express immer super gelaufen ist.

    #379371

    summersun
    Mitglied

    @diealex 724960 wrote:

    als gewerblicher verkäufer – und ein gewerbe setze ich bei einem onlineshop doch mal stark voraus – haftet sie für den versand, auch wenn sie behauptet, es sei nicht so.

    Wenn sie (die Verkäuferin) sich auf solche Dummheiten einlässt muss sie halt haften….

    #379381

    nini13
    Mitglied

    Also wenn es rechtlich so ist, dass der Shop, wenn er gewerblich ist, so oder so haften muss, ist es ja wirklich für die ärgerlich, wenn was schief geht. Auch wenn die natürlich nichts für die Post können und es ja super ist, eine günstige Versandart anzubieten. So gewinnt man auf der einen Seite bestimmt auch Kunden, auf der anderen Seite muss man mit dem Risiko eben auch leben.
    Natürlich weiß ich, dass die Ware unversichert ist, aber ansonsten wäre es ja auch für mich blöd, wenn über 30, – einfach flöten gehen. Bis jetzt habe ich wirklich bei sehr, sehr vielen Käufen kein Problem gehabt, selbst als Warensendung kam alles an.

    Ich konnte mich mit dem Shop auch nun einigen, die Sachen werden noch mal versendet. Falls nun etwas doppelt komm, schicke ich es natürlich zurück.
    Mir tut es schon leid, dass sie auf den Kosten sitzen bleiben, wobei ich mal denke, dass der Verlust so groß nicht ist, da ja an den Sachen auch was verdient wird (jetzt sicher nicht, da es doppelt gesendet wird, aber der Verlust wird auch nicht riesig sein).

    Die Inhaberin war sehr nett und ich will sicher den Shop nicht schlecht machen, wie gesagt, sie können nichts für die Post.

    #379373

    diealex
    Teilnehmer

    @tinkabell84 725013 wrote:

    Und dafür das die post den brief verschlampt kann der shop auch nix.

    also was lernt ihr daraus immer versichert bestellen.;)

    so ein blödsinn!

    der shopbetreiber sollte daraus lernen – und zwar keinen versicherten versand mehr anzubieten.

    ein gewerblicher verkäufer haftet nunmal den versand, und wenn der so doof ist und unversichert anbietet, trägt er nunmal auch das risiko, wenn der brief verloren geht. so sind nunmal die gesetzlichen regelungen, und wenn ich die als shopbetreiber nicht kenne oder kapiere – dann sollte ich mit dem gewerbe wohl besser lassen…

    #379386

    tinkabell84
    Mitglied

    wenn ich iwo bestelle und unversicherten versand wähle bin ich mir bewusst das der brief mit pech nit ankommt. und wenn auf der hp steht unversicherter versand auf eigene gefahr dann ist das so.

    #379374

    diealex
    Teilnehmer

    @tinkabell84 725313 wrote:

    dann ist das so.

    aha – und wenn ich dir jetzt erzähle, im himmel ist jahrmarkt, dann glaubste das auch, ja?

    herr, schmeiß hirn vom himmel!

    #379383

    diandra39
    Teilnehmer

    wenn ich iwo bestelle und unversicherten versand wähle bin ich mir bewusst das der brief mit pech nit ankommt. und wenn auf der hp steht unversicherter versand auf eigene gefahr dann ist das so.

    Ist es nicht! Denn es gibt gesetzliche Regelungen zum Schutz der Verbraucher und als Verkäufer haftest Du für die Ware immer! Egal, was der Verkäufer schreibt. Das war zwar nicht immer so, ist aber jetzt so!

    Habe für eine gewisse Zeit bei einem großen Auktionshaus auch gewerblich verkauft und kenne die Bestimmungen. Da ist es leider so, daß man als Verkäufer da oft einfach die A……karte hat.

    Da kann man sich jetzt drüber auslassen, ob das Ganze gerecht ist oder nicht. Aber es muss ja auch kein Verkäufer unversicherten Versand anbieten, oder?

    Oft wird ja auch davon ausgegangen, dass der Käufer es nicht besser weiss und es einfach hinnimmt (obwohl beispielsweise auch bei den Auktionshäusern auf die gesetzlichen Regelungen hingewiesen wird. Man muss sich als Käufer nur einfach mal die Mühe machen, das Ganze auch nachzulesen ;))

    Lg Gabi

    #379369

    ginger
    Teilnehmer

    Kann mich Gabi nur anschließen. Wenn der Käufer denkt es sei sein Pech dass er jetzt den unversicherten Versand gewählt hat und keinen Anspruch auf die bezahlte Ware hat kann das manchen Shopbetreibern ja nur recht sein…:rauch:

    #379387

    tinkabell84
    Mitglied

    die alex. 1 musst du nicht ausfallend werden..ich glaube solche äusserungen kannst du dir sparen.

    es ist aber nunmal so das man selber entscheidet welchen versand man wählt und wenn der nunmal unversichert ist muss man damit rechnen. ich frage mich warum dann nicht gleich versichert gewählt wird.

    und ich habe mich gerade bei einem befreundeten anwalt informiert der hat mir gesagt wenn in den agbs steht das wenn vom käufer freiwillg der unversicherte versand gewählt wird. das dann auch der käufer selber dafür haften muss wenn etwas passiert.
    und wenns dann nochmal groß in den versandarten steht das der verkäufer nicht haftet für verluste dann muss der käufer halt den versicherten versand wählen ganz einfach.

    aber die liebe alex wird sicher gleich wieder sagen das das nicht stimmt weil sie weiß ja alles besser und mein anwalt lügt auch.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.